Latitude nun doch als WebApp

Latitude, ein Dienst von Google, welcher euren Standort euren Freunden mitteilt, wird nun doch nicht als richtiges Programm erscheinen, sonder wird nur als WebApp dem User hilfreich sein. Realisiert werden konnte das nur dank der in Safari 3.0 neuen Funktion der Standort-Bestimmung.

Wer sich das anschauen will kann das hier tun, Einzige Voraussetzung ist ein Google-Account. (und natürlich OS 3.0)

[via]

Apple erlaubt Promo Codes für 17+ Apps

Apple hatte vor einiger Zeit die Verteilung von Promo Codes für 17+ Apps verboten. Für Apple sind alle Apps ab 17 die ein hohes Maß an beleidigende Sprache, Gewalt, sexuellem Inhalt, oder Hinweise auf Drogen oder Alkohol haben. Aber Apple bewertet ebenso alle Apps ab 17 die einem eingebetteten Web-Browser oder den Zugang zu 3rd-Party-Content besitzen, unabhängig von der Anwendung der Inhalte oder der Zielgruppe. Also auch alle Twitter, Facebook, RSS, Flickr, IM, soziale Netzwerke oder eBook-Reader. Somit war das Verbot von Promo Codes eine harte Einschränkung für diese Apps, da Promo Codes hauptsächlich für Gewinnspiele und kostenlose Zugänge für Reviewer benutzt werden.

Jetzt berichtet ShlashGear das Entwickler solcher Apps wieder Zugang zu Promo Codes bekommen. Appels Store AGB´s bleiben unverändert es wird stattdessen allen Entwicklern von 17+ Apps erlaubt Promo Codes zu verwenden. An der Einstufung der Apps wird also nichts verändert und weiterhin wird jeder Rss Reader eine 17+ freigabe haben.

Zu dieser Änderung gibt es bisher noch kein Apple Statement. Ob dies wirklich sinnvoll ist werden wir sehen, da aber auch viele Kinder und Teenager ein Apple Produkt verwenden und ihre Eltern eventuell den Zugang zu bestimmten Altersklassen beschnitten haben wird es ihnen verwehrt auch ansich ungefährliche Apps wie eben einen Rss Reader zu benutzen.

via

Wie man den Sicherheits-Code des iPhones umgeht (Video)

Jede Freitag Nacht zeigt AppleiPhoneSchool ein oftmals interessantes Video rund um das iPhone.

Gestern wurde ein Video veröffentlicht das zeigt, wie simpel der Sicherheits-Code des iPhone mit geringen Hacker Künsten umgangen werden kann und so die Verschlüsselung des Backups in iTunes entfernt werden kann. Das Video wurde nicht veröffentlicht um Nachahmer dazu an zuleiten ebenfalls den Sicherheits-Code zu umgehen, sondern um zu zeigen wie leicht man Apples Sicherheitsvorkehrungen umgehen kann.

Der Autor des Video hofft, dass dieses Beispiel die Besitzer eines iPhones etwas sensibler dafür macht was für Programme und Hacks sie auf ihrem Gerät installieren.

via

Space “Shooter”: Light Wars, Space Ninja und Tyrian – Touch-Mania Video Podcast #36

Fast 14 Minuten geht diese Folge und sieht hat es auch in sich. Ich stelle euch alle Space-”Shooter” vor, die im Gewinnspiel verlost werden. Denkt daran, dass das Gewinnspiel nur noch bis Sonntag geht und es noch 20 Leute fehlen, um eine schöne Zahl zu erreichen ;)

  • 5x Light Wars(0,79): Wer von euch Geometry Wars kennt, weiß, wie süchtig das Spiel machen kann. Jeder sollte es mal gespielt haben!
  • 1x iDodge: Space Ninja(1,59): Ein Vertical Shooter ohne Shooter^^ Ihr müsst den Gegnern durch Neigen des iPhones ausweichen. Das Game war lange Zeit auf Platz 1 im Appstore. Es ist ein wirklich sehr gutes Spiel.
  • 1x Tyrian(1,59): Ein Arcade Vertical Shooter, welches bisher Topwertungen im Appstore bekommen hat und gut aussieht.

Ihr könnt die Folge in iTunes abonnieren und bewerten (bessere Platzierung für uns) oder sie direkt hier anschauen:

Review: qTweeter 2.0

Heute starte ich mit meiner kleinen vierteiligen Review-Reihe. Hier zeige ich euch 4 Apps, die ihr in Cydia laden könnt, jedoch bezahlen musst um sie richtig zu benutzen.

Ich reviewe qTweeter, 3G Unrestrictor, HapticPro und Inspell.

Heute fange ich mit qTweeter an, das vor kurzem auf Version 2.0 aktualisiert wurde.

Bei qTweeter handelt es sich um eine App, mit der ihr euren Twitter und Facebookstatus schreiben könnt. An sich bräuchte man solch eine App ja gar nicht, da es ja Facebook für das iPhone und noch reichlich viele Twitter-Clients gibt. Desweiteren kann man mit dieser App den Status der anderen ja gar nicht sehen.

Jedoch ist das Interessante an dieser App das Layout und Interface. Denn wenn ihr qTweeter starten wollt müsst ihr einfach von oben nach unten über die Statusleiste streichen. Dies kennt ihr von SBSettings nur, dass ihr hier von rechts nach links oder links nach rechts streichen müsst. Durch die unterschiedlichen Streichdirektionen kommt es hier zu keinen Konflikten.

img_00552

Durch dieses Prinzip könnt ihr von jeder App aus twittern, oder natürlich euren Facebook-Status aktualisieren.

Desweiteren unterstützt qTweeter verschiedene Twitter-Dienste wie TwitPic, kürzere URLs MusicTweets, Youtube, Musik und Safari Tweets, aber auch TwitVid. Ihr könnt eure Videos die ihr mit dem iPhone 3Gs gemacht habt auf TwitVid hochladen. Aber es kommt noch besser. TwitVid unterstützt aber auch das iPhone 2G und 3G, jedoch müsst ihr Cycorder von Saurik installiert haben. Dies ist aber wiederum kostenlos also dürfte es kein Problem geben.

img_0057

Ein weiteres sehr interessante Feature ist das posten von Bildern. Wenn ihr ein Bild posten wollt, seht ihr nicht wie bei den meisten Twitter-Clients ein kleines Vorschaubild, sondern der Hintergrund, den man übrigens verändern kann, zeigt das ganze Bild an. So seht ihr immer ob es sich hier beim Bild um das richtige handelt.

Wie bereits erwähnt könnt ihr zwischen 10 Bildern ein Hintergrundbild auswählen, das ihr immer dann seht wenn ihr qTweeter startet. Leider kann man hier keine eigenen Bilder auswählen, dies wird aber auch an der Größe liegen, denn die Bilder sind extra an qTweeter angepasst.

img_00611

qTweeter ist ein Must-Have für alle Twitter- und Facebookjunkies. Ihr findet die App in Cydia, jedoch nicht im Cydia Store. Wollt ihr eine Vollversion könnt ihr den Entwickler hier etwas spenden.
Hier seht ihr noch ein Video der Entwickler:

So das war’s jetzt von meinem ersten Review.
Ich weiß noch nicht genau welche App ich morgen reviewen soll, ihr könnt mir ja aber in den Kommentaren schreiben und sagen welche App ich morgen für euch testen soll.

P.S: Ich selbst habe natürlich auch Twitter. Follow me

Cydia Mix – Anonymous, AutoSilent, gpSPhone

  • Anonymous

Das in Cydia erschienene Anonymous erlaubt es euch anonym Emails zu verschicken. Ihr könnt also quasi eine beliebige Adresse und Namen als Absender eintragen. Die meisten Emailprovider erkennen solche Emails aber bereits als Spam.

  • Autosilent

AutoSilent ist eine wirklich nützliche Applikation. Sie läuft im Hintergrund und versetzt euer iPhone zu bestimmten Zeiten automatisch in den Silent Mode. Es lassen sich bestimmte Zeitintervalle festlegen, in denen das iPhone dann stumm ist. Außerdem lässt sich festlegen, welche Töne trotz Silent Mode aktiv sein sollen. So lassen sich zum Beispiel immer noch Nachrichtentöne oder Alarmtöne wiedergeben auch wenn das iPhone stummgeschaltet ist.

  • gpSPhone

gpSPhone wurde zuletzt auf Version 6.2.5 geupdatet. Der Rombrowser hat jetzt eine Index-Funktion, damit man seine Spiele noch schneller starten kann. Desweiteren wurden einige Bugs gefixt.

Hier noch ein paar Bilder der ersten beiden Apps.

Gang$tar: Neues In-Game Video

Gang$tar gehört zu den am sennlichsten erwarteten AppStore-Spiele.

Vor Kurzem haben wir hier über das Spiel berichtet.
Gestern erschien ein neues Video zu dem Spiel im offiziellen Youtube Channel von Gameloft.

Bei diesem Spiel handelt es sich um ein GTA-Like, dass ihr aber in der 3D Sicht spielt.Ein Releasetermin ist noch nicht bekannt wir halten euch aber auf dem Laufenden.

via

Synchronisation mit iTunes: Palm versucht es wieder

Vor Kurzem ist eine neue Firmware für das Palm Pre erschien, die das Gerät jetzt auf die Firmware 1.1 aktualisiert.

Unter den Erneuerungen steht unter anderm, dass das Plam Pre jetzt wieder kompatibel mit iTunes 8.2.1. Der Streit zwischen Palm und Apple geht also in die nächste Runde, da Apple ja versucht hat die Synchronisation des Pre’s zu unterdrücken.

Wir können schon auf die Antwort Apple’s gespannt sein.

via