Gerüchte zum neuen iPhone zusammengefasst

Die WWDC startet am Montag und jeden Tag erscheinen neue Gerüchte um die nächste iPhone Generation.

In dem, vor wenigen Tagen veröffentlichten, iTunes Update sind in Localizable Dateien weitere Hinweise für “VoiceOver”, “Nike+” und FM Radio aufgetaucht.

Die neuste iPod Nano Generation hat bereits die VoiceOver Funktion. Mit der Funktion soll iTunes die Songinformationen lesen und verwendet dann das VoiceOver Kit, um die Ansage für die Songs, Interpreten und Wiedergabelisten auf dem iPhone zu erzeugen.

Der iPod Touch 2G besitzt bereits einen Nike+ Chip und die nächste iPhone Generation mit großer Wahrscheinlichkeit auch (siehe Bild unten).

Appleinsider fand auch in einer Localizable iTunes Datei einen Hinweis auf einen FM Radio Chip, doch der Text in der Localizable existierte schon vor dem iTunes Update. Der Text in der Datei beschreibt die iTunes-Tagging-Fähigkeiten der iPods, mehr Infos hier. Das iPhone besitzt zwar einen FM Fähigen Chip aber bis jetzt hat Apple bei keinem Gerät die FM Radio Funktion freigeschaltet, daher besteht nur eine kleine Hoffnung, dass das Feature bei der neuen iPhone Generation aktiviert wird.

Unsere Kollegen von iSpazio haben ein Screenshot geschickt bekommen worauf man die neue iPhone Generation auf einer Apple Seite sieht. Wie man auf dem Bild sieht besitzt das iPhone eine Front Kamera und einem neuen Rahmen.

Die neue iPhone Generation soll ab dem 15. Juni verkauft werden.

VoiceOver und Nike+ String Bild:

stringsnike2

iSpazio Spypic:

iphone-spy-ispazio11

via, via via

Das Bild oben links ist nur ein Konzept

Real Racing kurz vor dem Release

Von dem Rennspiel “Real Racing” haben wir schon oft berichtet, heute gab Firemint bekannt, dass sie das Rennspiel an Apple zum Review geschickt haben, daher wird das Spiel in wenigen Tagen im App Store veröffentlicht.

Neben der Bekanntgabe, dass sie das Spiel an Apple geschickt haben, hat Firemint eine Feature Liste und ein weiteres Preview Video auf Youtube veröffentlicht, welches unten eingebettet ist.

Features:

  • 36 Fahrzeuge
  • 5 verschiedene Spielmodi
  • 12 Rennstrecken
  • Lokaler Wifi Mutliplayer Mode
  • Bis zu 6 Fahrer können an einem Rennen teil haben
  • Verschiedene Kamere Ansichten
  • Verschiedene Steurungs Möglichkeiten
  • Realistische Physik und Kollisions Reaktion
  • Wiederholugen auf YouTube hochladen
  • Persönlich online Statisken auf www.cloudcell.com
  • Lizensierte Songs

Video:

Bilder:

realracing

App Store Apps mit iPhone OS 3.0 verschicken?

App Store Apps von einem iPhone oder iPod Touch zu einem andern Gerät zu verschicken könnte laut Businessweek ab dem iPhone OS 3.0 möglich werden. Das iPhone OS 3.0 besitzt diese Sharing Funktion, Apple müsste diese nur freischalten.

So berichtet Businessweek:

Eventually, iPhone users may even get a commission when they’ve induced someone else to make a purchase, says Richard Doherty, director at consultant Envisioneering Group.

Die verschickte Applikation könnte dann zum Beispiel zeitlich limitiert sein.

Apple’s Pressesprecherin gibt dazu nur folgendes Statement:

We’ve made no announcements at this time.

Das kommende iPhone OS bietet jetzt schon tolle neue Features, aber es wird bestimmt auch noch ein paar geben, die erst mit dem Release bekannt werden.

via

E3: Command & Conquer, FIFA 10, Mass Effect uvm

Gestern startete in Los Angeles die Computerspielemesse E3. Dort sind (fast) alle großen Namen der Spielebranche vertreten und stellen neue Entwicklungen vor. Aber nicht nur PC und Konsolenspiele werden gezeigt, sondern seit neustem auch Games für das iPhone.

EA: Command & Conquer: Red Alert

Das bekannte Echtzeitstrategiespiel Command & Conquer, welches bis jetzt schon in 3 Versionen für PC, Xbox und PS3 erschienen ist, wird jetzt auch auf das iPhone kommen. Das Release ist für Ende 2009 geplant.

Fifa 10

EA machte noch eine weitere große Ankündigung: Der nächste Teil der Fifa-Reihe wird auch auf dem iPhone erscheinen. Weitere Informationen, sowie ein Erscheinungsdatum gab es allerdings noch nicht.

Mass Effect Galaxy

Weiter geht’s mit einer Kooperation von EA und Bioware: Über Mass Effect Galaxy haben wir schon mehrmals berichtet. Die Story erzählt die Vorgeschichte des Soldaten Jacob Taylor, der über biotische Fähigkeiten verfügt. Man wird außerdem einen tieferen Einblick in die Hintergrundgeschichten einiger Charaktere aus dem noch unveröffentlichten Mass Effect 2 bekommen.

Guitar Rock Tour 2 und DJ Mix Tour

Seitens Gameloft gibt auch Neuigkeiten. Die Spieleschmiede kündigte auf der E3 2 neue Musikspiele an: Guitar Rock Tour 2 und DJ Mix Tour. “DJ Mix Tour” enthält 16 Songs aus dem Dance/Elektronik Bereich und “Guitar Rock Tour 2″ insgesamt 19 aus dem Bereich Rock/Pop.
Besonders dabei ist, dass es sich bei allen Liedern um die Originalen handelt.
Releasedatum ist voraussichtlich Juni 2009.

via toucharcade

iDA: Erste Turn-By-Turn GPS Software in Europa

In Cydia beziehungsweise Icy ist vor kurzem die erste richtige Turn-By-Turn Navigationssoftware in Europa erschienen.

Sygic und Vobis Computer haben gemeinsam an iDA gearbeitet, die wiederum von Ripdev gehostet wird. Die App gibt es in zwei Versionen, eine Europa-Version und eine Russland-Version. Die Europa-Version beinhaltet 39 Karten die ihr in Cydia herunterladen könnt.

Die Europa-Version kostet 109,99$, jedoch gibt es eine 7-Tage Testversion. Die Trial-Version hat keine Einschränkungen, jedoch hat man bei der Vollversion Email-Support während dem ersten Jahr, und kostenlose Updates für alle 1.x Versionen.

Um iDA zu installieren genügt es die Ripdev-Source “http://apt.ripdev.com” hinzuzufügen und die App via Cydia zu installieren.

Momentan gibt es noch Probleme Maps via Cydia zu installieren, doch wir haben das Problem schon gemeldet.

Hier noch einige Screenshots:

App Store: Sims 3

Sims 3 für iPhone & iPod Touch war lange angekündigt und heute wurde es veröffentlicht. Sims 3 erfordert “nur” Firmware 2.2 und nicht wie erwartet 3.0, daher gibt es das Buy-In Game Feature nicht.

Das Spielprinzip ist einfach, man erstellt einen Charakter und simuliert dann ein “echtes” Leben (sucht einen Job, Freunde, Haus etc.)

Features:

  • Touchscreen und Accelerometer Steuerung
  • Open world Gameplay – Möglichkeit die Nachbarschaft anzuschauen und nicht nur die eigene Wohnung
  • Eigene Sims ertellen mit verschiedenen Haare, Klamotten und Eigenschaften
  • Kluge Sims mit verschiedenen Wünsche und Ziele
  • Möglichkeit Sim Freunde und die Liebe zu finden.
  • Mini Spiele: Angeln, Gartenarbeit, Kochen, und Reparaturen

Das Spiel steuert sich erstaunlich gut und bietet eine gute, flüßige Grafik.

Sims 3 kostet 7,99€ (App Store Link).

Bilder:

Danke plhool für den Tipp!

iTunes Update [Achtung]

Update: Achtung, jeder der noch nicht geupdated hat, soll es auch nicht tun. MuscleNerd warnt vor der neuen iTunes Version. Das Update verändert die Art wie der Computer den iPod Touch oder das iPhone anspricht. Sogar eine SSH Verbindung über USB soll nicht mehr funktionieren. Um QuickPwn oder PwnageTool weiter zu benutzen soll man auf keinen fall Updaten. Das iPhone Dev Team arbeitet schon an einem Patch.

Hier wird erklärt wie man iTunes auf einem Mac deinstalliert.

Heute erschien ein iTunes und QuickTime Update auf Version 8.2.

Es gibt nicht viele Veränderungen, jedoch ist die Kompatibilität zur Firmware 3.0 jetzt versichert.

Dies verdeutlicht, dass die Firmware 3.0 kurz vor der Verröffentlichung steht. Die WWDC findet vom 8. bis zum 12. Juni statt. Viele glauben, dass die Firmware 3.0 dann vorgestellt und kurz darauf verröffentlicht werden soll.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Danke Jakob für den Tipp

App Store: Doppelt bezahlen für gekaufte Apps?

Es scheint als wolle Apple, dass man bereits gekaufte Apps, die man via iPhone oder iPod Touch ein weiteres Mal herunterlädt, bezahlt. Das Komische dabei ist, dass man die App via iTunes aber weiterhin kostenlos laden kann.

Es scheint, als wäre dies ein Sicherheitmechanismus von Apple. Durch die Einführung des Account-Managements in Firmware 3.0 ist es nun möglich mehrere iTunes-Accounts gleichzeitig auf dem iPhone zu benutzen. Dieser Schutz soll also verhindern, dass man die Apps auf dem iPhone eines Freundes oder Verwandtes herunterlädt und ihm so die App schenkt.

An sich ist dies eine gute Idee, doch die Umsetzung ist nicht ausgefeilt. Löscht man aus Versehen eine App, muss man gezwungen zu einem Mac oder PC greifen, um die App wieder benutzen zu können.

via