App Store: MazeHunt (Angetestet)

MazeHunt ist ein Shooter Spiel, aber kein gewöhnliches. Im Spiel steuert man eine Drohne und schießt mit Bällen auf die Gegner. Hauptmerkmal vom Spiel ist der Wifi Multiplayer, aber es gibt auch einen Offline Modus in dem man gegen “Computer-Drohnen” kämpft. Diese stellen sich aber nicht immer sehr geschickt an – macht dennoch etwas Spaß. In der Offline Solo Karriere sind 20 Levels dabei und darunter 3 Spielmodi:

  • Der Erste am Limit
  • Das Letzte Team
  • Die Mehrheit

Es gibt auch drei verschiedene Steuerungsmöglichkeiten:

  • Bewegungssensor
  • Joypad
  • Panzer (Nutze deinen Daumen zum Steuern)

Das Spiel kann man im Portrait oder Landscape Mode spielen.

Der Wifi Multiplayer funktioniert sehr gut und macht auch richtig Spass, man kann mit bis zu 16 Teams spielen und 15 Arena Layouts stehen zur Verfügung.

MazeHunt kostet 2,39€ (App Store Link), eine kostenlose Lite Version gibt es hier.

Bilder:

Wir verlosen die nächsten Tagen 3 MazeHunt Promo Codes via unsere Twitter Accounts @Touch_Mania und @Tm_Quicknews.

3 neue Themes in der Touch-Mania Repo

In den letzten Tagen bekamen wir einige Themes zugeschickt und wurden kürzlich in Cydia veröffentlicht. Falls du ein Theme hast welches noch von keiner anderen Source gehostet wird schreib uns an source@touch-mania.com.

Retro Wood

Ein Theme von KnastiDesignZ, dass euer iPhone mit Holz veredelt.

1

Alternative Theme

Dieses blaue Theme wurde von Mirko erstellt. Es ist eine super Alternative zu dem Standart Theme von Apple.

2

Rêve & Terra

Rêve wurde von KRS und mir erstellt und basiert auf dem iNav Konzept. Es gibt zwei Versionen, einmal die originale und einmal die Terra-version die ein Widget besitzt, die den Hintergrund nach ein paar Stunden ändert.

Da es sich um ein iNav Theme handelt, ist das Installieren komplizierter. Hier gibt es ein bebildertes Tutorial.

IMG_0068

Review: Inspell – Alternative zur Apples Autokorrektur

Heute stelle ich euch wieder eine App aus dem Cydia Store vor.
Dieses Mal handelt es sich um Inspell, der besseren Alternative zu Apples Autokorrektur.
Nach der Installation der App bemerkt man sofort, dass die App kein Icon besitzt. Die Einstellungen der App müssen alle in den Einstellungen des Gerätes durchgeführt werden.

Hier hat man verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Man kann die Funktion ein- und ausschalten, Heuristiken benutzen und natürlich ein Wörterbuch auswählen. Die Wörterbücher basieren auf den Wörterbüchern der Hunspell-Reihe. Diese sind bekannt für die Integration in die kostenlose und freie Office-Suite Openoffice. Anfangs ist nur das englische Wörterbuch enthalten, weitere kann man aber problemlos in Cydia laden.

Kommen wir jetzt zur eigentlichen Funktion, das Verbessern von Wörtern. Ihr kennt ja Apples Autokorrektur, diese ist an sich recht praktisch, da sie die Wörter ja automatisch ersetzt. Genau diese Funktion hat mich wiederum gestört. (Luxemburgisch wird nicht unterstützt) Seit einem Firmware-Update kann man die Funktion ausschalten, jedoch wollen viele nicht ganz darauf verzichten.
Inspell löst das Problem auf eine gutüberlegte Art, denn sie unterstreicht ein “falsches” Wort nur. Ihr könnt dann selbst wählen ob ihr es verbessern wollt oder nicht.
Um ein Wort zu verbessern müsst ihr das unterstrichene Wort anwählen. Diese Funktion ist seit der Firmware 3.0 verfügbar. Wenn ihr das Wort anwählt bemerkt ihr, dass hinter dem Wort “Einsetzen” jetzt “Correct” steht. Klickt auf diesen Button und schon bekommt ihr eine Liste von möglichen richtigen Wörtern.

Eine weitere nützliche Funktion ist das “Hinzufügen von Wörtern”. Fast immer werden Abkürzungen unterstrichen. Wenn dies euch aber nervt könnt ihr mit dem gleichen Prinzip wie oben erklärt ein Wort zu dem Wörterbuch hinzufügen. Denn oberhalb der Liste der richtigen Wörtern, gibt es einen “Add to Dictionary” Button. Und schon wird das Wort nicht mehr als falsch angezeigt.

Seit kurzer Zeit gibt es auch ein Toggle für SBSettings. Mit diesem könnt ihr Inspell ganz schnell ausschalten. Durch längeres Drücken des Toggles, könnt ihr außerdem noch auswählen, welches Wörterbuch Inspell benutzen soll.

Inspell ist meiner Meinung nach eine klasse Alternative zu Apples Autokorrektur. Ryan Petrich hat die App für 2,99$ im Cydia Store veröffentlicht.
Die Wörterbücher und der SBSettings Toggle sind wiederum kostenlos.

BigBoss Beta Repo + BossPaper Beta

BigBoss hat heute seine Beta Repository für die Öffentichkeit in Cydia veröffentlicht. Die Beta Repo kann man ganz einfach in Cydia und Icy laden in dem man bigbossbetarepo installiert. Die Repository sieht man nur wenn man beim Ersten Cydia Start hacker oder Developer angegeben hat.

In der Beta Repository befinden sich momentan BossPaper, TimeKeeper und noch ein paar BossPaper Themes. Aber vorsicht beim Installieren, alle Packages befinden sich in Beta- oder Alpha Version.

BossPaper ist eine Winterboard Alternative – wenn man nur Wallpapers als Hintergrund haben will. In der App kann man Ordner auswählen welche als Slideshow-Hintergrund angezeigen werden sollen. Momentan ist es nicht möglich einzelne Bilder zu wählen.

Features:

  • Ihr steuert, welche Bilder angezeigt werden. Ihr könnt Bilder der Kamera Roll, installierter Themes oder eine Kombination von beiden. Winterboard erlaubte einem nur ein Theme zu installieren und das zu benutzen was der Designer hinzugepackt hat. BossPaper erlaubt die Kombination verschiedener Backgrounds aus verschiedenen Themes oder aus anderen Quellen wie die BossPaper Packs.
  • BossPaper verhindert das Wechseln des Hintergrundbildes sobald eine App gestartet wird. Dies verbraucht also weniger Speicher und Akku.
  • Das gleiche Prinzip gilt auch, wenn der iPod Touch oder das iPhone gesperrt ist.
  • BossPaper verbraucht nur sehr wenig Speicher und CPU. Da BossPaper nicht läuft wenn eine App gestartet wird, dürfte keine App Hänger haben oder ruckeln.
  • Die Übergänge der verschiedenen Bilder kann konfiguriert werden. Ihr könnt selbst den Übergang wählen. Die Möglichkeiten sind unter anderem “verblassen”, “Wassertropfen. Natürlich könnt ihr auch die Länge eines angezeigten Bildes auswählen.
  • BossPaper ermöglicht das Verstecken des Namen der Apps
  • Schlussendlich könnt ihr das Hintergrundbild mit BossPaper dimmen, verdunkeln.

Bilder:

AppStore: Alle Google-Voice Apps werden gebannt

Seit kurzem beginnt Apple alle Apps zu löschen die Google Voice Funktionen besitzen. Der Grund dafür ist, dass solche Apps die gleichen Funktionen haben wie die Telefon App und Nachrichten App.

Auch Voice Control, eine App mit ähnlichen Funktionen, ist auch nicht mehr im AppStore erhältich. Dies bedeutet entweder, dass Google selbst solch eine App veröffentlichen wird oder, dass Apple, um kein “Durcheinander” zu erzeugen, solche Apps verbietet. Sowas geschah ja schon als Apple Google bat die Latitude App als WebApp zu veröffentlichen.

Eine weitere App, die zu dieser Reihe gehört, ist MailWrangler. Diese App funktioniert nur mit einem Gmail Account, wurde jedoch auch aus dem AppStore genommen.

Was jedoch komisch ist, ist, dass Apple Notizapps erlaubt und klar angibt, dass diese Apps die “Standart”-Funktionen des iPhone’s nicht kopiert.

via

AppStore: Einige meiner Lieblingsapps

Ich habe auf meinem Blog eine Liste von Apps mit grandiosem Interface aufgelistet, diese will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

ConvertBot
ConvertBot ist ein Konverter, der das Interface eines iPod Classics besitzt. Dank eines Clickwheels könnt ihr die Einheiten auswählen die ihr bearbeiten wollt. Ihr könnt euch die App für 0,79€ im AppStore kaufen.
convertbot

Ego
Bei Ego handelt es sich um eine App, die perfekt für alle Blogger ist. Ihr könnt euch eure Google Analytics Informationen ansehen, aber auch wieviele Follower ihr bei Twitter habt und vieles mehr. Die App sieht sehr schön aus und kostet 1,59 im AppStore.
ego1

LittleSnapper
Dank LittleSnapper könnt ihr eure Fotos auf QuickSnapper hochladen, dann den Fotos einen Titel, einen Kommentar und Tags hinzufügen. Schlussendlich könnt ihr den Link des Fotos euren Freunden per Mail oder Twitter verschicken.LittleSnapper kostet 2,39€.
littlesnapper

Groups
Groups gehört zu meinen Lieblingsapps, da ihr mittels einem schönen Interface eure Kontaktgruppen bearbeiten könnt. Die App schöpft die Funktionen des Touchscreens vollkommen aus.Groups bringt die Kontaktgruppen auf ein neues Level und ist die 2.99€ wirklich wert.
groups

Tweetie
Tweetie gehört auch zu meinen Lieblingsapps, da ich ein wahrer Twitterjunkie bin. Das Design ist wieder hervorragend. Kauft die App für 2,39€.
tweetie

Inquisitor
Inquisitor ist eine einzigartige Alternative zu der Google App. Die mit Preisen ausgezeichnete App gibt es leider nur im amerikanischen AppStore ist jedoch kostenlos dort erhältlich.
inquisitor

Cocktails
An alle (Möchtegern) Barkeeper, diese App ist ein Must-Have für euch. Außerdem ist sie kostenlos. Wenn ihr ein Rezept zu einem Cocktail nicht mehr wisst, könnt ihr hier nachschauen. Die App ist kostenlos im AppStore erhältlich.
IMG_0081

Zen Bound
Zen Bound ist ein beruhigendes Spiel bei dem es darum geht eine Figur fast komplett mit einem Seil zu überdecken. Allein wegen des Ambiente ist diese App die 3,99€ wirklich wert.
zenbound1mzl.kzfnawmo

Monkey Island
The Secret of Monkey Island gehört zu meinen Lieblingsspielen aller Zeiten. Die AppStore-Variante hat eim komplettes Redesign hinter sich, die Nostalgiefans können aber zu der klassichen Ansicht wechseln in dem sie mit zwei Fingern über das Display streichen. Alleine wegen diesem Grund sind die 5,99€ eine gute Investition.
504x_monkeyphone

Ich hoffe einige der Apps gefallen euch. Ich werde in der nächsten Zeit wahrscheinlich so eine Liste mit Cydia Apps erstellen.

via

Spotify: Millionen von Tracks (fast) gratis

Spotify ist eine an sich kostenlose App, bei der die Registrierung jedoch 9.99£ kostet und mit der ihr Zugriff auf eine Datenbank mit Millionen von Tracks habt.
Hier könnt ihr euch die Lieder gratis per Stream und ohne Limit anhören.

Die App wurde schon an Apple geschickt, jedoch geht das Gerücht um, dass Apple sie abgelehnt hat und als Grund “iTunes Killer” angibt.
Da es mit dieser App so einfach ist an Musik zu kommen, die man gratis und ohne Limit anhören kann, kann es sein, dass sie von Apple verpöhnt wird. Jedoch ist es auch wieder möglich, dass dies die perfekte Lösung gegen die Musikpiraterie ist, da man für einen an sich erschwinglichen Preis, an Millionen von Songs kommt.

Laut TechCrunch handelt es sich bei Spotify um eine Alternative zu iTunes, die viel konkurrenzfähiger sei, dennoch ist es nicht mit dem iTunes Store vergleichbar, da dieses einfach qualitativ hochwertiger sei.
Außerdem gibt es Spotify Alternativen wie Last.fm und Pandora, die wiederum einen Link zum iTunes Store besitzen, falls ihr mal ein Lied kaufen wollt. Spotify besitzt dies nicht, was wiederum ein Grund ist, diese App abzulehnen.

So eine Funktion fehlt natürlich im Apple Store, aber vielleicht erscheint gerade durch diese App solch eine Funktion irgendwann im iTunes Store.

via

Firmware 3.1 Beta 3 Features Zusammengefasst

Apple hat gestern Abend die Firmware 3.1 Beta 3 veröffentlicht und wieder ohne Changelog, dadurch dauerte es ein wenig bis die neuen Features (bis jetzt) gefunden wurden. Falls man die Beta 2 installiert hat muss man bis spätestens heute Abend auf Firmware 3.1 Beta 3 updaten da die Firmware heute Abend abläuft.

Hier die Liste mit den neuen Features:

  • Die Taste “.?123″ (oder 123) unten links wird nun als “_123″ angezeigt.
  • Möglichkeit Videos zu kopieren und einzufügen und dann zum Beispiel via eMail verschicken. (15MB Maximum)
  • Tethering Verbrauch wird in Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung angezeigt
  • Modem-Firmware Update (05.11.04)
  • Einige Database Probleme in der Mail, Kontakte und Nachrichten wurden behoben
  • Änderungen bei den Entwickler API’s (UIKit und in der Audio Toolbox)
  • MMS & SMS Nachrichten Versand verbessert

Video Copy&Paste:

Die neuen Features von der Firmware 3.1 Beta 1 gibt es hier, die von der Beta 2 hier.

Falls neue Featuers auftauchen werden diese hier natürlich hinzugefügt.

Die End Version soll Ende September veröffentlicht werden.

via