Review: Modern Combat: Sandstorm

Entwickler: Gameloft
Erfordert: Firmware 2.2.1
Preis: 5,49€
App Store Link

Modern Combat: Sandstorm ist meiner Meinung nach das beste Ego-Shooter Spiel, das momentan im App Store erhältlich ist. In Gamelofts neuem Actiongame könnt ihr meist allein 10 spannende Missionen im Mittleren Osten erledigen, die sich in der Schwierigkeit steigern. Ziel ist es, eine neue Terroristenzelle aufzuspüren und zu zerstören. Je mehr man verletzt ist, desto roter wird der Bildschirm von den Seiten aus.

Drei verschiedene Steuerungsarten (Standard, Touchscreen und Steuerelement) ermöglichen euch einen klasse Spielfluss. Ihr schießt mit einem x im rechten Teil des Bildschirms, außerdem aktiviert beziehungsweise deaktiviert ihr links unten das Visier.  Man kann zwischen aufrechter und geduckter Haltung wechseln. Die Waffe wird in der rechten oberen Ecke angezeigt und kann mit der sekundären Waffe durch Doppeltippen ausgetauscht werden. Kurz darunter feuert man die Granaten ab. Munition gibt’s in Kisten, die anstatt der Leichen auf dem Boden liegen. Hin und wieder kann man seine Waffe in einer Waffenkiste austauschen oder eine Sekundäre hinzufügen.

Punkte:

Grafik: SternSternSternSternStern
Die super 3D-Grafik macht das Spiel sehr realistisch und intensiv.  Das ermöglicht zusätzlich zu den Zielfernrohren und Visieren präzises Schießen.
Design: SternSternSternSternStern
Die Gebäudekomplexe, Pflanzen und vor allem Menschen sind klasse gemacht, besonders wegen der realitätsnahen Farben.
Spielspass: SternSternSternSternStern
Die spannenden und anspruchsvollen Missionen mit einer großen Auswahl an Waffen sorgen für lang andauernden Spielspass. Es wird leider nur nach jeder Mission automatisch gespeichert, aber das ist zu verkraften.
Funktionstüchtigkeit: SternSternSternSternStern
Es beansprucht den Prozessor eines nicht iPhone 3Gs mittel bis stark. Vereinzelte Hänger und Heißlaufen sind die Folge.
Preis/Leistung: SternSternSternSternStern
Modern Combat ist nicht zu teuer, aber auch kein Schnäppchen.
Durchschnitt: SternSternSternSternStern
Fazit:
Modern Combat ist besonders wegen seiner Realitätsnähe und des Spielspaßes ein Actionspiel erster Klasse.

Screenshots:

Endlich im App Store: Dexter – the game

Knapp 6 Monate nach der ersten Ankündigung ist “Dexter the game” nun endlich im App Store verfügbar. “Dexter” ist eine amerikanische Fernsehserie, in der Michael C. Hall den Serienmörder Dexter Morgan spielt. Er ist gleichzeitig Forensiker bei der Polizei von Miami und muss seine wahre Identität geheim halten.

Im Spiel bewegst du dich durch eine 3D-Welt und musst du Dexter helfen, seine nächsten Opfer auszuwählen, Tatorte zu analysieren und Beweise zu finden.
Bemerkenswert ist auch, dass die Originalstimme von Michael C. Hall ins Spiel integriert ist.
Dexter the game” ist satte 400MB groß und kostet 4,99€.
Hier noch Screenshots und ein Gameplay-Video unserer Kollegen von Slidetoplay:

greenp0ison Website ist online

Das Chronic Dev Team hat heute Nacht die Website für ihren Exploit namens greenpois0n (das 2. O ist eine Null) ins Netz gestellt.

Bisher gibt es dort aber außer einem Logo, einem Spruch, einem falsch gesetzten Twitter-Link und einem Link zum ThePirateBay Account vom Chronic Dev Team relativ wenig zu sehen.

2009-09-13_0907

So wie es aktuell aussieht (auf unsere Nachfrage hin) wird das Tool des Chronic Dev Teams das Baseband Update nicht überspringen, das heißt wer auf den Unlock angewiesen ist, sollte besser die Finger davon lassen. greenpois0n wird auf allen iPhones oder iPods funktionieren!

Das Dev Team hat sich bisher noch nicht zu Wort gemeldet, wir sollten aber in den nächsten Stunden/Tagen mit dem Pwnage Tool rechnen können.

Dev Team & Chronic Dev Team: Updates

Nur ein kleines Update des Dev Teams:

Update: We’re currently working on PwnageTool for 3.1, and will be sure to let you know when it’s available!

Das Chronic Dev Team hat jetzt einen iPod Touch 3G und hat ihren Exploit, der mittlerweile “greenp0ison” getauft wurde, mit Erfolg daran getestet und ein Video davon gepostet:

oh, and if you haven’t seen already, I tested greenpois0n with epic success on ipt3 a little bit after picking it up

Sie sind sich aber noch nicht sicher, ob sie noch vor dem 25. September ein Tool veröffentlichen, weil dann wahrscheinlich Formware 3.1.1 erscheint und Apple bei einem vorherigen Release die Lücke für den Jailbreak schließen könnte.

Wir sind und bleiben gespannt, welches Team zuerst released!

Danke nochmal an alle, die uns per Email Bescheid gegeben haben.

iPod Touch 3G im Geschwindigkeitsvergleich

iLounge nahm sich den iPod Touch 3G und verglich das neue Modell natürlich seinem Vorgänger dem iPod Touch 2G und mit dem iPhone 3GS.

Der iPod Touch 3G hat einen minimalen Vorsprung gegenüber dem iPhone 3GS, ist aber viel schneller als der iPod Touch der zweiten Generation, Apple behauptet das neue Modell sei 50% schneller als das Alte.

Videos:

Links: iPhone 3GS – Rechts: iPod touch 3G.

Teil 1:

Unten: iPod Touch 3G – Oben: iPod Touch 2G

Teil 2:

Unten: iPod Touch 3G – Oben: iPod Touch 2G

iPod Touch 3G: 802.11n, FM Transmitter & Platz für Kamera

Das iFixit Team nahm vorhin den iPod Touch 3G ausseinander und hat erstaunliches herausgefunden.

Der iPod Touch der dritten Generation hat eine 802.11n Wirless Verbindung und hat somit eine Datenrate von 600 Mbit/s. Nicht mal das iPhone 3GS hat so einen schnellen Wireless Chip. Aber ob Apples Software diese Verbindung auch zulässt weiß das Team noch nicht.

In einem Chip ist auch ein Bluetooth 2.1 + EDR, ein FM Receiver und Transmitter vorhanden so könnte man zum Beispiel Musik im Auto streamen – ohne zusätzliche Software, falls Apple die Möglichkeit in einem späteren Update zulässt, die Technik ist aber jetzt schon vorhanden.

Es sieht so aus als Apple Platz im iPod Touch 3G gelassen hat, denn oben zwischen der Wifi Antenne und einem Chip ist eine 6mm x 6mm x 3mm Spalte. Platz genug für die Kamera vom iPod Nano 5G.

Bilder:

Danke Torsten für den Tipp!

Erste Lumines Bilder & Infos

Ubisoft gab erste Details und Bilder von dem kommenden Spiel Port Lumines bekannt.

Lumines ist ein moderner, stylischer Musik-Puzzler. Die Spielidee besteht darin, Blöcke so zu steuern, dass sie mit anderen Blöcken gleichfarbige Einheiten bilden. Je größer die Anzahl der verbundenen Quadrate ist, desto mehr Punkte gibt es. Dabei erzeugt jeder Tastendruck Soundeffekte und herunterfallende Blöcke sind mit dem Rhythmus der Hintergrundmusik synchronisiert. Sobald ein Block gelöscht ist, wird ein Musikstück abgespielt. Je mehr Blöcke zerstört werden, desto besser wird die Musik.

Insgesamt stehen 3 verschiedene Spielmoden zur Verfügung: Single Lap, Endless und Time Attack. Lumines soll noch diesen Monat im App Store erscheinen.

Bilder:

via

Desktop/SMS Background: Winterboard Alternative

Desktop/SMS Background ist eine App aus Cydia, mit der ihr eurer SMS.app und eurem Springboard einen Hintergrund zuweisen könnt und das ganz ohne Winterboard.

Die App, die ihr in der iSpazio Source findet, ist eine Alternative zu Winterboard und BossPaper.

Um ein Bild auszuwählen genügt es die Camera Roll oder die Foto.app zu öffnen. Hier genügt es den Button unten links zu drücken (mit dem ihr das Bild normalerweise verschickt) und schon seht ihr ein neues Feld das euch das Bild als Hintergrund auswählen lässt.

In dem neuen Fenster könnt ihr das Bild dann zurecht schneiden, um anschließend auf das kleine “i” zu drücken und das Bild auszuwählen.

Das linke kleine “i” setzt das Bild in die SMS.app und das rechte kleine “i” als Springboard-Hintergrund.

Und wenn ihr das Bild nicht mehr mögt, genügt es einfach das entsprechende “i” eine Sekunde lang zu drücken.