VNC-Workshop Teil 2: Windows-Rechner mit dem iPhone steuern (+Verlosung)

Im zweiten Teil des VNC-Workshops zeige ich euch heute, wie ihr einen VNC Server auf einem Windows-PC einrichtet. Da Windows diese Funktion nicht von Haus aus anbietet, müsst ihr eine extra Software installieren.
Im Anschluß gibt es dann noch eine kleine Verlosung, ihr könnt einen Promo-Code für Jaadu VNC (19,99€) gewinnen. Mehr dazu am Ende des Artikels.

Herunterladen und Installieren von Ultra VNC

Zuerst müsst ihr euch das Programm Ultra VNC von uvnc.com herunterladen. Startet den Installer und klickt auf Weiter bis ihr zum Fenster “Komponenten auswählen” kommt. Versichert euch, dass Vollständige Installation ausgewählt ist und klickt auf Weiter.

Vollständige Installation auswählen

Es folgen zwei Fenster in denen ihr optionale Treiber herunterladen könnt. Falls du Vista besitzt, solltest du bei “Download Vista Addons files now” ein Häkchen setzten. Der optionale “Mirror Driver” sollte auch installiert werden.

Je nach Betriebssystem wählen

Im Fenster “Zusätzliche Aufgaben auswählen” aktivierst du die ersten beiden Optionen klickst auf Weiter.

Erste beiden Optionen aktivieren

Nach Fertigstellung der Installation, erscheint ein Einstellungs-Fenster:
Passwort festlegen
Die voreingestellten Optonen sind schon ziemlich gut, du solltest aber noch ein Passwort festlegen.
Nach einem Klick auf “Apply” ist der Ultra VNC Server fertig konfiguriert.

Der richtige Client

Im App Store gibt es mehrere VNC-Clients, von kostenlosen bis hin zu 20€ teuren Applikationen ist alles dabei.
Für alle, die die VNC-Steuerung erstmal nur ausprobieren wollen, empfielt sich das kostenlose Mocha VNC Lite. Diese App besitzt die nötigsten Features, stürzt aber leider schnell ab und auch die allgemeine Performance ist nicht sehr gut.
Die Vollversion der Mocha VNC App kostet 4,99€ und bietet gegenüber der Lite-Version eine zweite Tastatur mit allen Sondertasten wie Alt, cmd etc., eine Makrofunktion und die rechte Maustaste.
“Profis”, die die VNC-Steuerung oft benötigen, sollten einen Blick auf die 19,99€ teure Applikation “Jaadu VNC” werfen. Ich benutze die App selber und kann nur sagen, dass sie wirklich einwandfrei funktioniert. Die Verbindung ist stabil und das Programm stürzt selbst bei Bildschirmauflösungen jenseits der 2000 Pixel nicht ab. Auch kann man sich von der Homepage des Herstellers ein kleines Programm herunterladen, was den Server automatisch erkennt und an die iPhone-App weiterreicht, sodass keine weitere Konfiguration mehr nötig ist.
Von Jaadu VNC könnt ihr heute auch einen Promo Code gewinnen, mehr dazu am Ende des Artikels.

Client einrichten

Habt ihr nun den für euch passenden Client heruntergeladen und installiert kann es auch schon mit der Konfiguration los gehen. Dazu startet ihr die jeweilige App und drückt auf “Connect” (Mocha) bzw. das kleine “+” (Jaadu). Im erscheinenden Fenster müsst ihr nun die IP eures PCs eingeben. Dazu geht auf Start -> Ausführen -> cmd eingeben -> OK. Es öffnet sich ein Fenster, in das du jetzt “ipconfig” eingibst und dann Enter drückst. Nun erscheint deine IP-Adresse:
IP Adresse herausfinden

Jetzt noch das Passwort eingeben – der Port muss auf 5900 gelassen werden – und das Programm ist fertig eingerichtet. Das sollte nun ungefähr so aussehen:
Mocha:

IMG_0043IMG_0044

Jaadu:

IMG_0041

Jetzt noch ein Klick auf “Connect” und der iPod/iPhone sollte sich mit dem PC verbinden und den Bildschirm anzeigen.

IMG_0045IMG_0042

Verlosung

Wir verlosen unter allen Kommentaren zu diesem Artikel einen Promocode zu Jaadu VNC im Wert von 19,99€. In einer Woche, am 7. August um 20 Uhr ziehen wir dann den Gewinner und geben ihn hier im Artikel und über Twitter bekannt.
Hinweis: Um den Promo-Code einlösen zu können, benötigt ihr einen Account im amerikanischen iTunes Store. Wie ihr den erstellt steht hier.

Neues Apple Patent

Apple hat wieder einmal ein Patent eingereicht, das die Gerüchteküche brodeln lässt.

Hierbei handelt es sich um ein Patent, das ein Gerät zeigt, das auf zwei Seiten einen Touchscreen und Telefonfunktionen besitzt. Beide Touchscreens haben unterschiedliche Funktionen, zum Beispiel ähnelt einer der Touchscreens enem iPod Nano mit dazugehörigem Clickwheel.

Jedoch bedeutet ein eingereichtes Patent nicht sofort, dass Apple solch ein Gerät produzieren wird, aber falls dies dennoch der Fall ist, was glaubt ihr um was es sich hier handelt? Um ein iPhone Nano oder vielleicht das geheimnisvolle iProd?

via

iPod Touch Konkurrent von Creative

Creative hat einen neuen MP3-Player auf Basis des Android OS entwickelt.

Der Mp3-Player soll in direkter Konkurrenz zum iPod Touch stehen, da er ihm in vielen Dingen ähnelt. Außerdem enthält der Creative Zii Egg, so soll das Gerät später mal heißen, viele Funktionen eines Smartphones bis auf die Telefonfunktionen selbst.Der Zii Egg hat eine Maße von 115*62*12 Millimeter, ist also ein wenig dicker als der iPod Touch. Außerdem hat der Zii Egg ein 3,5 großes, multitouchfähiges Display mit einer Auflösung von 320*480 Pixel. Desweiteren hat das Gerät von Creative eine Kamera. Diese soll HD-Videos aufnehmen können. Vorne befindet sich auch noch eine VGA-Kamera. Der Zii Egg hat auch noch eine WLan und Bluetoothfunktion, sowie ein Mikrofon und Lautsprecher. Der 32 Gigabyte große Speicher kann man dank SD-Karten bis auf 64 GB erweitern.

Das Android Betriebssystem wurde an das Gerät angepasst. Das Plazma OS verwendet zum Beispiel eine modifizierte Version des Opera Browsers. Der Einstiegerpreis soll bei 199 Dollar liegen.

Danke Robin für den Tipp!

Support Artikel zu den Folgen des Jailbreaks

Apple hat heute einen Support Artikel zu den Folgen des Jailbreaks und deren Problemen veröffentlicht (Link). Jailbreakt man sein iPhone, so Apple, kann es vorkommen, dass das iPhone oder iPod Touch crasht oder Applikationen einfrieren.

Das Mobile- und Funknetz soll gestört sein und dadurch sei man schwerer erreichbar. Verzögerte oder ungenaue Standorte sollen auch die Folgen sein. Die Applikationen  YouTube, Wetter und Aktien sollen nicht mehr problemlos funktionieren und mit einem gejailbreakten Gerät soll man gar keine oder erst verzögerte Push Notifications (Benachrichtungen) erhalten. Das iPhone und iPod Touch soll nach dem Jailbreak unsicherer sein und so leicht angreifbar sein.Außerdem soll die Batterie nicht mehr so lange halten, als bei einem nicht gejailbreaktem Gerät.

Apple warnt davor das iPhone oder iPod Touch zu jailbreaken, viele kennen die von Apple genannten Risiken und Probleme nicht. Da das Jailbreaken eine Verletzung der Lizenz sei, könne Apple OS Updates von gejailbreakten Geräten verbieten.

via

Bald: Inkvader & Underground

Chillingo wird in den nächsten Tagen zwei weitere Spiele im App Store veröffentlichen Inkvader und Underground.

In Inkvader steuert man einen Astronauten- ähnlichen Charekter und versucht Aliens zu zerstören. Die Grafik Bilder wurden selbst per Hand gemalt und dann eingescannt und in das Spiel eingefügt. In über 30 verschiedenen Levels und 3 verschiedenen Locations versucht man so viele Aliens wie möglich mit verschiedenen Waffen zu erschießen.

Video:

Kinelco entwickelt gerade das Shoot em up Spiel Underground. Im 2D Spiel sind 60 verschiedene Gegner Typen in 12 verschiedenen Levels. Das Spiel wird mit dem Accelerometer (Beschleunigungssensor) gesteuert.

Video:

WiSDK Nur ein Fake

Wie beim letzten Windows iPhone SDK Projekt handelt es sich um das Aktuelle wieder um ein Fake. Der “Projekt Leiter” Ehrmann Schoiss gab dies heute auf der offiziellen Homepage www.wisdk.c.la/ bekannt.

Ehrmann Schoiss habe in 5 Tagen über 380.000 Anfragen via eMail bekommen, dies sei ein deutliches Zeichen Apple sollte auch ein iPhone SDK für Windows entwickeln.

Die Projekt Seite wird jetzt verkauft, wieder eine Enttäuschung für alle Windows Nutzer die Programme für das iPhone entwickeln wollen.

53.000 Verkäufe im Cydia Store

Saurik, der Entwickler von Cydia und Cydia Store, gab heute Zahlen zum Cydia Store bekannt. Cydia Store gibt es jetzt schon seit über 4 Monaten und 53.000 Packages wurden in Cydia durch den Cydia Store verkauft. Insgesamt sollen alle Entwickler zusammen gezählt circa 210.000$ verdient haben. Saurik verdient nur mit seinen Packages im Cydia Store Geld und nicht wie Apple, Apple bekommt 30% von jedem gekauften App.

Die Jailbreak Community ist gewachsen, so nutzen fast 470.000 Jailbreaker pro Tag Cydia, vor einigen Monaten waren es knapp 350.000. In einem Monat wurde insgesamt 1,5 Millionen mal Cydia geöffnet.

Pumpkin, Entwickler von YourTube (wir berichteten), erzählte ModMyI, dass Cydia Store sehr rentabel sei, in einem Tag hat er 1800 Tweaks verkauft, dies hat einen Gesamtwert von 3600$.

MobileMe iDisk im App Store

MobilMe Nutzer mussten lange warten, jetzt gibt es eine offizielle MobileMe Applikation von Apple für das iPhone & iPod Touch mit dem Namen Mobile iDisk. Die Applikation kann man kostenlos laden (App Store Link) und nutzen, wenn man ein MobileMe Abonnement hat. Die MobileMe iDisk Applikation erlaubt den kompletten Zugriff auf die iDisk.

Features:

  • Anzeigen der iDisk Dateien
  • Zugriff auf den Public Ordner
  • Einfache Dateibereitestelltung direkt vom iPhone aus
  • Schneller Zugriff auf zuletzt angezeigte Dateien

MobileMe iDisk unterstützt alle iPhone OS 3.0 Dateitypen wie iWork, Office, PDF, QuickTime und diverse Audio Formate.

Bilder:

via