App Store: TuneWiki

Die kostenlose App Tune Wiki (App Store Link) ist eine Art Alternative zur iPod / Musik App und bietet dazu noch einige andere tolle Features.

TuneWiki bietet die Möglichkeit Musik in der Applikation abzuspielen und dann auch die Lyrics (Songtexte) anzuzeigen. Die Lyrics sind in insgesamt über 40 verschiedenen Sprachen verfügbar. Hört man einen Songtitel und man drückt unten rechts auf das Icon kann man YouTube Videos zu dem Interpret oder vom Song suchen und anschauen.

In der App ist auch ein integrierter Shoutcast Radio, man kann aber nur die angezeigten Radio Stationen hören und selbst keine Radios hinzufügen, sollte aber auch nicht nötig sein da fast alle bekannten Radio Stationen angezeigt werden.

Zusammenfasst ist TuneWiki eine Musik, YouTube, Radio und Lyrics Applikation.

Bilder:

App Store: Coast Guard

Punch Studio bietet ab heute das Spiel Coast Guard (App Store Link) kostenlos an, vorher kostete es 0,79€. Ziel des Spiels ist es mit Hilfe eines Bootes einen Hafen zu beschützen und Feinde mit Kanonen abzuschießen damit andere Schiffe ihre Fracht abliefern können. Das Boot steuert man mit dem Touchscreen.

Die Gegner werden nach und nach schwieriger und zahlreicher, insgesamt gibt es 6 verschiedene Gegner Typen. Hat man ein Feind erfolgreich abgeschossen erhält man Items oder bessere Waffen.

Punch Studio arbeitet schon an einem Update, im späterem Update soll es unter anderem einen Online Highscore geben.

Bilder:

Review: GloBall

Entwickler: Robot Super Brain

Preis: 0,79€ (Einführungspreis)

App Store Link

Heute möchte ich euch GloBall vorstellen.

In GloBall steuert ihr eine kleine Kugel, mit der ihr Blöcke zerstören müsst. Dazu nutzt ihr den eingebauten Beschleunigungssensor. Ziel des Spiels ist es, alle Blöcke des Levels zu zerstören ohne dabei von den Gegnern, die in verschiedenen Formen auftreten, zerstört zu werden. Dabei wird euch von einige temporären PowerUps wie zum Beispiel Eis-, Feuer-, oder Nuklearball unter die Arme gegriffen. Bei Berührung eines gegners, ohne im Genuss eines PowerUps zu sein müsst ihr schnell sein und das Gerät schütteln um euch den generischen Klauen zu entreißen. Desweiteren könnt ihr Münzen einsammeln um zusätzliche Punkte und Bonusbälle zu bekommen.

Eure hart erkämpften Punkte könnte ihr dann hochladen und euch mit Spielern auf der ganzen Welt vergleichen. Dazu nutzt das Spiel die Ortungsfunktion eures iPhones/iPods um euch auf dem Globus einzuordnen.

Das Spiel bietet in Version 1.0 43 Level, der Entwickler verspricht aber weitere Levelupdates.

Punkte:

Grafik: SternSternSternStern
Die Grafik passt zum Spiel und sieht gut aus. Die Hintergründe wechseln ständig und auch die Effekte sind sehr anspruchsvoll. Auch das Menü und der Highscorebildschirm sind schön gestaltet.
Sound: SternSternStern
Das Spiel wartet nicht mit eigener Musik im Spiel auf, allerdings kann man im Spiel seiner eigenen Musik lauschen. GloBall bietet lediglich die Sounds der zerploppenden Blöcke, der Gegner und der Upgrades.
Spielspass: SternSternSternStern
GloBall macht richtig Laune. Auch wenn das Spielprinzip mehr als einfach ist, macht es doch Spaß den Ball, durch die oft engen Gassen zu jagen um alle Blöcke zu zerstören und viele Punkte einzuheimsen. Auch die Kugelupgrades und der “Online-Modus”tragen dazu bei.
Spielumfang: SternSternSternStern
Die 43 Level, die in der getesteten Version vorlagen, sind schnell durchgespielt. Jedoch werden sie auch beim 2. und 3. Mal nicht langweilig. Durch geheime Bonusareale und dem Bestreben die Nummer #1 auf dem Globall Globus zu werden wird der Wiederspielwert nochmals gesteigert.
Preis/Leistung: SternSternSternSternStern
Der temporäre Preis von 0,79€ geht völlig in Ordnung, auch 1,59€ wären noch akzeptabel.
Durchschnitt: SternSternSternSternStern
Fazit:
Das Spiel macht Spaß und befindet sich zurzeit nicht umsonst in der Top10 der gekauften Apps. Klare Kaufempfehlung, zumal das Preis-Leistungs-Verhältnis mehr als stimmt!

Resident Evil: DEGENERATION Lite + Resident Evil 4 kommt Ende Juli

Am 12.Mai erschien Resident Evil: Degeneration, wie wir hier berichteten.

Das Spiel hat viele gute Kritiken bekommen, wer sich trotzdem vorher noch von dem Spiel überzeugen lassen will, hat nun die Möglichkeit Resident Evil: Degeneration Lite auszuprobieren. Die Lite Version gibt es seit 3 Tagen und sie beinhaltet das komplette erste Kapitel der Vollversion.

Außerdem hat Capcom, die schon mehrere Apps angekündigt hatten,  bei Twitter bekanntgegeben, dass Resident Evil 4 für das Iphone und Ipod Touch Ende Juli veröffentlicht werden soll. Wer sich erinnert, Resident Evil 4 war bereits für kurze Zeit im japanischen AppStore gewesen und hat anscheinend die gleiche Engine wie Degeneration.

Bald: 3G Unrestrictor – Cydia

Crashx arbeitet gerade an 3G Unrestrictor,dem Nachfolger vom VoIPover3G Tweak. Kurze Erklärung, der VoIPover3G Tweak ermöglicht es eine Wifi Verbindung vorzutäuschen da einige Applikationen eine Wifi oder 3G Verbindung benötigen, wie zum Beispiel Skype oder der Mobile iTunes Store. So kann man größere Dateien auch mit Edge laden oder mit Skype telefonieren.

3G Unrestrictor ist eine richtige Applikation. In der Applikation kann man Applikationen hinzufügen welche, falls nötig, eine Wifi Verbindung vortäuschen sollen. Eine App hinzufügen ist ganz einfach man muss nur auf den Edit Button und dann auf den + Button drücken und dann sieht man alle Applikation die auf dem iPhone installiert sind.

3G Unrestrictor wurde bereits an BigBoss und Saurik geschickt und sollte daher bald in Cydia zu finden sein. Mehr Infos zu 3G Unrestrictor gibt es hier.

Bilder:

via

79 Cent Apps Teil 1 – Touch-Mania Video Podcast #29

Heute gibt es den Auftakt zur kleinen “79 Cent Apps” – Reihe. In dieser werde ich euch jeweils mehrere empfehlenswerte 79 Cent Apps vorstellen, ganz egal ob es Spiele oder Programme sind. Im ersten Teil dieser Reihe stelle ich folgende Apps vor:

Leider ist mir aufgefallen, dass Ragdoll Blaster jetzt 1,59€ kostet. Der Preis für 0,79 € war nur ein kurzfristiges Angebot. Ich entschuldige mich für diesen “Fehler”, es ändert aber nichts daran, dass das Spiel trotzdem sehr gut ist.

Ich hoffe ihr habt wieder Spaß mit der Folge und bitte euch, den Podcast in iTunes zu bewerten und zu abonnieren, damit wir in den iTunescharts nach oben steigen.

iTunes 8.2.1 veröffentlicht

Soeben hat Apple iTunes 8.2.1 auf den Aktualisierungsserver gestellt. Der Changelog ist nicht all zu groß, es handelt sich lediglich um Fehlerbehebungen und es wird ein Problem bei der Verifizierung von Apple-Geräten behoben. Die 79 Megabyte kann man über die Updatefunktion laden oder über die Apple Homepage. Weiterlesen…

Supreme Preferences Three 1.0

Vor Kurzem hat iMario ein neues Update von Supreme Preferences verröffentlicht. Für diejenigen die Supreme Preferences nicht kennen, hier handelt es sich um ein Tweak, dass die Einstellungen des iPhone’s und iPod Touch’s um viele Funktionen erweitert. Einige der Features sind außerdem von Gi-Lo entwickelt worden (Dock Extender, Lock Screen Settings, Page Indicators und Music Info).

Um Supreme Prefences richtig zu installieren müsst ihr es mittels Winterboard aktivieren. Hier die wichtigsten Erneuerungen der zahlreichen Features:

Mail und Kalender:

  • Prevent Auto-Launch: Durch diese Einstellung wird verhindert, dass Mail im Hintergrund läuft. Dies sorgt dafür, dass weniger Speicher verbraucht wird.
  • Calendars: Hier könnt ihr Einstellen wenn ein Tag beginnt. Wenn ihr “Start Day” auf 6 Uhr morgens stellt, beginnt der Tag erst um 6 Uhr.

Telefon:

  • My Number: Hier könnt ihr eure Telefonnummer einfügen.
  • Cellular Data Editing: Dank dieser Einstellung könnt ihr verschiedene Funktionen ändern, wie zum Beispiel die APN der MMS.

Safari:

  • Show Images: Durch diese Einstellung könnt ihr wählen ob ihr Bilder angezeigt haben wollt wenn ihr mit Safari surft.
  • Find in Page: Diese Einstellung fügt eine Funktion in Safari hinzu, die euch erlaubt Text in der gerade geöffneten Seite nachzusuchen.

Nachrichten:

  • Show Preview: Hiermit könnt ihr wählen ob ihr eine Vorschau einer SMS sehen wollt oder nicht.
  • Repeat Alert: Wenn ihr eine SMS nicht gelesen habt, werdet ihr ein zweites Mal benachrichtigt.
  • Show Email Adress: Diese Einstellung versteckt eure Email-Adresse in einer Mail.

Bilder

  • Play each Slide for: Wie der Name schon sagt, könnt ihr hier die Anzeigedauer einzelner Bilder während einer Slideshow ändern.

iPod

  • Shake to Shuffle: Hier könnt ihr selbst wählen, ob ein zufälliges Lied gespielt wird wenn ihr euer Gerät durch die Luft schwenkt.
  • Lock Screen Controls: Wenn ihr diese Einstellung ausschaltet, könnt ihr eure Lieder nicht mehr im Lockscreen wechseln.
  • EQ: Hier könnt ihr den Equalizer abschalten.

Springboard

  • Reflective Dock: Diese Einstellung ermöglicht euch alle Icons im Dock zu spiegeln.
  • Hide Low Power Alerts: Endlich könnt ihr diese nervigen Pop-Ups ausschalten, die meistens während einem Spiel erscheinen und euch sagen wollen, dass ihr euer Gerät aufladen musst.
  • Carrier Name: Hier könnt ihr einen beliebigen Text anstatt des Operator anzeigen lassen.
  • White Loader Wheel: Hier könnt ihr die Farbe des Laderädchen ändern.
  • Signal Bars, Battery Percentage und Wi-Fi Bars: Hier könnt ihr euch die enstprechenden Felder als Zahl anzeigen lassen.
  • Dock Extender: Jetzt ist es möglich bis zu 8 Icons im Dock zu haben.

Mobile Substrate

  • Music Info: Durch diese Einstellung könnt ihr den Songtitel in der Statusleiste einblenden lassen.
  • Hide Icon Labels: Hier könnt ihr die Namen der Apps verstecken
  • Respring: Wenn ihr diese Funktion aktiviert, startet euer Springboard neu.

System

  • Don’t Lock Ever: Diese Einstellung verhindert, dass euer Gerät in den StandBy Modus versetzt wird. Das Drücken des Power-Buttons ändert nichts daran. Nie wieder StandBy.
  • Emoji: Hier schaltet ihr die Emojitastatur frei.
  • Animate Apple Logo: Diese Einstellung animiert das Apple Logo

Dies sind nur einige der zahlreichen Features von Supreme Preferences. Falls ihr interessiert seit, könnt ihr die App mittels Cydia laden. Ihr findet sie unter Systems oder der ModMyI Source. Demnächst soll auch eine deutsche Version erscheinen.

via