Neue Infos über zu heiße iPhones

Es gibt Neuigkeiten über die überhitzenden iPhones von denen wir bereits berichtet haben. Es scheint mittlerweile die inoffizielle Politik der Apple Stores zu sein, auffällig gewordene iPhones anstandslos umzutauschen. Apple selbst hat sich erwartungsgemäß noch nicht öffentlich zu dem Problem bekannt. Dafür wurde aber ohne große Ankündigung ein neuer Support-Artikel auf die Hilfeseiten von Apple.com gestellt. Sein Titel: “Erfahren Sie mehr über die Arbeitstemperaturen und das Temperatur-Management des iPhone 3G und iPhone 3GS”.

In dem Artikel heißt es, dass das Handy keinen Temperaturen unter 0° und keinen über 35° Celsius ausgesetzt werden sollte. Falls es doch einmal heißer zugeht, könnten drei Dinge passieren: Das Gerät wird Probleme beim Laden des Akkus zeigen, der Empfang des Mobilfunksignals wird schwächer und das Display kann sich verdunkeln. Aber es wird nicht explodieren und das betont Apple explizit. Bevor der Punkt erreicht ist, blendet sich ein Warnbildschirm ein(s.u.) Wenn dies geschieht, soll das Handy umgehend ausgeschaltet und in eine “kühlere Umgebung” gebracht werden. Laut Apple spielt die Umgebung die größte Rolle. Das iPhone sollte nicht im Auto liegen gelassen werden und niemals Sonneneinstrahlung aussetzen werden.

via

Bald neue WerbeApp von Fishlabs: WaterSlide (Video)

Der Weltgrößte Herausgeber von Kreditkarten “Barclaycard” starte vor einigen Monaten in Großbritanien die “WaterSlide” Kampagne (Video) und Fishlabs plant mit Barclaycard eine kostenlose App.

Fishlabs hat schon vor Monaten eine WerbeApp für VW mit den Namens “Volkswagen Polo Challenge 3D” im App Store veröffentlicht.

Wie in dem Werbespot von Barclaycard flitzt man eine Wasserutsche runter und probiert Punkte zu sammeln, aber vorsicht ist man zu schnell kann man aus der Bahn fliegen.

Die App soll mitte Juli im App Store erscheinen.

Preview Video:

Tutorial: iBEC und iBSS für iPhone 3GS Jailbreak sichern (MAC)

Das iPhone Dev Team hat heute bekannt gegeben, dass man für den späteren iPhone 3GS Jailbreak die iBEC und iBSS Infos von seinem iPhone 3GS braucht. Apple hat momentan einen Bug im iPhone OS System, so dass man die iBEC und iBSS Infos mit etwas rum tricksen auslesen und sichern kann.

Um die iBEC und iBSS Dateien zu sichern, muss man sein iPhone 2 mal wiederherstellen, daher dauert die ganze Prozedur etwas lange. Aber durch das Sichern der beiden Dateien ist der iPhone 3GS Jailbreak in trockenen Tüchern.

Dieses Tutorial ist nur für Mac, ein Windows Tutorial gibt es hier.

Schritt 1:

Lade dir folgende Datei:

[download id="130"]

Wenn die du die Firmware geladen hast (nicht mit Safari) erstelle einen neuen Ordner Namens “3GS Jailbreak” und kopiere die Firmware dort rein.

Schritt 2:

Öffne Finder und drücke oben auf “Gehe zum Ordner…” und tippe dort folgendes:
/tmp

Jetzt siehst du den Ordner mit temporären Dateien. Lass dieses Fenster geöffnet, später brauchen wir das Finder Fenster wieder.

bild-1

bild-4

Schritt 3:

Öffne iTunes und drücke dann mit gedrückter ALT Taste auf “Wiederherstellen”. Ein neues Fenster öffnet sich und wähle aus dem “3GS Jailbreak” Ordner die Firmware 3.0. Dein iPhone 3GS wird jetzt wiederhergestellt. Du musst aber sofort bei Schritt 4 fortsetzen und nicht warten bis die Wiederherstellung zu Ende ist.

bild-11

Schritt 4:

Wird dein iPhone gerade wiederhergestellt hast du nur wenige Minuten die iBEC Datei zu sichern. Öffne das Finder Fenster welches wir in Schritt 2 erstellt haben. Nach einer kurzen Zeit ersteht ein Ordner Namens “PersonalizedRestoreBundle.rCWW7jtHro” (rCWW7jtHro wird jedes mal neu generiert, daher ist bei dir die Endung anders) kopier (CMD + C) den Ordner und füge (CMD + V) ihn in den “3GS Jailbreak” Ordner ein.

Falls du den Ordner nicht findest da du zu langsam warst musst du das iPhone nochmal wiederherstellen.

16756-50022

Schritt 5:

Wenn die iTunes Wiederherstellung abgeschlossen ist kannst du das iPhone aus einem Backup wiederherstellen.

Schritt 6:

Dein iPhone 3GS muss jetzt nochmal wiederhergestellt werden, aber dieses mal aus dem DFU Mode. Wie du in den DFU Mode gelangst findest du hier.

Schritt 7:

Ist dein iPhone im DFU Mode meldet sich iTunes. In der Zwischenzeit ist das iPhone Display schwarz. iTunes fordert dich auf das iPhone zu wiederherstellen. Drück wieder mit gehaltener ALT Taste auf Wiederherstellen und wähle die Firmware aus. Jetzt muss es wieder schnell gehen, du darfst nicht warten bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist sondern du musst wieder zum tmp Ordner wechseln (erstellt in Schritt 2).

Schritt 8:

Im tmp Ordner (erstellt in Schritt 2) wird einen Ordner Namens PersonalizedRestoreBundle.yoM6c2aLdH geneiert (yoM6c2aLdH wird jedes mal neu generiert, daher ist bei dir die Endung anders) kopiere (CMD + C) den Ordner und füge (CMD + V) ihn in den “3GS Jailbreak” Ordner ein.

Falls du den Ordner nicht findest da du zu langsam warst musst du das iPhone nochmal aus dem DFU Mode wiederherstellen.

16765-50022

Wenn die iTunes Wiederherstellung abgeschlossen ist kannst du das iPhone aus einem Backup wiederherstellen.

Nach dem letzten Wiederherstellen hast du es geschafft und hast die iBEC und iBSS Datei für den späteren Jailbreak gesichert. Den Ordner “3GS Jailbreak” solltest du gut aufbewahren, da du sonst wieder alles neu machen musst. Um sicherzustellen, dass du die iBEC und iBSS Datei gesichert hast öffne aus dem “3GS Jailbreak” Ordner die beiden PersonalizedRestoreBundle Ordner und such im Ordner Firmware -> DFU nach iBEC.n88ap.RELEASE.dfu und iBSS.n88ap.RELEASE.dfu .

via

Cydia Update 1.0.2953-59

Saurik hat heute Cydia auf Nummer 1.0.2953-59 aktualisiert.

Bei dem heutigem Update wurden keine neue Features veröffentlicht sondern Bugs gefixt. So funktioniert bei der Suche jetzt auch die Alphabetische Scroll Seite, diese wurde temporär abgeschaltet. Cydia hatte ein paar Probleme mit externen Anwendungen wie iTunes oder YouTube, dies wurde heute gefixt. Die More Information Links werden jetzt auch wieder in Cydia angezeigt.

Um das Update zu laden muss man Cydia öffnen und dann erscheint eine Popup Nachricht, dass ein Update vorhanden ist.

Falls jemand nach dem Update die Sprache wieder auf Englisch umstellen will, sollte sich dieses Tutorial anschauen.

via

Bald im App Store: Facebook [Update: 3.0]

Es wird demnächst ein großes Update der App “Facebook” geben. Der Update-Status ist momentan bei 98%,  ein genaues Releasedatum gibt es aber noch nicht. Das Update wird reichlich neue Feautures beinhalten und es wird kostenlos sein. Das wohl meist vermisste Feauture, die Push-Notifications, wird es in diesem Update nicht geben, man kann aber damit in einem folgenden Update (3.1) rechnen. In diesem Artikel findet ihr die neuen Feautures und Screenshots.

Die Neuerungen

  1. The “new” News Feed
  2. Like
  3. Events (including the ability to RSVP)
  4. Notes
  5. Pages
  6. Create new photo albums
  7. Upload photos to any album
  8. Zoom into photos
  9. Easier photo tagging
  10. Profile Pictures albums
  11. A new home screen for easy access to all your stuff, search, and notifications
  12. Add your favorite profiles and pages to the home screen
  13. Better Notifications (they link to the comments so you can reply)
  14. Quickly call or text people right from the Friends page
  15. Messages you are typing will be restored if you quit or are interrupted by a phone call

Screenshots vom Facebook Update 3.0

Facebook InterfaceFacebook Interface 2

[via]

Review: Baseball Slugger

<br /> alt=

Entwickler: Com2uS Corp.
Erfordert: Firmware 3.0
Preis: 1,79€
App Store Link

Bei diesem Spiel schlüpft man in die Rolle des Schlägers beim Baseball. Ziel des Spieles ist es mit Hilfe des Accelerometers den Ball zu treffen. Mit einem Tipp auf den Bildschirm schlägt die Figur den Ball, mit etwas Glück und Können wird dann der Ball getroffen und im günstigsten Fall kommt sogar ein Homerun dabei heraus.

Man hat zusätzlich viele Einstellmöglichkeiten für seine Figur und kann mit Goldpunkten neue Gegenstände kaufen, die natürlich auch die Kraft und Genauigkeit der Figur erhöhen. Diese Goldpunkte erhält man durch das Meistern von bestimmten Erfolgen, wie z.B. 10/100/1000 Siege im Matchup-Modus. Im Spiel punktet man dann durch Homeruns und zusätzlichen Boni wie Crashs, Cycles oder Bulls-Eyes. Dazu kommen verschiedene Spezialbälle, die besondere Effekte haben. Außerdem gibt es insgesamt 4 verschiedene Spielmodi:

- Matchup: Am interessantesten und auf lange Sicht motivierensten ist der Matchup-Modus, in dem Mann sich online gegen andere Messen kann. Auch eine eigene Freundesliste, Channels und verschiedene Ränge sind mit enthalten. Gewonnen hat am Ende, wer zuerst eine bestimme Punktzahl erreicht hat.
- Arcade: In diesem Modus schlägt man solange bis man 10 Mal danebengehauen hat. Am Ende zählt dann die Gesamtpunktzahl.
- Classic: Hier schlägt man solange bis man 10 Mal keinen Homerun geschafft hat. Hier zählt am Ende die Anzahl der Homeruns.
- Training: Wer sich verbessern will oder einfach nur ein paar Bälle schlagen will, kann hier mit verschiedenen Optionen so viel üben, wie er will.

Punkte:

Grafik: SternSternSternSternStern
Die Grafik sieht wirklich nicht schlecht aus. Es gibt viele Details, vor allem bei den Spielern. Besonders gut sind die vielen Effekte gelungen. Einen halben Stern Abzug gibt es aufgrund der immer gleich aussehenden Umgebung, die auch nicht sehr detailreich ist, was aber nicht weiter stört. Dennoch hätte ein bißchen mehr Abwechlung in diesem Bereich gut getan.
Sound: SternSternSternSternStern
Der Sound hat mich bei diesem Spiel positiv überrascht. Im Gegensatz zu vielen anderen iPhone/Ipod Touch – Spielen passt der Sound hier perfekt zum Spiel und ist in keinster Weise nervend. Zusätzlich hat man sogar noch die Option, seine eigene Musik während dem Spielen zu hören.
Spielspass: SternSternSternSternStern
Die verschiedenen Modi spornen einen immer wieder an den aktuellen Rekord zu knacken sowie seine Platzierungen in den Highscores zu verbessern und auch die Jagd nach Erfolgen und Goldpunkten macht sehr viel Spaß. Einziger Kritikpunkt sind gelegentliche Perfomanceprobleme zumindest bei einem Ipod der ersten Generation.
Spielumfang: SternSternSternSternStern
Durch die verschiedenen Modi, zusätzliche Gegendstände, Goldpunkte, eigene Ränge und mehr haben die Entwickler schon versucht den Spielumfang zu erhöhen. Letzten Endes spielt man aber immer vom Prinzip her das Gleiche. Hier hätte man bspw. einbauen können, dass man auch mal den Werfer spielt.
Preis/Leistung: SternSternSternSternStern
Für 1,79€ gehört das Spiel definitiv zu den billigsten vom Preis/Leistungs – Verhältnis. Es kann selbst mit vielen teuren Spielen im App Store mithalten.
Durchschnitt: SternSternSternSternStern
Fazit:
Gerade durch den Online-Modus und die Langzeitmotivation macht das Spiel viel Spaß und gibt eine klare Kaufempfehlung. Bisher ist das Spiel vor allem in Amerika verbreitet, in Deutschland weniger. Doch auch Nicht-Baseballfans werden hier ihren Spaß dranhaben.



Bilder:

[Update: Infos zu Peer-to-Peer Multiplayer] Bald im App Store: Worms

Update: Ich habe mich mit den Entwicklern von Worms in Verbindung gesetzt und habe erfahren, dass es Bluetooth Multiplayer (Peer-to-Peer) nicht in der Version geben wird, die bald releast wird. Die Funktion wird aber mit einem Update irgendwann nach gereicht.

Viele iPhone & iPod User warten sehnsüchtig auf die App “Worms” im App Store. Nun gibt es gute Neuigkeiten: Worms wurde gestern für die Zulassung im App Store eingereicht und wird in naher Zukunft releast. PocketGamer.co.uk durfte die App schon im Vorraus testen und hat auch ein Gameplay-Video mit einer Länge von 10 Minuten gemacht.

Die App wird das normale Spielprinzip beinhalten (Würmer versuchen sich gegenseitig anzuschießen) und die App wird in der klassischen 2D-Ansicht sein. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Gameplay-Video

Sobald die App im App Store verfügbar ist, werdet ihr es natürlich auch auf Touch-Mania.com erfahren.

Hinweise auf Kamera im iPod Touch 3G

Bei DealExtreme und Uxsight sind Silikon-Hüllen für die warscheinlich im Herbst 2009 erscheinende 3. Generation des iPod Touch aufgetaucht. In den Rückseiten der Hüllen gibt es Aussparungen für eine Kamera und für ein integriertes Flashlight. Wenn man nach dem iPod Touch Release-Zyklus von Apple rechnet, erscheint die neue Generation ungefähr im September.

Natürlich kann es auch sein, dass die Schutzhüllen ein Fake sind, aber genau das gleiche passierte auch mit iPod Nano 4G: Mehrere Wochen vor dem Release erschienen Schutzhüllen, die exakt die gleiche Form des iPod Nano 4G haben.

Über weitere Neuerungen im iPod Touch 3G kann man bis jetzt nur spekulieren, aber es wäre warscheinlich, wenn Speicher und Leistung aufgerüstet werden.

[via]