App-Empfehlung: coconutBattery

Im 100. MacBite Artikel möchte ich Euch wieder mal eine kleine, aber sehr nützliche App vorstellen. Mit coconutBattery könnt Ihr euch den aktuellen Ladestatus,  die Temperatur und Leistungsabgabe der Batterie anzeigen lassen. Vor allen Dingen gibt das Programm aber zuverlässige Auskunft über den bisherigen “Verschleiß” des eingebauten Akkus. Sollte Euch die Laufzeit Eures MacBooks also mal zu kurz vorkommen, reicht ein kurzer Blick auf die Current Capacity um das zu prüfen.

Um diese Kapazität möglichst lange oben zu halten, empfiehlt Apple alle 2 Monate eine sogenannte Kalibrierung durchzuführen:

  • MacBook vollständig aufladen
  • 2 Stunden am Netzteil lassen
  • Netzteil trennen und das MacBook solange verwenden, bis der Akku komplett leer ist und der Ruhezustand aktiviert wird
  • 5 Stunden im Ruhezustand lassen
  • Akku wieder vollständig aufladen

Ich persönlich mache das sogar monatlich und konnte aus meinem noch recht neuen MacBook schon 1-2% wieder rauskitzeln. coconutBattery ist dabei unverzichtbar geworden, auch wenn ich es nur 1-2x im Monat starte.

Netlock Entfernung für das iPhone jetzt auch online möglich

img

Wie ihr alle wisst, kann man zwei Jahre nach dem Kauf eines iPhones mit Zweijahresvertrag der Telekom die Netzsperre aufheben. Dafür müsst ihr lediglich die IMEI an die Telekom weiterleiten, welche sie wiederum an Apple übergibt. Apple gibt die IMEI anschließend frei und übermittelt sie an iTunes und somit auf das iPhone, das nun auf die Netzsperre verzichtet.

Weiterlesen…

Neues von Real Racing 2: Echte Autos!

img

Nachdem sie neulich die Fortsetzung selbst angekündigt hatten, folgt heute von dem australischen Entwicklerstudio Firemint ein weiteres Bild, auf dem man echte, lizenzierte Autos sehen kann, welche vermutlich neben vielen anderen realen Autos in Real Racing 2 spielbar sein werden. Bisher konnte man neben dem VW Golf GTI nur Fantasieautos fahren, damit soll sich das aber ändern. Die beiden Autos auf dem Bild sind die 2010 Chevrolet Corvette C6.R und das 2006 BMW Z4 M Coupe Race Car.

img1

icon
Real RacingEA Swiss SarlSpiele2,99 €Download

[via]

17-jähriger verdient mit weißem iPhone 4 satte 130.000$

„The New York Observer“ berichtete gestern, dass ein 17-jähriger New Yorker seine eigenen weißen iPhone 4 zusammenbaut. Der junge Mann kaufte sich kurzerhand alle nötigen Bauteile von einem Kontakt bei ’Foxconn’, stellte sich seine eigenen Umrüstbausätze zusammen und verkaufte anschließend die modifizierten Smartphones. Seine Strategie funktionierte so gut, dass er, seit dem Erscheinen Anfang August, einen Gewinn rund 130.000$ einzog.

Weiterlesen…

Neues von den Verlagen: Stern eMagazine im App Store und iPad-optimiertes ZEIT.de

Fangen wir mal mit der etwas größeren Neuigkeit an:
Zusammen mit dem niederländischen Entwicklern von  WoodWing bringt der Gruner + Jahr Verlag mit dem Stern eMagazine die  gewohnt aussagekräftigen Inhalte auch auf das iPad. Die Applikation, die vorerst mit dem gefloppten Neofonie Tablet WePad ihren exklusiven Debüt feiern sollte, gibt es für lau im App Store und bietet bereits eine kostenlose Ausgabe der Stern zum Beschnuppern. Weitere Magazine sollen je 2,99€ kosten und jeden Mittwoch pünktlich um 18:00 Uhr für die Leserschaft bereitstehen. Weiterlesen…

BlackBerrys PlayBook schlägt iPad im Browservergleich

BlackBerrys kommendes Tablet PlayBook ist noch nicht auf dem Markt, doch in einem Video zeigt der Hersteller, dass der Browser schneller ist als Apples Safari. Vor dem Test seien alle Cache sowie Cookies gelöscht worden und beide Geräte seien im gleichen Wifi Netzwerk. PlayBook lädt Seiten schneller und zeigt Animationen flüssiger. Doch zu beachten ist, dass das iPad schon fast ein Jahr auf dem Markt ist wenn das PlayBook Anfangs 2011 veröffentlicht wird.

Browservergleich:

[yframe url=’http://www.youtube.com/watch?v=s72rGDUn2uo&feature=player_embedded’]

via

Nvidia bringt Grafikkarte der Superlative für den Mac Pro

Die Zeiten, in denen nur gut betuchte PC-Nutzer vierstellige Beträge für High-End-Grafikkarten hinblättern können, sind wohl endgültig gezählt. Nvidias neustes Flagschiff trägt die Bezeichnung Quadro 4000. Es besitzt 256 parallel arbeitende CUDA-Prozessorkerne und einen 2 GB großen GDDR5 Speicher mit einem Datendurchsatz von bis zu 89,6 GB/s. Neben CUDA werden natürlich die aktuellsten Shader, OpenGL und DirectX Versionen unterstützt. Native Hardware-Beschleunigung von professionellen Anwendungen wie Adobe Premiere Pro, NUKE, STORM oder MATLAB darf auch nicht fehlen.

Zahlungsfreudige Interessenten werden für 1199$ (derzeit ungefähr 885,75€) sicherlich glücklich. Wer mehr als 2 Bildschirme gleichzeitig betreiben möchte, kann mit einer zweiten Quadro 4000 im Verbund bis zu 4 ansteuern. Warum also der Geiz?

[via]

Twitter Update mit Push Benachrichtigungen

Twitter hat heute die hauseigene universalle iOS Applikation heute mit Push Benachrichtigungen erweitert. Die Benachrichtigungen erhält man bei @mentions und Direkt Nachrichten. Neben der Push Funktion wurden auch einige Fehler behoben sowie weitere Retina Display Bilder hinzugefügt.

icon
TwitterTwitter, Inc.Soziale NetzeGratisDownload