AT.FM – Folge 1: Der Podcast

ApfelTech hat wieder einen Podcast. Ich habe endlich die Motivation gefunden eine Folge aufzunehmen und starte damit meine ApfelTech-Podcast-Karriere.

Die Show dient hauptsächlich als ein Blick hinter die Kulissen von ApfelTech und in mein Leben. Ich teile Gedanken und Ideen mit euch, die sich sowohl um Apple, Technik aber auch um andere Dinge, die mich interessieren, drehen können.

Ich plane derzeit drei Folgen pro Woche zu produzieren, die alle auf Soundcloud landen. Ich habe mich bei der Soundcloud Podcast-Beta beworben und hoffe bald, einen RSS-Feed zu bekommen, den ihr in den Podcast-Clients eurer Wahl – ich empfehle Overcast – hören könnt.


Eine kleine Hausaufgabe habe ich jedoch für euch. Ich suche derzeit noch nach einem interessanten Namen für die Show. Falls ihr Ideen habt, schreibt ruhig einen Kommentar oder schickt mir eine E-Mail. Außerdem will ich in einigen Folgen auch auf Leserfragen eingehen. Also her damit!

News Flash: 23.03.2015 – Apple leakt neue Wireless Tastatur, Wozniak über Apple Watch und mehr

Apple

Apple leakt eigene Wireless Tastatur

MC184CZ

Wie es scheint, hat Apple eine neue Version ihrer Wireless Tastatur geleakt. Schaut man auf das Foto der Tastatur fallen einem zwei Dinge auf: es gibt jeweils zwei Tasten, um die Hintergrundbeleuchtung der Tasten einzustellen und die CD-Auswurftaste wurde durch einen Power-Knopf ersetzt. Was mich aber etwas verwirrt: das Symbol auf dem Einschaltknopf ist nicht zentriert.

Steve Wozniak über Apple Watch, Apple Auto

In einem Interview äußert sich Steve Wozniak – Apple Mitgründer – zur Apple Watch und einem möglichen Fahrzeug von Apple. Er erklärt, dass er derzeit tendiert zu einer Apple Watch Sport zu greifen und in seinen Augen ein Auto von Apple Sinn macht. Er wisse aber natürlich nicht, ob Apple wirklich an einem Fahrzeug arbeitet.

Apple unterstützt “Becoming Steve” Biografie

Apples Position ist klar: die neuste Biografie um Jobs ist die Richtige. Gegenüber dem New York Times erklärt Apple, dass Becoming Steve das einzige Buch sei, das wirklich zeige, welcher Mensch Steve Jobs war. Dies gilt somit indirekt als Kritik gegen die Biografie von Walter Isaacson, die bekanntlich offiziell von Jobs in Arbeit gegeben wurde.

Apple sägt Windows 7 Unterstützung in Bootcamp ab

Die neusten MacBooks sind nicht mehr in der Lage Windows 7 unter Bootcamp zu installieren. Nutzer, die auf Windows zurückgreifen wollen, müssen auf Windows 8 oder neuer aktualisieren. Dies kommt Microsoft mit Sicherheit zugute, da die Firma aus Redmond derzeit an Windows 10 arbeitet und Windows 7 damit in den Hintergrund Rücken will.

News Flash: 20.03.2015 – App Store auf Apple TV, CARROT Wetter-App, Apples geheimes Fitness-Labor

Apple

Einblicke in Apples geheimes Fitness-CenterLabor

Apple gewährte ABC News exklusive Einblicke in ein geheimes Fitness-Labor, das Apple dabei helfen sollte, zahlreiche Daten über Gesundheit, Sport und Fitness zu sammeln. Die Forschung wurde anschließend benutzt, um die Apple Watch zu entwickeln und zu optimieren.

Apple veröffentlicht Sicherheitsupdate für OS X 10.10.2

Apple veröffentlichte ein Sicherheitsupdate für OS X 10.10.2, erklärte aber nicht, was das Update bewirkt. Installieren sollte man es aber dennoch.

Apple soll im Sommer App Store und Siri auf Apple TV bringen

Apple soll laut BuzzFeed – ja, im Ernst, “laut Buzzfeed” – im Sommer eine neue Apple TV Generation vorstellen. Diese soll sowohl Siri als auch einen App Store beinhalten. Neue Hardware, ein schnellerer Prozessor, eine größere SSD, sollen Teil des Angebots sein. Der Preis könnte um die 100€ liegen.

Apps

CARROT Weather für iPhone landet im App Store

Falls ihr immer noch keine passende Wetter-App gefunden habt, könnt ihr heute CARROT Weather probieren. Die App zeigt wie jede andere Wetter-App das Wetter an, kommentiert dieses aber mit lustigen Sprüchen. Die App kostet 3€.

News Flash: 19.03.2015 – Slack für Windows, TAG Heuers Android-Uhr, Pixelmator für iPad 1.1und mehr

Apps

Fantastical 2 für OS X kommt am 25. März

Flexibits veröffentlicht Fantastical 2 – ein Update der Kalender-App für OS X – am 25. März. Die zweite Version der Kalender-App passt das Design an Yosemite an und bringt zahlreiche neue Funktionen. Als Betatester der App kann ich euch nur sagen, dass das warten sich lohnen wird.

Inbox von Gmail akzeptiert Google Apps Accounts

Googles Mailbox-Klon Inbox funktionierte bisher nur mit offiziellen Gmail-Accounts. Seit einigen Tagen – ich erhielt gestern Abend eine Benachrichtigung – kann man auch Google Apps mit der intelligenten E-Mail-App verknüpfen.

Pixelmator 1.1 für iPad fügt Wasserfarben hinzu

Ein neues Update von Pixelmator für iPad fügt hauptsächlich Wasserfarben zum Werkzeugen-Repertoire hinzu. Fotografen können außerdem künftig RAW-Dateien öffnen und allgemein wurde – wie üblich – die Kompatibilität und Performance verbessert.

Tech

Slack veröffentlicht Windows-kompatible App

Slack ist ein Chat-Tool für den professionellen Bereich, das sich derzeit wachsender Beliebtheit erfreuen kann und dabei gab es bis vor Kurzem noch nicht einmal eine Windows-App. Das hat sich nun geändert, die App kann hier geladen werden. Der Download startet übrigens automatisch.

Browser-Lesezeichen verbessert Netflix-Interface

Ein Browser-Lesezeichen – vom Autor “God Mode” genannt – verbessert das Netflix Web-Interface. Es verwandelt alle horizontal scrollbaren Listen in ein großes Grid-Layout und verbessert das Benutzererlebnis dadurch ungemein. Das nervige Scrollen gehört somit der Vergangenheit an.

TAG Heuer, Intel und Google arbeiten an gemeinsamer Android Wear Uhr

Der Luxus-Uhrenhersteller TAG Heuer gab bekannt, gemeinsam mit Intel und Google, an einer Android Wear Smartuhr zu arbeiten. Große Details gibt es keine, nur dass TAG Heuer die Uhr designt, Intel die Hardware liefert und Google die Software. TAG Heuer ist bekannt dafür, ziemlich teure Uhren herzustellen, was bestimmt auch hier der Fall sein wird. Ich denke an Preise im Apple Watch Edition Bereich.

News Flash: 18.03.2015 – Neue Apple TV Hardware, Windows 10 im Sommer

Apple

Gene Munster weissagt wieder einmal neue Apple TV Hardware

Jedes Jahr behauptet Piper Jeffrey Analyst Gene Munster auf Neue, dass Apple an einer komplett neuen Apple TV Hardware arbeitet, die jedes Mal im darauffolgenden Jahr veröffentlicht werden soll. Auch dieses Jahr ist es wieder einmal so weit. Laut dem Wall Street Journal (via The Verge) arbeitet Apple an zahlreichen Content-Deals, was für Munster Grund genug ist, über neue Hardware zu reden. Irgendwann wird Munster Recht behalten. In drei, vier, fünf Jahren.

App Launcher dürfen Heute-Widget beibehalten

Letztes Jahr schmiss Apple eine App aus dem Store, die gegen eine Regelung Apples verstoßen haben soll. Die App packte ein Widget in die Benachrichtigungszentrale, welche Apps starten konnte. Dies schien Apple nicht zu passen. Wie wir Apple aber kennen, hat die Firma aus Cupertino ihre Meinung wieder einmal geändert und die App darf samt Widget wieder in den Store. Ab morgen könnt ihr die App installieren.

Tech

Microsoft veröffentlicht Windows 10 im Sommer

Microsoft gab während einer Pressekonferenz bekannt, dass Windows 10 im Sommer veröffentlicht wird. Auch wenn es bisher immer noch kein handfestes Datum gibt, ist die Aussage zumindest etwas genauer als zuvor. Bis vor Kurzem hieß es nämlich noch, dass Windows 10 irgendwann dieses Jahr veröffentlicht werden soll. Eine kleine Randnotiz: Nutzer einer illegalen Version von Windows können scheinbar auch kostenlos und legal auf Windows 10 aktualisieren.

Gaming

Nintendo arbeitet selbst an Smartphone-Spielen

Interessante Entwicklung: CEO Satoru Iwata bestätigte, dass Nintendo selbst den Großteil der Smartphone-Spiele programmieren wird. DeNa wird sich lediglich, um die Dienstleistungen kümmern.

News Flash: 17.03.2015 – Nintendo arbeitet an iOS-Spielen, Apple tauscht Android-Geräte gegen Gutscheine und mehr

Apple

Apple will Android-Geräte gegen Gutscheine austauschen

Scheinbar spielt Apple mit dem Gedanken ältere Android- oder BlackBerry-Geräte gegen iPhone-Gutscheine auszutauschen. Bisher funktionierte dies nur, wenn man ein älteres iPhone eintauscht. Außerdem ist der Wert, den Apple berechnet, oft unter dem konkurrierender Firmen.

Nintendo und DeNa arbeiten an Spiele für Smartphones

Nintendo CEO Satoru Iwata gab heute während einer Pressekonferenz bekannt, dass die japanische Spielefirma gemeinsam mit DeNa an Spielen für Smartphones und Tablets arbeiten werden. Auch Nintendo-Franchises, wie Zelda und Mario, werden so ihren Einzug auf iOS, Android und co. finden.
Bevor ihr euch aber zu sehr freut, will ich euch warnen. Nintendo erklärte, dass Spiele für die jeweiligen Plattformen angepasst werden. Dies deutet daraufhin, dass wir keinen Super Mario Port sehen werden, sondern eher Puzzle-Spiele im Stile von Pokémon Shuffle.
Und falls ihr euch wundert, wer DeNa eigentlich ist, hat Eurogamer passend dazu einen Artikel geschrieben.

Games

Nintendo arbeitet an neuer Spielekonsole

Neben der Smartphone-Ankündigung, gab Nintendo auch bekannt an einer neuen Konsole zu arbeiten. Weitere Details soll es aber erst 2016 geben.

Tech

Microsoft will Internet Explorer Marke abschaffen

Internet Explorer ist in der Vergangenheit, hauptsächlich wegen IE6, in Verruf geraten. Es ist also definitiv ein intelligenter Schachzug die Marke komplett abzusägen und von vorne zu starten. Wie der finale Name von Project Spartan lauten soll, erfahren wir aber wohl erst kurz vor Veröffentlichung von Windows 10.

Android Apps werden beim Einreichen mittlerweile von Menschen getestet

Nein, ihr habt euch nicht verlesen. Anders als bei iOS wurden eingereichte Android-Apps nicht durch Menschen sondern Algorithmen und Software getestet. Dies soll jetzt auch weiterhin so funktionieren, beispielsweise testet die Software Apps auf Viren, aber Google hat auch ein Team zusammengestellt, die einschreiten können.


Der morgige News Flash kommt übrigens etwas später.

News Flash: 16.03.2015 – LED-Benachrichtigungen für Windows Phone, spiritueller Banjo-Kazooie-Nachfolger, Intel Core M Benchmarks und mehr

Apple

Entwickler brauchen keine On-Screen-Screenshots für Apple Watch

Apple änderte die Regelung für Entwickler, was Apple Watch Apps angeht. Vor der Änderung hieß es nämlich, dass Entwickler beim Einreichen einer Apple Watch App einen Screenshot “beilegen” müssen, der auf der Apple Watch selbst erstellt wurde. Dies ist aber offensichtlich nicht machbar, bedenkt man, dass die Apple Watch erst nächsten Monat erhältlich sein wird.

Erste Benchmarks vom Intel Core M Prozessor veröffentlicht

Neben dem neuen MacBook nutzt auch das Lenovo Yoga 3 den neuen Intel M-Prozessor und Anandtech hat eben dieses Gerät einigen Benchmark-Tests unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Chip nur 90% der Leistung eines MacBook Airs liefern kann. Auch wenn es kein direkter Test mit einem MacBook ist, zeigt es, dass das teure Gerät dem MacBook Air derzeit unterlegen ist.

Apps

Mac ID: App um mit Touch ID iPhone zu entsperren derzeit kostenlos

Dank Bluetooth LE und Mac ID kann man den Touch ID Sensor des iPhones nutzen, um den eigenen Mac zu entsperren. Zusätzlich kann man mit der App iTunes und Spotify steuern und die Zwischenablage zwischen Mac und iOS synchronisieren. Die App ist derzeit für kurze Zeit kostenlos.

Gaming

Ehemaliges Rare-Team arbeitet an spirituellem Nachfolger von Banjo-Kazooie

Ein neues Entwicklerstudio bestehend aus ehemaligen Rare-Mitarbeitern hat angekündigt, dass sie an einem spirituellen Nachfolger von Banjo-Kazooie arbeiten. Eine Kickstarter-Kampagne für das Spiel soll bald angekündigt werden. Meine Unterstützung hat die Kampagne jetzt schon sicher.

Tech

Microsoft will LED-Notifikationen in Windows 10 für Smartphones einbauen

Scheinbar will Microsoft Entwicklern die Möglichkeit geben, die integrierte LED-Lampe in Geräten wie dem Nokia Lumia 930 für Benachrichtigungen zu benutzen. Unter Android habe ich eine ähnliche Funktion mehrmals testen können und habe jeder App eine eigene Farbe zugewiesen. Unter iOS vermisse ich eine solche Funktion.

News Flash: 14.03.2015 – Sid Meier’s Starship, Cortana für iOS und mehr

Da ich gestern aus persönlichen Gründen keinen News Flash-Artikel schreiben konnte, gibt es heute eine etwas längere Version.

Apple

iFixit zerlegt MacBook Pro mit Force Touch Trackpack

iFixits Videos und Anleitungen lassen mein Geek-Herz immer wieder aufs Neue höher schlagen. Dieses Mal sogar mit 100% mehr Hund.

Apple schreibt neue Entwickler-Guidelines für ResearchKit-Apps

Apple fügte Punkt 27.9 den eigenen Entwickler-Guidelines hinzu. Dieser Punkt besagt unter Anderem, dass bei Recherchen rund um die Gesundheit – und mit Hilfe von ResearchKit – die Befragten erst ihr Einverständnis geben müssen. Weiter nennt Punkt 27.9 genauere Details was befragt werden muss.
Apple verbietet seit neuestem auch Apps, die ohne Erlaubnis Musik von Plattformen, wie Youtube und Soundcloud laden.

Tim Cook wollte Steve Jobs’ Teil seiner Leber spenden

Becoming Steve Jobs ist ein neues Buch über Steves Leben, das einige neue Informationen enthalten soll. Eine dieser Infos besagt, dass Tim Cook Jobs scheinbar einen Teil seiner Leber spenden wollte und ihm so wohlmöglich das Leben retten konnte. Laut Co-Autor Rick Tetzeli habe Jobs dies jedoch abgelehnt.

Entwickler aktiviert Activity-App in iOS 8.2

Verbindet man sein iPhone mit einer Apple Watch, taucht eine neue App namens Activity

iOS 8.3 behebt Tastaturprobleme in Suchen

“Restaurant.öffnungszeiten.samstag.” So sehen seit iOS 8 fast alle meine Suchen in Safari aus. Der Grund ist die verkürzte Leertaste, die mit iOS 8 eingeführt wurde. In der derzeitigen iOS 8.3 Beta hat Apple das Problem aber endlich behoben. Die Leertaste wurde verlängert. Danke, Apple!
auf dem Homescreen auf. Diese fasst alle mit der Apple Watch aufgefangenen Aktivitäten zusammen.

Gaming

Sid Meier’s Starship für iPad veröffentlicht

Sid Meier ist bekannt für seine meist fabelhaften Strategiespiele. Mit Sid Meier’s Starship ist sein neuster Titel auch auf iOS vertreten. Das rundenbasierte Strategiespiel kostet 15€ und funktioniert nur auf dem iPad.

Microsoft

Microsoft will Siri-Alternative Cortana auf iOS bringen

Cortana, Microsofts Version von Siri und benannt nach einer Figur aus dem Halo-Franchise, soll dieses Jahr für iOS und Android veröffentlicht werden. Dabei soll es sich um eine eigenständige App handeln. Die Frage ist jedoch, wie gut Cortana ohne tiefere Einblicke funktionieren kann. Siri hat den Vorteil Einstellungen ändern und mit anderen Apps kommunizieren zu können. Wie uns allen bekannt ist, verbietet Apple dies.