News Flash: 15.04.2015 – Karl Lagerfelds Apple Watch, iFixit zerlegt MacBook, Tumblr aktualisiert App, und mehr

Apple

Karl Lagerfeld besitzt limitierte Apple Watch

Was muss man machen, um eine limitierte Apple Watch Edition zu bekommen, von der die meisten nicht mal wussten, dass sie existiert? Man muss der Kopf von Chanel sein, dauernd Handschuhe und Sonnenbrillen tragen und Karl Lagerfeld heißen. Der weltbekannte Designer soll eine eigens für ihn hergestellte Apple Watch Edition samt goldenem Gliedararmband. Der Preis? Arschteuer! (geschätzt 30.000 bis 40.000 Euro für das Armband)

Tim Cook versteigert Essen für guten Zweck

Wenn wir schon bei lächerlich teuren Sachen sind: wenn ihr mit Tim Cook auf Apples Campus essen wollt, könnt ihr bei der nächsten Auktion mitbieten. Letztes Jahr bezahlte ein Interessent 331.000 Dollar.

iFixit zerlegt neues MacBook

iFixt hatte wieder Spaß und zerlegte das neue, dünne MacBook. iFixits Reparaturfazit: 1 von 10; proprietäre Schrauben, neue Verkabelung und überall Kleber.

200 Samsung-Mitarbeiter für Apple-Bildschirmlieferungen zuständig

Eine der berühmten “people familiar with the matter” will wissen, dass Samsung rund 200 Mitarbeiter dazu aufgefordert hat, sich nur noch um Bildschirmlieferungen für Apple zu kümmern. Wie es scheint, scheinen die beiden Technik-Riesen sich wieder zu vertragen.

Mophie bietet Apple Watch Docking Station an

Im Vergleich mit der Konkurrenz ist Mophies Docking Station für die Apple Watch die schönste Variante. Ich frage mich, ob Apple auch eine eigene Lösung vorstellen will.

Apps

Tumblr veröffentlicht App-Version 4.0

App-Version 4.0 des Microblogging-Dienstes Tumblr wurde heute veröffentlicht. Mit der neuen Version ist es möglich, Blogs direkt aus der App aus anzulegen, Videos per Link zu posten, ein neues, verbessertes Widget und ein neues, verschlechtertes Icon. Im Ernst. Was ist mit diesem Icon los?

News Flash: 14.04.2015 – WWDC-Ankündigung, iOS 8.4 Beta 1 samt neuer Musik-App, Pocket-Redesign und mehr

Apple

WWDC 2015 für 8. bis 12. Juni angekündigt

screen-shot-2015-04-14-at-8-49-46-am

Apple gab offiziell den Termin für die nächste WWDC – Apples Entwicklerkonferenz – bekannt. Das Event wird vom 8. bis 12. Juni stattfinden. Erwartet werden neue Apple TV Hardware samt App Store, iOS 9 samt Musik Streaming-Dienst und OS X 10.11.

Apples ResearchKit-Plattform ist open-source

ResearchKit, eine Plattform um App-Entwicklern und medizinischen Einrichtungen die Entwicklung von iPhone-Apps zu erleichtern, wurde heute als Open-Source-Projekt auf Github veröffentlicht. Außerdem gab IBM bekannt, mit Apple an solchen Apps zu arbeiten.

iOS 8.4 Beta 1 bringt neue Musik-App

Gestern Abend veröffentlichte Apple eine erste Beta von iOS 8.4, welche eine neue Version der Musik-App beinhaltet. Die App wurde komplett neu designt, beinhaltet aber noch nicht den Streaming-Dienst, der mit dieser iOS-Version eingeführt werden soll. Audiobücher sind übrigens ab iOS 8.4 Teil von iBooks.

Apps

Später-Lesen-Dienst Pocket erhält neues Design

PKTBlog_WebAppUpdateFundraising_Header_v1@2x

Der Instapaper-Konkurrent Pocket wurde heute drei Jahre alt und bekam infolgedessen ein neues Design spendiert. Die Webseite des Dienstes ist mittlerweile responsiv, passt sich also an verschiedene Bildschirmgrößen an. Außerdem bekam der Dienst eine Finanzspritze in Höhe von 7 Millionen Dollar.

Games

Hearthstone endlich für iPad erhältlich

Hearthstone – das bestestesteste Spiel der Welt – wurde heute endlich für iPhone und Android-Smartphones veröffentlicht. Die für kleinere Bildschirme angepasste Version setzt mindestens ein iPhone 4s voraus. Das Spiel ist kostenlos.

News Flash: 13.04.2015 – 1 Million Apple Watch, Samsung in Deutschland beliebter als Apple, und mehr

Apple

Apple Watch: rund eine Million mal vorbestellt

Apple-Watch-Bands-Slice-Intelligence

Schätzungen zufolge sollen rund eine Million Menschen die Apple Watch vorbestellt haben. Mit 28 Prozent soll das schwarze Sportband das Beliebteste gewesen sein. Dies deutet automatisch auch darauf, dass die Sport-Variante die Beliebteste ist.

Beats Solo2 Wireless in gold, silber und space grey erhältlich

mkld2-feature-group-e1428681819609

Und Beats ist offiziell eine Apple-Marke. Die Beats Solo2 Wireless Kopfhörer gibt es nun offiziell in gold, silber und space grey. Der Preis beträgt 300 Dollar. Edit: Natürlich keine 3000 Dollar.

Apps

Final Cut Pros Compressor kann Filme im iTunes Store hochladen

Compressor, eine Zusatzapp der Final Cut Pro X Lösung, kann nun Filme direkt in den iTunes Store exportieren. Dadurch kann ein Indie-Regisseur einen Film nach Schneiden direkt über Apples Plattform verkaufen.

iOS 8.3 schließt Explorer-Apps aus

Apps wie iExplorer und iFunBox sollen nicht mehr mit iOS 8.3 kompatibel sein. Wie es scheint, unterbietet Apple diesen Programmen den Zugriff auf das Dateisystem von iOS. Die Entwickler suchen natürlich bereits nach Lösungen.

Tech

Samsung in Deutschland beliebter als Apple

Laut einer Umfrage auf Modeo soll Samsung der beliebtere Hersteller im Vergleich zu Apple sein. Auch die beiden neuen Flaggschiff-Modelle – Samsung Galaxy S6 und S6 Edge – sind beide jeweils beliebter als das iPhone 6.

News Flash: 10.04.2015 – Apple Watch, Apple Watch, MacBook, Apple Watch, Samsung, Apple Watch

Apple

Voraussichtliches Lieferdatum für die Apple Watch rutscht auf Juni

Wie es aussieht, scheint die Apple Watch beliebt zu sein. Nach nur sechs Stunden rutschte das Lieferdatum der Uhr auf vier bis sechs Wochen.

Das Apple Watch Kauferlebnis in Tokyo, Berlin und Paris

In einer Bildergalerie zeigt uns The Verge wie das Einkaufserlebnis einer Apple Watch in Tokyo, Berlin oder Paris ist. So etwas ist man eigentlich nicht von Apple gewohnt. Ich bin gespannt, ob auch andere Produkte demnächst so präsentiert werden.

Wartezeit für neues MacBook verschiebt sich auch

Auch die Wartezeit für das neue MacBook beträgt mittlerweile vier bis sechs Wochen. Ich bin auf Apples Quartalszahlen gespannt. Diese werden Ende des Monats bekannt gegeben.

Tech

Samsung Galaxy S6 und S6 Edge vorbestellbar

Ab heute vorbestellbar, ab nächsten Freitag kaufbar. Samsungs neue Flaggschiffmodelle sind offiziell im Verkauf. Die Preise ohne Abo beginnen bei 700, respektive 850 Euro. Der verlinkte Artikel ist übrigens von meiner Wenigkeit geschrieben.

Apps

Denkspiel Rules kostenlos in Apple Store App

Das Denkspiel Rules des deutschen Entwicklerstudios TheCodingMonkeys ist derzeit kostenlos über die offizielle Apple Store App erhältlich. Einfach die App öffnen, nach unten scrollen und auf das Rules-Icon warten.

News Flash: 09.04.2015 – Ehemaliger Mitarbeiter über Apple, Apple Watch nur online, Android Wear bald iOS-kompatibel

Apple

Android Wear soll bald iOS-kompatibel sein

Solltet ihr nichts mit der Apple Watch anfangen können, wollt aber dennoch eine Smartwatch tragen, gibt es vielleicht bald eine Lösung. Googles Android Wear soll bald iOS unterstützen.
Zu was Android Wear im Zusammenspiel mit iOS in der Lage sein wird, ist derzeit noch ungewiss. Neben simplen Suchen, dem Anzeigen von Benachrichtigungen und tieferer Verknüpfung mit Google Apps wird eine Android Wear Uhr zu nicht mehr in der Lage sein. Dafür wird Apple sorgen.

Mophie führt neue Produktkategorie ein

Der Hardware-Hersteller Mophie hat eine neue Produktfamilie namens Space eingeführt. Die Akkupacks für iPhone 6, 6 Plus und iPad mini laden das jeweilige Gerät nicht nur auf, sondern erweitern zusätzlich den Akkuspeicher mit entweder 32, 64 oder 128 Gigabyte.
Um auf diesen Speicher zuzugreifen, ist jedoch die Space App vorausgesetzt. Die Preise betragen zwischen 150 und 200 US-Dollar.

Apple Watch vorerst nur online vorbestellbar

Wie Apple in einer offiziellen Pressemitteilung erklärt: “Kunden können ihr Exemplar der Apple Watch über den Apple Online Store ab Freitag, 10. April um 9.01 Uhr vorbestellen, die Auslieferung beginnt am 24. April.”
Das heißt: keine Reservierungen in den offiziellen Apple Stores.

Ehemaliger Apple-Mitarbeiter klagt über Apple

In einem längeren Blogeintrag lässt ein ehemaliger Mitarbeiter sich über Apple aus. Er spricht in seinem Eintrag über die schlechten Verhältnisse bei dem Technik-Riesen. Seine Erfahrungen sind mit Sicherheit aber eher die Ausnahme. Hoffentlich!

Apple hat Dryft geschluckt

Apple soll letztes Jahr bereits eine Firma namens Dryft aufgekauft haben, die an Software-Tastaturen gearbeitet haben. Wie immer: was mit der Firma passiert, weiß außerhalb Cupertinos niemand.

Tech

Youtube arbeitet an werbefreier Mitgliedsschaft

Wie es scheint – ich bekam die E-Mail auch – verschickt Google beziehungsweise Youtube derzeit E-Mails an Youtube-Partner, die auf eine kommende Mitgliedsschaft deutet. Diese Mitgliedsschaft soll es Zuschauern erlauben, für einen monatlichen Betrag jegliche Werbung von der Seite zu entfernen und sowohl das Netzwerk als auch die Content Creator direkt zu unterstützen. Mit Sicherheit wird dies auch die Tore für eigene, exklusive Youtube-Inhalte öffnen.

Facebook ruft Messenger-Webseite ins Leben, erste inoffiziellen Apps gestartet

Facebook veröffentlichte gestern eine Webversion der Messenger-Plattform. Wie es sich gehört, gibt es passend dazu mittlerweile zwei inoffizielle Apps, die von der Webseite profitieren: Goofy 2 und Messenger.

Games

Age of Empires 2 HD erhält Erweiterung

Die (nicht so ganz) HD/Remake Version von Age of Empires 2 – das beste Strategiespiel aller Zeiten – soll im Laufe des Jahres eine weitere Erweiterung erhalten. Mehr als einen Teaser gibt es derzeit nicht: Kamele, yay!

aoe2_CamelArcher_Preview

News Flash: 08.04.2015 – OS X 10.10.3 und iOS 8.3 veröffentlicht, Apple Watch Rezensionen erschienen

Apple

Apple veröffentlicht OS X 10.10.3

OS X 10.10.3 bringt 300 neue Emojis, die mehrfach angekündigte Photos.app und eine Liste voller Fehlerbehebungen. Falls ihr mehr über Photos lesen wollt, empfehle ich die Artikelsammlung von iMore.

Apple veröffentlicht iOS 8.3

Auch iOS 8.3 führt die 300 neuen Emojis ein. Sonstige Funktionen gibt es keine, dafür kann sich die Liste an behobenenen Fehlern sehen lassen.

Mehrere Apple Watch Reviews veröffentlicht

Mehrere Rezensionen zur Apple Watch wurden veröffentlicht:

Ich habe noch nicht alle Tests gelesen, aber die Version von The Verge sieht verdammt gut aus.

Tech

Netflix will VPN-Nutzung verbieten

Bisher handelt es sich nur um reine Änderungen in den AGBs, aber wie es scheint wappnet Netflix sich gegen die Benutzung von VPN-Diensten.

AT.FM – Folge 4: Endlich ein Name!

In der heutigen Folge erkläre ich, warum es derzeit so ruhig auf ApfelTech ist. Außerdem gibt es endlich einen Namen und einen Link im iTunes Store.

News Flash: 07.04.2015 – Star Wars im iTunes Store, Pharrell Williams trägt Apple Watch, 50% Rabatt auf Apple Watch für Mitarbeiter

Der ApfelTech-Podcast wurde von iTunes angenommen. Ihr könnt die Folgen also direkt im Podcast-Client eurer Wahl oder unter diesem Link finden. Ich nehme nach dem Veröffentlichen die nächste Folge auf und plane sie für morgen.

Apple

HBO Now landet auf Apple TVs

HBO Now, ein Streaming-Dienst vergleichbar mit Netflix, ist auf US-amerikanischen Apple TVs gelandet und bietet einen kostenlosen Probemonat. HBO Nows Angebot beinhaltet unter Anderem Games of Thrones, True Detective, The Newsroom und Silicon Valley. Um auch in Europa auf den Dienst zugreifen zu können, empfehle ich Unblock-us.

Apple Watch feiert Fernseh-Debüt



Woah.

A video posted by Pharrell Williams (@pharrell) on

Sänger Pharrell Williams trug eine Apple Watch während einer Folge der US-Version von The Voice und postete ein Video auf Instagram, das Apples Smartuhr präsentiert.

Apple will Warteschlangen abschaffen

Angela Ahrendts will Warteschlangen vor Apple Stores abschaffen. Wie sie in einem internen Memo erklärt, sollen Apple Store Mitarbeiter Kunden künftig erklären, dass man Produkte auch online bestellen kann.

Mitarbeiter erhalten 50 Prozent Rabatt auf Apple Watch

Ein internes Schreiben von Tim Cook erklärt, dass Mitarbeiter auf eine Apple Watch oder Apple Watch Sport ihrer Wahl einen Preisnachlass von 50 Prozent bekommen. Das Angebot soll weltweit verfügbar sein.

Nur eine Apple Watch pro Kunde bestellbar

A propos Apple Watch: wie es scheint, kann man zum Start in den Apple Stores der Welt immer nur eine einzige Apple Watch reservieren. Online soll diese Beschränkung nicht gelten, kann aber noch eingeführt werden.

Apple arbeitet womöglich an 8K-iMac

Entweder LG hat Informationen zum nächsten iMac geleakt oder jemand hat sich vertippt. In einem Artikel – der mittlerweile entfernt wurde – fand man die Information, dass Apple einen 8K-fähigen iMac vorgestellt haben soll. Nun kann es sich dabei um einen Tippfehler handeln, da LG aber die Bildschirm-Panels für Macs herstellt, könnte es auch sein, dass jemand zu früh den “Publish-Knopf” gedrückt hat.

Apps

Twitter führt zitierbare Retweets ein

Die Web- und iPhone-Version von Twitter unterstützen eine neue Art Tweets zu teilen. Tippt man auf den Retweet-Knopf und anschließend auf “Quote Tweet” können Tweets als eine Art Anhang zu einem eigenen Post hinzugefügt und so kommentiert werden. Wie Tapbots Paul Haddad erklärt, können auch Drittentwickler die Funktion einbauen.

1Password für Mac unterstützt Zwei-Wege-Passwörter

Die Mac-Version von 1Password (meine wichtigste App auf jeder Plattform) unterstützt die mit iOS eingeführten One-Time Passwords. Diese können für Dienste genutzt werden, die Zwei-Wege-Authentifizierung unterstützen.

CleanMyMac Version 3 geht an den Start

Wer seinen Mac regelmäßig von unnötigem Datenmüll bereinigen will, kann mit CleanMyMac fast nichts falsch machen. Version 3 der Frühjahrsputz-App bringt ein neues Interface und neue Funktionen, um die Festplatte noch effektiver aufzuräumen. Der Preis beträgt derzeit rund 20 US-Dollar.

Studio Neat veröffentlicht Highball

Studio Neats Highball ist vielleicht die cleverste Werbung, die ich bisher gesehen habe. Im Grunde ist Highball nichts anderes als eine kostenlose Rezept-App für Cocktails. Da Studio Neat aber zwei Produkte im Portfolio besitzen, um das Cocktail-Mischen zu vereinfachen, gilt die App gleichzeitig als eine Art Werbung.

Tech

Telekom glaubt WLAN für ICE-Fahrten liefern zu können

Telekom-Sprecher Dirk Wende gegenüber Golem.de:

Die Versorgung auch vollbesetzter ICEs mit einem Internetzugang via WLAN ist grundsätzlich gesichert. Ob in diesem Fall die vorhandene Bandbreite reicht, sich einen Film als Live-Stream in HD anzuschauen, hängt davon ab, wie viele der Bahnkunden parallel ins Netz gehen.

Star Wars im iTunes Store vorbestellbar

Dum, dum, dum, duum duduum, duum duduum Jeder einzelne Star Wars Film ist auf iTunes vorbestellbar. Der Preis pro Film liegt bei 16,99 Euro und beinhaltet massig Bonusmaterial und die Möglichkeit die Filme mittels Disney Movies Everywhere zu synchronisieren. Letzteres erlaubt es, die Filme unter Anderem auch unter Google Play zu laden.