Alle Artikel in iPad

Nexus 10 mit höherer Auflösung als das neue iPad?

Kurz notiert. Mit ganzen 10,1 Zoll soll das Nexus 10 von Google über die Ladentheke wandern und mit einer höheren Pixeldichte als das neue iPad strahlen können. Samsung soll für die Produktion des neuen Tablets verantwortlich sein. Für das aktuelle Nexus 7 ist Asus zuständig.

Die Auflösung des Displays soll erstaunliche 2.560 x 1.600 Pixel betragen. Damit läge die Pixeldichte des Nexus 10 mit 299 PPI sogar noch höher als beim aktuellsten iPad, welches “nur” 264 PPI anzeigen kann (PPI = pixel per inch).  Weitere Informationen zur Ausstattung des Tablets sind derzeit noch nicht bekannt.

[via]

Rovio kündigt “Angry Birds Star Wars” an

Rovios Entwickler brachten erst vor ein Tagen ihr neues Spiel “Bad Piggies” und “Bad Piggies HD” in den Appstore und schon heute gibt der Hersteller bekannt, dass sich eine neue Version von “Angry Birds” im Anmarsch befindet. Das Spiel ist mittlerweile ein Klassiker und fehlt fast auf keinem iDevice. Die neue Version wird den Namen “Angry Birds Star Wars” tragen.

Durch den Trailer bekommen wir nur einen sehr dürftigen Einblick in das Spiel. Wie genau das neue Spiel-Design letztendlich aussehen wird, sehen wir wohl erst in ein paar Wochen oder am eigentlichen Veröffentlichungsdatum, dem 8. November 2012.

Rendering Fotos zeigen mögliches Design des iPad Mini

Noch diesen Monat soll es soweit sein, denn Apple will endlich ein 7Zoll Gerät auf den Markt bringen um sich bei der Konkurrenz einzureihen. Vorweg ist zu erwähnen, dass es sich hierbei immer noch um Gerüchte handelt und auch die folgenden Daten und Bilder keineswegs dem eigentlichen Aussehen des Gerätes entsprechen müssen. Wie es jedoch beim iPhone 5 der Fall war, können sich auch Gerüchte im Nachhinein als wahr entpuppen.

Das Display des iPad Mini soll 7,85 Zoll groß sein und eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln bereitstellen können. Handelt es sich hierbei um Apples berühmte Retina Auflösung? Die Pixeldichte würde laut den vorgelegten Daten wohl abnehmen. Außerdem soll das iPad Mini unter anderem mit einem Lightning-Connector und einer Front/-und Rückkamera ausgestattet werden.

Da schon zahlreiche Bilder zu Bauteilen im Internet erschienen sind, welche angeblich dem iPad Mini zuzuweisen sind, hat der Designer Martin Hajek versucht seine persönlichen Gedanken und Vorstellungen in Renderings bildlich darzustellen. Das Ergebnis hat er anschließend im Internet publiziert.

Weiterlesen…

Produktion des iPad Mini bereits gestartet

Der 17. Oktober 2012 könnte als Datum für die Vorstellung des iPad Mini in Betracht kommen. Als Option für den Verkaufsstart wurde angeblich der 26. Oktober angesprochen. Apple hat wie immer noch nichts Offizielles bekannt gegeben, demnach sind die oben genannten Daten unbestätigt und somit weiterhin zu hinterfragen.

Als weiteres Gerücht kommt der angebliche Verkaufsstart des iPad Mini daher. Laut “Wall Street Journal” ist das iPad Mini vor Kurzem in die Produktion gegangen. Die Massenproduktion der passenden Komponenten soll bereits letzten Monat begonnen haben. Aufgrund des Tatsache, dass am 25. Oktober der Verkauf des Amazon Kindle Fire HD starten soll, wäre ein zeitgleicher Start des iPad Mini durchaus nachvollziehbar, zumindest aus Sicht Apples. Wie wir es nun schon vom iPhone 5 gewohnt sind, heißt es wieder mal “Abwarten und Tee trinken”.

[via]

Siri zickt auf iOS6 – auch auf älteren iOS-Versionen?

Derzeit leidet eine Großzahl an iOS6 Nutzern unter ständigen Aussetzern des Sprachassistenten Siri. Diese Probleme könnten auf das neue Betriebssystem zurückzuführen sein. Verschiedene Tests mit unterschiedlichen iDevices brachten zum Ausdruck, dass die Probleme von Siri häufiger auf iOS6 Geräten zum Vorschein kamen, als auf der alten Version. Mit einer Fehlermeldung wie “Leider kann ich gerade keine Anfrage beantworten. Versuche es bitte später noch einmal” wird der Nutzer nicht einmal annähernd zufrieden gestellt.

Die Probleme sind auf das Wechseln von WLAN auf die mobile Internetverbindung zurückzuführen und wurden auf allen Geräten einstimmig bestätigt. Habt ihr ähnliche Probleme? Welches Betriebssystem verwendet ihr aktuell?

iPad 4 mit 16:9 WideScreen-Display

Und weiter geht’s mit den Gerüchten rund um Apples Neulinge. Dass uns im Oktober ein iPad Mini erwartet, ist schon aus vielen Quellen herauszulesen und scheint für die meisten Apple-Anhänger auch ein plausibler Schritt in die richtige Richtung zu sein, da Apple so an die Geräte anderer Konkurrenzhersteller anknüpfen möchte.

Der Industrie-Analyst Paul Muelle will nun erste Informationen zur nächsten iPad-Generation ergattert haben. Es soll sich hierbei um das iPad 4 handeln. Laut Examiner vermutet er, dass Apple derzeit an einem WideScreen-iPad im 16:9 Format arbeitet. Er erklärt sich diesen Schritt mit der Anpassung an das neue iPhone 5, welches auch mit einem 16:9 Seitenverhältnis an den Kunden kommt. Mit seiner Aussage steht Muelle aber nicht allein da. Angeblich sollen schon drei Apple-nahe Quellen das Aussehen des iPad 4 bestätigt haben. Sie sollen außerdem schon erste Blicke auf den iPad 4- Prototypen geworfen haben.

Macht die Entwicklung in euren Augen Sinn? Für Filme mag das Format vielleicht ganz ansprechend sein, doch wie sieht es mit anderen Verwendungen aus. Im Internet surfen oder eBooks lesen wäre wohl kein sonderlich schönes Vergnügen mit dem neuen Format oder wie seht ihr das?

[via]

“Tiny Troopers” derzeit kostenlos erhältlich

Der 3D-Shooter “Tiny Troopers” ist seit gestern kostenlos im AppStore erhältlich. In den Beschreibungen wird gekannt gegeben, dass das Spiel für genau eine Woche gratis sein wird. Im Juni wurde die Applikation für 2,39€ veröffentlicht und Anfang August auf 79Cent reduziert.

Das Spiel finanziert sich hauptsächlich über In-App Käufe. Scheinbar funktioniert das so gut, dass die Entwickler den Titel nun für eine Woche kostenlos anbieten können. Insgesamt 45MB machen sich bei einem Klick auf den Download-Button auf eurem iDevice breit. Egal ob iPhone oder iPad. Hier noch ein kleines Video mit Gameplay-Inhalten für einen ersten Eindruck.

US-Flugpassagier findet verlorenes iPad durch “Mein iPhone suchen”-Funktion wieder

Die kostenlose Applikation “Mein iPhone suchen” hat sich mittlerweile sicher bei so einigen iDevice Nutzern eingenistet und wird gelangweilt hin und her über den Homescreen geschoben. Irgendwie kann niemand so richtig was damit anfangen. Die Anwendung erlaubt es Nutzer wie uns, seine iOS-Geräte und Mac-Computer einfach und fast überall zu orten, sofern sie mit dem Internet verbunden sind. Man kann demnach nicht nur, wie der Name anfangs vermuten lässt, sein iPhone suchen, sondern alle Geräte auf denen iOS installiert ist.

Ein amerikanischer Flugpassagier hat neulich ernsthafte Verwendung für die App gefunden, da er sein iPad nach einem Flug plötzlich vermisst hatte. Er hat sein Gerät mit der “Mein iPhone suchen”- Funktion wiedergefunden. Das Seltsame an der ganzen Sache ist der Fundort, an dem das Gerät sich “versteckt” hatte. Es befand sich in dem Haus einer der Flugbegleiterinnen des Horizon Air- Fluges, mit welchem der Herr zuvor unterwegs war.

Weiterlesen…