Alle Artikel in iPad

“Tiny Troopers” derzeit kostenlos erhältlich

Der 3D-Shooter “Tiny Troopers” ist seit gestern kostenlos im AppStore erhältlich. In den Beschreibungen wird gekannt gegeben, dass das Spiel für genau eine Woche gratis sein wird. Im Juni wurde die Applikation für 2,39€ veröffentlicht und Anfang August auf 79Cent reduziert.

Das Spiel finanziert sich hauptsächlich über In-App Käufe. Scheinbar funktioniert das so gut, dass die Entwickler den Titel nun für eine Woche kostenlos anbieten können. Insgesamt 45MB machen sich bei einem Klick auf den Download-Button auf eurem iDevice breit. Egal ob iPhone oder iPad. Hier noch ein kleines Video mit Gameplay-Inhalten für einen ersten Eindruck.

icon
Tiny TroopersChillingo LtdSpieleGratisDownload

US-Flugpassagier findet verlorenes iPad durch “Mein iPhone suchen”-Funktion wieder

Die kostenlose Applikation “Mein iPhone suchen” hat sich mittlerweile sicher bei so einigen iDevice Nutzern eingenistet und wird gelangweilt hin und her über den Homescreen geschoben. Irgendwie kann niemand so richtig was damit anfangen. Die Anwendung erlaubt es Nutzer wie uns, seine iOS-Geräte und Mac-Computer einfach und fast überall zu orten, sofern sie mit dem Internet verbunden sind. Man kann demnach nicht nur, wie der Name anfangs vermuten lässt, sein iPhone suchen, sondern alle Geräte auf denen iOS installiert ist.

Ein amerikanischer Flugpassagier hat neulich ernsthafte Verwendung für die App gefunden, da er sein iPad nach einem Flug plötzlich vermisst hatte. Er hat sein Gerät mit der “Mein iPhone suchen”- Funktion wiedergefunden. Das Seltsame an der ganzen Sache ist der Fundort, an dem das Gerät sich “versteckt” hatte. Es befand sich in dem Haus einer der Flugbegleiterinnen des Horizon Air- Fluges, mit welchem der Herr zuvor unterwegs war.

Weiterlesen…

iPad als “Bord-Bibliothek”: Piloten fliegen ohne Handbuch im Cockpit

Die Piloten der US-Fluglinie American Airlines haben für ihre berufliche Zukunft die Erlaubnis bekommen ihre gedruckten Handbücher auf ihr iPad zu übertragen, um so übersichtlicher und einfacher arbeiten zu können. American Airlines (AA) betritt hiermit erstmals den Weg zum papierlosen Cockpit ohne übliche Logbücher, Checklisten oder Navigationskarten.

Einfach sei es nicht gewesen das 600-Gramm schwere iPad als Co-Pilot zuzulassen, doch nach einigen Testphasen im Gesamtumfang von mehreren Monaten und langen Genehmigungsverfahren bekam AA die langersehnte Zusage der amerikanischen Luftfahrtbehörde. Weiterlesen…

iPad mini: Zusätzliche Produktion durch Pegatron

Selten aber beharrlich bringt sich das sogenannte iPad mini in die Schlagzeilen. Bereits Ende August war für 9to5Mac klar, dass das Gerät nicht am 12. September, sondern auf einem Media-Event im Oktober vorgestellt wird. Das iPad mini soll dabei wie die letzte Generation des iPod touchs aussehen, nur eben größer und im Verhältnis einen schmaleren Rahmen haben.

Wie die taiwanesische Zeitung Economic Daily News nun zu wissen scheint, lagert Apple einen großen Teil der Produktion auf Pegatron aus, ein Fabrikant aus Taiwan. Ganze 50-60 Prozent soll der Produzent übernehmen. Sollten die Berichte stimmen, kehrt Apple somit dem berühmt-berüchtigten Hersteller Foxconn aus China ein wenig den Rücken zu, obwohl dieser jüngst 210 Millionen US-Dollar in Apple-Produktion investiert hat.

Ob es hierbei um Geld geht, oder Apple aus den ständigen Negativberichten über Foxconn eine Konsequenz zieht, bleibt an dieser Stelle offen. Möglich ist auch, dass Foxconn trotz Investitionen zu wenig Kapazitäten bietet, um die hohe Nachfrage zu stillen.

[via]

Top-App der Woche – Wonderputt

Minigolf, tolle grafische Gestaltung, gute Musik- und Sounduntermalung. Dies sind drei von vier Hauptmerkmalen unserer iPad-exklusiven dieswöchigen Top-App der Woche. Was das vierte Merkmal ist und der App so zu diesem Titel verhilft, ist schnell erklärt.

Weiterlesen…

Countdown zum Apple-Event und zum neuen iPhone

Nur noch ein Mal schlafen und schon beginnt für uns Apple-Fans ein Tag in halber Trance, denn zum selbstverständlichen Müdigkeitsgefühl kommt noch etwas Neues, aber doch Bekanntes. Ein Gefühl der Erwartungen an Apple und das bevorstehende Apple-Event. Die Vorstellung des neuen iPhones und anderen Spielereien werden uns morgen mit Sicherheit den Feierabend versüßen. Sei es ein neues iPad oder das neue Betriebssystem iOS6, welches uns in Zukunft entgegenleuchten wird. Wir alle sind gespannt und schon morgen hat das scheinbar endlose Warten endlich ein Ende. Wie ihr treuen Leser schon wisst bieten wir euch morgen um 18.30Uhr wieder einen Live-Ticker an. Ein Klick auf  “www.live.apfeltech.net” genügt und ihr seid mit dabei!

Gestern hat focus.de ein kleines Video veröffentlicht, welches kurz noch einmal prägnante Gerüchte behandelt, welche dem kommenden iPhone zugesprochen wurden. Das Video summiert die letzten Wochen der Gerüchteküche in gut drei Minuten. Es ist zwar nichts Neues, doch die Informationslage in bewegten Bildern zu sehen steigert eventuell den schon vorhandenen Wissenshunger auf morgen. Weiterlesen…

IFA: iPad Mini Prototyp wurde entdeckt

Heute morgen veröffentlichte Giga.de Bilder zu einem Prototypen des iPad Minis, den sie auf der IFA entdeckt haben. Gestern berichteten wir schon über ein Prototypen des vermeintlich neuen iPhones, welcher auch auf der IFA entdeckt wurde. Somit nicht ganz verwunderlich, dass es nun auch das iPad Mini in die IFA-News geschafft hat.

Dieses iPad Mini ist aber kein fertiges Gerät, sondern eher eine Art Design-Prototyp für die Entwicklung von Schutzhüllen. Der Prototyp wurde aus einem Aluminiumstück gefräst und weist alle bekannten Gerüchte des iPad Minis auf. So sieht man ein Gerät mit einem 7,85″ großen Display und schmaleren Rändern rechts und links. Weiterlesen…

Screensharing-Support soll Apple Neukunden bei der iOS-Ersteinrichtung helfen

Neukunden, welche sich zum ersten Mal mit dem Apple-eigenen Betriebssystem befassen, kommen womöglich schnell an ihre Grenzen und wissen oft nicht weiter wenn es darum geht das eigene Gerät zu konfigurieren, eigenen Bedürfnissen anzupassen oder wenn es plötzlich heißt: “Kein Netz“. Bei ähnlichen Problemen oder auch einer ganz simplen Fragestellung wie zum Beispiel: “Wie komme ich ins Internet?” hilft in Zukunft der Apple- “Specialist“- Support.

Hier bekommt der Neukunde die Möglichkeit eine persönliche Beratung und sogar eine Tour durch das Gerät zu erhalten, welche ganz auf die Wünsche des Kunden abgestimmt wird. Das Ganze funktioniert online indem man einem eigenen Apple Berater zugewiesen wird, welcher die Aufgabe hat dem Kunden Funktionen und Handhabung des Devices zu erklären und näher zu bringen. Weiterlesen…