Alle Artikel in iOS

Tipp: “Einkaufsliste – Buy me a Pie!” für kurze Zeit kostenlos

Die Einkaufslisten-App der National Business Group bietet im Vergleich zu anderen Shopping-Apps eine äußerst ansprechende Oberfläche. Die sonst 2,39 Euro teure Applikation gibt es noch bis einschließlich 4. Juli zum kostenlosen Download.

Der Account, der erstellt werden muss, lässt sich mit Freunden oder Familienangehörigen teilen. Diese können dann eintragen, welche Produkte benötigt werden. Per Cloud-Synchronisierung wird das automatisch abgeglichen. Der User erhält dann eine Push-Benachrichtigung, wenn neue Notizen eingegangen sind.

Außerdem ist ein intelligentes Wörterbuch eingebaut, welches sich häufig eingegebene Begriffe merkt, damit diese in Zukunft schneller eingefügt werden können.

icon
Buy Me a Pie! Classic - Grocery EinkaufslisteNational Business Group LtdProduktivität2,69 €Download

Apple veröffentlicht eigene Podcast-App

Vor wenigen Wochen haben wir euch von dem Gerücht berichtet, dass Apple womöglich eine eigenständige Podcast-App in Planung hat. Diese Vermutung hat sich nun tatsächlich bewahrheitet – sogar noch vor dem offiziellen Release von iOS 6. Vor wenigen Minuten wurde eine diesbezügliche Universal-App im App Store veröffentlicht.

Der US-Konzern selbst beschreibt seine neues Applikation wie folgt: “Die Podcast-App ist das beste Programm, um Ihre Podcasts auf dem iPhone, iPad und iPod touch zu entdecken, zu abonnieren und abzuspielen. Stöbern Sie im Podcastkatalog durch Hunderttausende von kostenlosen Audio- und Videopodcasts. Mit der brandneuen Funktion „Topsender“ können Sie die beliebtesten Podcasts nach Themen sortiert wiedergeben.”

Die App ist ab sofort über den nachfolgenden Link für alle iOS-Geräte ab Version 5.1 kostenlos verfügbar.

icon
PodcastsiTunes S.a.r.l.UnterhaltungGratisDownload

 

Gmail-App wieder im App Store + Update

Ab heute ist Die Gmail-App für iOS wieder im deutschen Store verfügbar. Dies ging mit einem Update einher.

In dieser Aktualisierung wurde unter anderem hinzugefügt, dass Benachrichtigungen auch im Benachrichtigungszentrum angezeigt werden. Laut Google sollen Benachrichtigungen nun auch fünfmal schneller geliefert werden, als vorher.

Ein weiteres neues Feature ist die Unterstützung von verschiedenen Absendern. Außerdem ist es möglich, dauerhaft eingeloggt zu bleiben.

Hier der offizielle Changelog:

- Von der Mitteilungszentrale unterstützt: Banner, Hinweise und Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm
– “Senden als”: Alternative Absender werden unterstützt, falls in Google Mail konfiguriert
– Angemeldet bleiben: Sitzungen laufen nicht mehr ab.

[via]

Gratis Offline-Navigation von Pearl im App Store erhältlich

Seit gestern gibt es eine weitere kostenlose Navigations-App im App Store. Das besondere hierbei ist jedoch, dass es sich komplett um Offline-Kartenmaterial handelt und so keine zusätzlichen Datenkosten anfallen.

Der Pearl FreeNavigator unterstützt alle iDevices mit integriertem GPS-Modul und bietet kostenloses Kartenmaterial für den deutschen Raum. Sehenswürdigkeiten werden laut Pearl auch in 3D dargestellt, zudem lässt sich die Navigation auch im Landscape-Modus nutzen.

Um das Einordnen an Straßenkreuzungen zu erleichtern, zoomt die App rechtzeitig heraus, um dem Fahrer einen Überblick über die Fahrspuren zu verschaffen. Nach Passieren der Kreuzung zoomt die Software wieder selbstständig in die Karte rein.

Wer mit den anderen kostenlosen Navigationslösungen im App Store noch nicht zufrieden ist, sollte sich dieses Programm also definitiv mal näher ansehen, denn der Umfang ist doch recht überzeugend.

Display Recorder trudelt im App Store ein

Es gibt Sachen, die gibt’s gar nicht. Im Cydia Store groß geworden, nun im App Store veröffentlicht: Display Recorder von BUGUN Software nimmt Bild- und Ton von eurem laufenden iDevice auf, zieht dabei jedoch merklich an der Performance, macht seine Sache aber gut. Da die Vergangenheit uns gezeigt hat, dass solche Applikationen häufig durch Versehen freigegeben wurden und schon bald wieder von der Bildfläche verschwinden, raten wir Interessenten sofort zuzuschlagen. Die Universal-App ist genau 3 MB groß und kostet 1,59 €.

Kurztipp: Pocket Planes

Schon Tiny Tower wusste zu begeistern, mit Pocket Planes verpixelt uns NimbleBit seit ein paar Tagen erneut den Spielspaß. Der bekannte Charme gepaart mit dem Suchtfaktor und einer kleinen Portion Tiefgang macht diesen Titel für uns erwähnenswert.

Obwohl es in Tiny Tower schon hoch hinausging, legt Pocket Planes noch einen oben drauf und lässt euch eure eigene Airline führen. Ihr bestimmt, welches Flugzeug mit welcher Ladung wann wohin fliegt, kauft euch in neue Flughäfen ein, baut, kauft und rüstet eure Flieger für immer größere Strecken. Natürlich ist auch das bekannte Bitbook wieder mit von der Partie, lustige Einträge lassen sich direkt über iOS twittern. Zudem kann eure Flug-Crew an globalen Events teilnehmen und sogar Preise gewinnen, die für das Spiel nützlich sind. Da man wieder auf das Freemium-Modell setzt, können bei Bedarf die sogenannten Bucks für echtes Geld nachgekauft werden, mit welchen sich fast alle Vorgänge im Spiel beschleunigen lassen, dies ist jedoch dezent platziert und nicht essenziell für das Spielerlebnis.

Wessen Neugierde nun geweckt wurde, sollte gewarnt sein: Aufgrund hoher Suchtgefährdung ist das Laden dieser App nach 23:00 Uhr nicht empfehlenswert, sofern der darauf folgende Tag ein Arbeitstag ist. Pocket Planes wiegt gerade mal 18,4 MB, ist universell und kostenlos aus dem App Store zu beziehen.

icon
Pocket Planes - Free Airline Management GameNimbleBit LLCSpieleGratisDownload

Russischer Hacker bringt 3D Maps auf iPhone 4

Als bekannt wurde, dass Apples neue Karten-Applikation in iOS 6 nur für die letzten beiden iPad-Generationen sowie das iPhone 4S mit Flyover und Turn-by-Turn Navigation kommt, war der Aufschrei groß. Warum sollten die anderen Geräte, zumindest iPhone 4, iPad 1 und iPod touch 4, ausgeschlossen werden?

Ein russischer Hacker ging noch einen Schritt weiter und hat diese Features teilweise auf einem iPhone 4 nutzbar gemacht, es existieren sogar Instruktionen zum Installieren im Web, diese sind jedoch nichts für schwache Nerven.

httpv://www.youtube.com/watch?v=G4OEPKeZH8Y

Schreit diese Neuigkeit nach einem Jailbreak und den entsprechenden Tweaks für die nicht ganz fabrikfrischen iDevices oder sind euch die ausgeschlossenen Funktionen recht egal?

[via]

Eigenständige Podcast-App für iOS 6 erwartet

iOS 5 vs. iOS 6 (iTunes-App)Nur ein Missverständnis oder doch eine große Neuerung? Mehreren Entwicklern ist nach dem Release von iOS 6 aufgefallen, dass die Rubriken “Hörbücher”, “iTunes U” und “Podcasts” aus der iTunes-App verschwunden sind (s. Foto). Naheliegend ist da die Vermutung, dass Apple eine eigenständige App mit der finalen Version von iOS 6 mitliefern will.

Informationen des Magazins AllThingsD zufolge, wird eine komplett eigene Applikation für Podcasts veröffentlicht werden. So soll die Übersichtlichkeit der herkömmlichen iTunes-App weiterhin gewährleistet sein. Renommierte Podcaster warten schon lange auf Verbesserungen in dieser Hinsicht. Einige erwarten sich sogar spezielle Abo-Modelle, die Apple für die Podcast-Produzenten einführt. Auf Desktop-Computern sollen Podcasts über die reguläre iTunes-Software verfügbar bleiben.

[via]