Alle Artikel in iOS

Apple veröffentlicht iOS 8.1

Apple hat eben iOS 8.1 veröffentlicht. Das Update gilt allgemein als Bugfix-Update, aktiviert Apple Pay in den USA und führt die iCloud Photo Library Beta ein, die Bilder auf jedes Gerät synchronisiert.

Daneben aktiviert die neue iOS-Version neue Continuity-Funktionen, wie eine SMS-Anbindung und Instant Hotspot. iOS 8.1 ändert auch das iBooks-Icon und bringt die Camera Roll zurück.

Das Update kann gewohnt über den Over-The-Air-Updater geladen werden.

Oktober-Event: Apple veröffentlicht iOS 8.1 am Montag, OS X Yosemite heute

Screenshot 2014-10-16 19.18.55

Craig Federighi nutzte das heutige Event, um alle daran zu erinnern, wie toll iOS 8 doch sei.1 Federighi ging auf die Extensions und Widgets ein, zeigte in einer äußerst witzigen Live-Demo wie Continuity zwischen iOS 8 und OS X funktioniert und kündigte iOS 8.1 als ein Update, das hauptsächlich Verbesserungen einführt, an. Es scheint fast so, als müsse Apple die restlichen 52% aller Nutzer davon überzeugen, auf iOS 8 zu aktualisieren. Weiterlesen…

Neue iOS 8.1 Beta-Version veröffentlicht

Neben den beiden OS X Yosemite Betas, hat Apple gestern Abend auch eine neue iOS-Beta veröffentlicht. iOS 8.1 soll neben einer Vielzahl an Fehlerbehebungen, Apple Pay einführen. Der Entwickler Hamza Sood fand auch bereits Spuren des appleischen Bezahldienstes.

Neben iOS 8.1 Beta 2 wurde auch eine neue Beta-Version von Xcode veröffentlicht, sowie ein neues Beta-OS für das Apple TV. Entwickler mit eingetragener UDID können die Beta über das Developer Center laden oder – falls iOS 8.1 Beta 1 bereits installiert war – das Update über den Over-The-Air-Update beziehen.

iOS 8 Benutzung wächst nur um einen Prozent

app-store-ios-8-marketshare

Laut Apple (via 9to5mac) kommen 48% aller App Store Anfragen von einem iOS 8 Gerät. Zwei Wochen davor stand diese Zahl auf 47% und ist demnach nur um 1% gestiegen. Was außerdem noch etwas sonderbar ist: die Zahl an iOS 6 Geräten ist gestiegen, wenn auch nur um einen Prozent.

Apple hatte bei der Veröffentlichung von iOS 8 einige Probleme. Neben einer viel zu großen Datei für ein Over-The-Air-Update, musste Apple iOS 8.0.1 vom Server entfernen, da das Update einige Probleme mit sich brachte. Dies schien mit Sicherheit viele Nutzer abzuschrecken. Pre-iOS 8.0.2 war es außerdem noch möglich auf iOS 7 zurückzugehen.

Ich frage mich, wie Apple dieses Problem beheben will.

iOS 8 Wachstum langsamer als erwartet, iPhone 6 Nutzung höher als bei Vorgängermodellen

Screenshot 2014-10-06 15.21.47

Laut der Firma Fiksu, ist die Wachstumsrate von iOS 8 kleiner, als die von iOS 7 vor einem Jahr. So haben sowohl iOS 6 als auch iOS 7 nach zwölf Tagen jedes Mal die 50%-Marke überschritten, laut Fiksu muss iOS 8 erst 40% erreichen.1

Screenshot 2014-10-06 15.24.17

Im Gegensatz steht jedoch die Benutzungszahlen des iPhone 6. So sollen 17 Tage nach Veröffentlichung fast 4% aller Zugriffe von einem iPhone 6 kommen. Das iPhone 5s kam im Vorjahr nach der gleichen Zeitspanne nur auf 1,65%.

Natürlich basieren diese Zahlen nur auf Statistiken, die Fiksu auslesen kann. Damit ein iPhone in der Statistik aufgenommen werden kann, muss zumindest eine App installiert sein, die Fiksu als Analytics-Software nutzt. Trotzdem ist es überraschend, dass die Wachstumszahlen kleiner sind als im Vorjahr.

Wie sieht es mit euch aus? Benutzt ihr iOS 8 und falls nicht, woran liegt es?

Ist iOS 8 auf eurem Gerät installiert?

Resultate

Loading ... Loading ...


  1. Eine weitere Studie von Mixpanel besagt, dass iOS 8 bereits die 40% überschritten hat, 50% aber noch immer erreichen muss. 

Die iOS 8 Zeitraffer-Funktion erklärt

Studio Neat, die Macher des Glifs, Cosmonauts und Neat Ice Kits, haben die Zeitraffer-Funktion in iOS 8 zerlegt und herausgefunden, wie diese funktioniert:

Startet man ein Zeitraffer-Video werden jeweils zwei Bilder pro Sekunde aufgenommen. Ist die Aufnahme länger als zehn Minuten, wird jeweils nur ein Bild pro Sekunde aufgenommen und zweite Bild, das in den ersten zehn Minuten aufgenommen wurde, wird gelöscht. Überschreitet die Dauer 20 Minuten, wird jeweils nur ein Bild jede zwei Sekunden aufgenommen. Dies geht anschließend kontinuierlich so weiter, bis der Speicher voll ist.

Durch diese Methode sind die meisten Zeitraffer-Videos in etwa 20 bis 40 Sekunden lang. Das obere Video wurde in fünf Minuten aufgenommen, das folgende Video in 40 Minuten. Wie ihr erkennen könnt, ist das untere Video um einiges schneller, ist aber genau so lang. Weiterlesen…

Apple veröffentlicht iOS 8.1 Beta 1 für Entwickler – Spuren von Touch ID und Apple Pay für iPad gefunden

iPhone_ios8

Wenige Tage nach der Veröffentlichung von iOS 8.0.2 hat Apple die erste Entwickler-Beta von iOS 8.1 veröffentlicht. Die Beta behebt hauptsächlich Fehler und ändert einige Design-Elemente. Beispielsweise hat Apple das iBooks-Icon aktualisiert, führt die “Camera Roll” wieder ein und ändert hier und dort noch einige Kleinigkeiten.

Mit dem finalen Release von iOS 8.1 soll auch Apple Pay in den USA starten. Der Entwickler Hamza Sood soll zudem Verweise auf Apple Pay und Touch ID in der iPad-Beta gefunden haben. Bei Apple Pay soll es sich jedoch nur um die Möglichkeit handeln, Produkte in Apps zu kaufen.
Tatsächlich würde das Bezahlen mit der iPad an der Kasse auch etwas dumm aussehen.

iOS 8.0.2 behebt die iPhone 6/6 Plus Probleme

Nach dem iOS 8.0.1-Debakel, hat Apple iOS 8.0.2 veröffentlicht und die eingeführten Probleme wieder behoben. Dazu kommen die Fehlerbehebungen, die eigentlich iOS 8.0.1 beheben sollte:

Das Update behebt Fehler rund um HealthKit, Tastaturen von Drittanbietern, der Foto-Bibliothek und weitere kleinere Bugs.

Wie üblich, findet ihr das Update in den Einstellungen oder iTunes.