Alle Artikel in Gerüchte

Neue Bilder zum iPhone 5 mit kleinerem Dock Connector aufgetaucht

Wieder einmal sind neue Bilder von einem iPhone 5-Konzept aufgetaucht. Vor ein paar Tagen zeigten wir euch bereits Fotos, die das nächste Apple-Smartphone angeblich darstellen sollten.

Dieses Mal stammen die Informationen von der Nachrichtenagentur Reuters. Demnach wird Apple ab sofort im iPhone keinen 30-Pin Connector mehr verwenden, sondern auf einen 19-Pin Anschluss setzen. Außerdem wird die 3,5″-Klinkenbuchse am unteren Rand zu finden sein statt oben.

The iPhone 5, Apple’s next generation iPhone expected to go on sale around October, will come with a 19-pin connector port at the bottom instead of the proprietary 30-pin port “to make room for the earphone moving to the bottom”, two sources familiar with the matter told Reuters.

[via | Foto via MacRumors]

Dünnere und bessere Bildschirm-Technologie im nächsten iPhone?

Das Wall Street Journal schreibt heute, dass das kommende iPhone eine neue Bildschirm-Technologie besitzen wird. Das neue Display soll einen integrierten Multitouch-Sensor haben, aktuell besteht das Panel aus einem Display und einem Multitouch-Sensor. Durch die neue Technologie würde Apple nicht nur Geld sparen, da das Display alles beinhaltet, sondern es spart auch noch Platz.

Mit dem neuen Display könnte das iPhone 1.4mm dünner werden. Es gibt aber noch einen weiteren positiven Nebeneffekt, die Farben werden noch kräftiger dargestellt, da es keine Zwischenschicht mehr gibt. Die drei Firmen Japan Display, LG und Sharp sollen das Display herstellen.

Preis des iPad Mini soll deutlich unter der $499-Marke liegen

Vor ein paar Tagen berichteten wir bereits über ein mögliches kleineres iPad von Apple, welches eine Displaydiagonale von 7,85 Zoll haben soll. Auch andere Quellen wie Bloomberg und iMore schrieben bereits über das Gerät.

Die New York Times will nun erfahren haben, dass der Preis für dieses 7,85-Zoll-Tablet weit unter der $499-Marke des “normalen” iPad 3 liegen soll. Damit möchte Apple auch eine Ansage an Amazon und Google machen, die vor kurzem ihre kleineren 7-Zoll-Tablets zu Kampfpreisen für um die 200 US-Dollar angekündigt haben.

The company is developing a new tablet with a 7.85-inch screen that is likely to sell for significantly less than the latest $499 iPad, with its 9.7-inch display, according to several people with knowledge of the project who declined to be named discussing confidential plans. The product is expected to be announced this year.

[via]

iPhone 5-Präsentation bereits am 7. August?

Den Redakteuren des britischen Technikblogs Know Your Mobile zufolge soll die neue iPhone-Generation von Apple bereits am Dienstag, den 7. August 2012 der Welt präsentiert werden.

Dies erfuhren die Mitarbeiter nach eigenen Angaben von einem glaubwürdigen industriellen Unternehmen, welches namentlich unerkannt bleiben möchte.

Apple möchte den Release-Termin damit weiter nach vorn schieben, um mit den brandneuen Smartphones der Konkurrenz mithalten zu können. Ursprünglich war der Verkaufsstart nämlich für Oktober 2012 geplant, so Know Your Mobile.

Sollte die Information des Online-Magazins tatsächlich stimmen, dürften wir in den nächsten Tagen die ersten Keynote-Einladungen von Apple an die weltweite Presse erwarten.

Was erwartet ihr euch vom nächsten iPhone?

[via]

[Update: jetzt online für alle] Twitter für iPhone: Leak des nächsten Updates in iOS 6-App Store

Twitter wird mit dem kommenden Update wohl einige neue Funktionen und zahlreiche Verbesserungen der eigenen iPhone-App hinzufügen. Der Change-Log ist im iOS 6-App Store aufgetaucht, dies ist einem Leser von 9To5Mac aufgefallen und hat die Screenshots der US-Website zukommen lassen. Die Bildschirm-Fotos werden von den amerikanischen Kollegen für authentisch gehalten.

Nun aber zum angeblichen Update. In Version 4.3 sollen Bilder, Videos und mehr direkt neben dem Tweet dargestellt werden, die Push-Benachrichtigungen sollen nun angeblich besser eingestellt werden können. Bekommt ihr eine Benachrichtigung über empfangene Tweets, soll es so aussehen wie in Tweetbot. Außerdem ist nun möglich, das Profil eines Nutzers per Tap auf das Profilbild zu erreichen.

Nutzern von Tweetbot wird auffallen, dass praktisch alle neuen Features bereits in der App enthalten sind. Was die beiden Männer von Tapbots zu dem angeblichen Update sagen, ist noch nicht bekannt.

Allerdings: Noch ist nicht sicher, ob das Update wirklich so kommen wird. Sollte es so sein, wäre es definitiv eine Verbesserung für die App, die im App Store nur eine Durchschnittsbewertung von mageren drei Sternen hat.

[Update] Das Update ist ab jetzt verfügbar und hat die gleichen Neuerungen wie oben beschrieben.

icon
TwitterTwitter, Inc.Soziale NetzeGratisDownload

Neue iPad Mini Gerüchte – Mit 3G und so dünn wie der iPod touch

Es tauchen immer mehr Gerüchte rund um das iPad Mini auf. Der japanische Blog Macotakara will nun erfahren haben, dass das iPad Mini eine Displaygröße von 7,85 Zoll haben und in Brasilien hergestellt werden soll. Aktuell werden noch ein paar Tests in China durchgeführt; im September soll dann die Produktion beginnen.

Das neue iPad-Modell soll eine 3G-Antenne besitzen und so dünn sein wie die vierte iPod-touch-Generation. Bereits mehrere große Nachrichtenportale wie Bloomberg berichteten, dass ein iPad Mini im Oktober veröffentlicht werden soll.

[via]

Apple testet iPhone Prototypen mit NFC Chips

Das Gerücht, dass das kommende iPhone mit NFC (Near Field Communication) ausgestattet werden soll, ist nicht neu, doch es sollen aktuell Prototypen mit NFC Chips getestet werden. Die Geräte sollen mit N41AP (iPhone 5,1) und N42AP (iPhone 5,2) gekennzeichnet sein, und neben NFC soll das Display auch eine bessere Auflösung bieten.

Mit der NFC Technologie kann das iPhone schnell und einfach mit einem anderen Gerät kommunizieren, wie beispielsweise um bargeldlos zu bezahlen. Apple soll, laut den Gerüchten, die NFC Möglichkeit in die PassBook App einbinden, so kann man Tickets nicht nur speichern sondern auch direkt mit Hilfe der App kaufen. PassBook wird mit iOS 6 erscheinen, womöglich wird dann zeitgleich die neue iPhone Generation veröffentlicht.

[via]

Kommt doch noch ein Tablet von Microsoft?

Über zwei Jahre steht das iPad nun für jedermann zum Kauf bereit, über zwei Jahre versucht die Konkurrenz ein Stück vom Tablet-Kuchen abzubekommen, bisher jedoch recht erfolglos. Auch Microsoft zählt zu diesen, hat mit Windows 8 sogar ein waschechtes Tablet-Betriebssystem an der Startlinie stehen.

Doch schenkt man aktuellen Berichten Glauben, arbeitet Microsoft erneut an einer eigenen Tablet-Reihe, soll diese laut AllThingsD sogar selbst herstellen. Möglich wäre dies, so hat sich der Redmonder Konzern im Mai mit rund 300 Mio. US-Dollar 17,6 Prozent Anteil an US-Buchhandelskette und E-Book-Hersteller Barnes & Nobles gesichert. Microsoft soll bei der Tablet-Geschichte Hard- und Software selbst entworfen haben, mit dem Bestreben, Apple mehr entgegensetzen zu können. Dabei sollen traditionelle sowie ARM Prozessoren zum Einsatz kommen.

Der Konzern hat auf Montag ein Event in Los Angeles angesetzt, um ein “major announcement” zu tätigen, wir sind gespannt. Auf das MetroSlate, SmartGlassPad, XTab oder wie auch immer das Gerät getauft werden wird.

[via]