Alle Artikel in Gerüchte

iPhone 5S-Kamera mit Zeitlupe und 120 FPS

iphone-5-cameraDer Quellcode des neuen iOS 7 deutet auf eine Kamera mit Zeitlupen-Funktion und bis zu 120 Bilder pro Sekunde hin, die möglicherweise der kommenden iPhone-Generation spendiert werden könnten.

Wie man auf der letzten Keynote von Apple erahnen konnte, bekommt das neue iPhone eine Zeitlupen-Funktion geschenkt – Das scheint so gut wie sicher, denn auf einer der vielen Präsentations-Folien gab es einen kleinen Hinweis auf die Aufnahme von 60 Bildern pro Sekunde.

9to5mac hat nun die dritte Beta von iOS 7 unter die Lupe genommen. Auffällig war, dass im Quellcode ein Hinweis auf 120-fps-Videoaufnahmen gefunden wurde, welcher mit dem Namen “Mogul” getarnt war. Ob es sich bei der Aufnahme dann um eine 1080p oder eine 720p Auflösung handelt, konnte nicht herausgefunden werden. 9to5mac sieht die neue Kamera-Funktion als eine der Hauptneuerungen des bald erscheinenden iPhone 5S. Weiterlesen…

iPhone 5S – Bauteil zeigt Homebutton mit Apple-Logo

Fotos zu einer möglichen FaceTime Kamera, einem Homebutton und dem neuen Vibrationsalarm des iPhone 5S wurden bereits vor einigen Wochen veröffentlicht und machten einen zusammen mit den Rückmeldungen der Apple-Gemeinde einen glaubwürdigen Eindruck.

Nun schafft es aber ein weiterer Homebutton in die Flut des Gerüchtemeers und zeigt sich in einem Bild, welches wir folgend für euch eingebunden haben.

homebutton_apfel-1Das Bild zeigt, laut Quelle, einen Homebutton mit Apple-Logo, welcher Bauteil des kommenden iPhone 5S werden könnte. Spekulationen erzwingen dem iPhone 5S einen Fingerabdruckscanner, welcher über den Weg des Apple-Logos auf dem neuen Homebutton eingeführt werden könnte. Ob Apple diesen Schritt wirklich geht, bleibt abzuwarten.

Was sagt ihr dazu – wollt ihr lieber den normalen Home-Button beibehalten, oder soll er in Zukunft durch ein Apple-Logo geprägt sein?

[via]

Plant Microsoft ein Surface mini?


Wie das Wall Street Journal erfahren haben soll, arbeitet Microsoft an einer 7″ Variante ihrer Surface-Geräte, welche momentan alle eine Displaygröße von 10,6″ aufweisen.

Letztes Jahr war bei Microsoft noch gar nicht die Rede von einem kleineren Tablet, jedoch hat man nun wahrscheinlich doch realisiert, wie groß der Markt für 7″ Tablets wirklich ist und dass dieser in der jetzigen Zeit ausschließlich von Android- und iOS-Geräten dominiert wird. Laut einer Marktbeobachtung der IDC waren im vierten Quartal 2012 die Hälfte der verkauften Tablets kleiner als 8″. Natürlich ist dies wieder einmal nur ein Gerücht, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Microsoft in den 7″ Tablet-Bereich einsteigen will, ist nicht gerade gering.

Apple lässt Display mit Solarzellen patentieren

apple-solar-farmVor einigen Tagen meldete der amerikanische Elektronikkonzern Apple ein Solardisplay zum Patent an. Es wird angeblich sowohl beim iPhone als auch beim iPad Verwendung finden dürfen. Das Prinzip ist simpel. So sollen iDevices bequem bei der Bedienung im Freien durch Sonnenenergie geladen werden und die Laufzeit ins Unendliche treiben. Angeblich soll Apple derzeit schon in Verhandlungen mit einem taiwanesischen Solarhersteller stehen.

Im Jahr 2009 hatte Apple angeblich schon ein Patent angemeldet. Das Wall Street Journal sieht den Einsatz von Solardisplays für das iPhone 6 für wahrscheinlich. Inwiefern man sich auf solche Solarpanels verlassen kann, bleibt dahingestellt. Auch die Leistung und der tägliche Einsatz solch kleiner Panels ist fraglich. Was haltet ihr von der Idee?

[via]

Apple experimentiert mit iWatch

Wir berichteten Ende 2012 schon einmal von einem Projekt, welches sich mit einer Armbanduhr von Apple gefasste. Nun steht in den Medien groß das Gerücht, dass laut ‘The New York Times‘ Apple mit einer iWatch experimentieren soll, welche computergestützt die Brücke zwischen iPhone und MacBook darstellen soll. Markant und somit das Herzstück der iWatch ist das flexible Glas, welches sich gekrümmt an das Handgelenk anpasst und somit hohen Tragekomfort bieten soll.

060717_iwatch

Bespielt wird die Uhr mit dem Apple-Betriebssystem iOS. Näheres, wie zum Beispiel Informationen zum Prozessor oder der Hardware allgemein, ist nicht bekannt. Die Quellen, von der die Informationen stammen sind sehr gut und vertrauenswürdig, doch inwiefern wir in Zukunft eine iWatch erwarten dürfen, steht noch in den Sternen. Apples Prototypen wurden bekanntermaßen auch schon oft der Welt vorenthalten und nie released, wie einige Beispiele zeigen, die durch die Patentstreits mit Samsung ans Licht kamen.

Bei dem oben eingebetteten Bild handelt es sich lediglich um eine Fotomontage und kein fertiges Produkt, wie es von Apple veröffentlicht werden wird. Laut ‘The Wall Street Journal’ tüfteln Apple gerade an einem endgültigen Design für die iWatch.

[via]

Vollwertiger Apple Fernseher noch dieses Jahr?

Der Piper Jaffrays Analyst Gene Munster gab in einem Gespräch mit Bloomberg bekannt, dass er überzeugt ist, dass Apple im Laufe des Jahres einen vollwertigen Apple Fernseher vorstellen und Abstand von dem Set-Top-Box-Format der jetzigen Apple TV-Generation nehmen wird. Als Quelle gibt er Analysen und Gespräche mit asiatischen Zulieferern, sowie Leuten aus der Industrie ,an.

Zudem behauptet Munster, dass dies eins von drei neuen Apple Produkten ist, die dafür sorgen sollen, dass die Investoren wieder Geld in die Firma aus Cupertino investieren. Die anderen beiden Produkte seien ein Retina iPad mini, sowie ein “low cost” iPhone.

Wie immer sind solche Behauptungen mit Vorsicht zu genießen.

[via]

Apple plant Forschungszentrum in China

7c86405d872a59f3Auf seiner letzten Chinareise in der vergangenen Woche sprach Apple-Chef Tim Cook angeblich von der Errichtung eines Forschungszentrums. Nicht genannten Quellen zufolge soll Tim Cook den Bau eines Forschungszentrums in Peking mit dem dortigen Bürgermeister Wang Anshun angesprochen haben.

Neben einem Forschungszentrum plant Apple zusätzlich eine Servererweiterung nach China, um die dort wohnenden Nutzer mit einer höheren Download-Geschwindigkeit zu versorgen. Die Server sollen für den App Store und iTunes ausgelegt werden. Mögliche Standorte für ein solches Rechenzentrum wurden ebenfalls diskutiert. Die Wahl könnte sich auf die Region Zhangjiakou im Nordwesten und die innere Mongolei beschränken.

[via]

Samsung Galaxy S4 – Erstes Foto des iPhone-5-Kokurrenten?

Mit dem aktuellen Galaxy S3 mischt Samsung im Smartphone-Markt sehr präsent mit und kann gut mit dem neuen iPhone 5 von Apple konkurrieren. Samsung legt, aufgrund der erfolgreichen Galaxy-S-Reihe im ersten Halbjahr 2013 das Galaxy S4 nach. Kursierende Gerüchte bezüglich der verbauten Technik sind bereits im Umlauf, doch bislang fehlten Bilder oder Bildausschnitte, die die Bauform und das Design des kommenden Galaxy S4 zeigen sollen.

Nun ist ein erstes Foto aufgetaucht, welches angeblich kein Fake ist und erstmals das Galaxy S4 zeigen soll. Die Ähnlichkeit zum Galaxy S3 ist auf jeden Fall vorhanden. Neu ist der fehlende physische “Homebutton” Weiterlesen…