Alle Artikel von

Sharp wird Display des nächsten iPhones ausliefern

Die Gerüchteküche rund ums iPhone 5 brodelt und nun kommt auch der Sharp-Präsident mit einer recht interessanten Äußerung: Laut ihm wird das japanische Unternehmen in den nächsten Tagen bereits mit dem Versand der ersten Bildschirme für das nächste iPhone beginnen.

Diverse Gerüchte, die eine bereits angelaufene Produktion des iPhone 5 angekündigt hatten, sind somit vom Tisch. Der Produktionsprozess wird damit frühestens gegen Mitte August starten, sodass eine Präsentation des Gerätes im September und der Verkaufsstart im Oktober realistischer erscheinen.

[via]

Adeven: Zwei Drittel aller Apps im App Store werden nie geladen

Apple zählte im Juni zuletzt über 650.000 Apps im App Store, die dem iOS-User zur Verfügung stehen. Das Online-Magazin GigaOm fand in einem Interview mit dem Unternehmen Adeven nun heraus, dass der Großteil dieser Anwendungen jedoch nie geladen werden.

Christian Henschel, Geschäftsführer bei Adeven, sagte im Interview mit GigaOm aus, dass rund zwei Drittel aller Applikationen in Apples App Store kein einziges Mal geladen werden. Nur wenige Tausend Apps würden signifikante Download-Zahlen erreichen, sagt der Adeven-Chef, und dabei handelt es sich um Programme aus den “Top-Kategorien”.

Das Problem liege nicht an einer schlechten Qualität der Apps, sondern eher an der Organisation des App Stores, so Henschel. Die Suchfunktion liefert nur unzureichende Ergebnisse und kann nicht wirklich verfeinert werden, sodass viele Apps gar nicht gefunden werden können und der Großteil der User sich einfach nur blind auf die Top 25 stürzt.

[via]

Tipp: City Maps 2Go für 24 Stunden umsonst erhältlich

City Maps 2Go ist laut Herstellerangaben die beliebteste Offline-Kartenlösung auf iOS-Basis. In der Tat nutze ich die App auch schon länger und konnte bisher keine ausgereifte Alternative zu dieser Software finden, die auch das Datenvolumen schont.In einer Aktion mit der Seite AppGratis gibt es die App heute für lau.

Der wichtigste Grund, der mich an die App bindet, ist die ungemeine Menge an POIs. Man findet praktisch alles fein einsortiert und übersichtliche Kategorien, vom nächsten indischen Restaurant bis zum Geldautomaten.

Seit der kürzlich veröffentlichten Version 4.0 des Programms wurde die Umkreissuche eingebaut und die Suchfunktion stark verbessert. Wer die Software noch nicht kennt oder sie mal ausprobieren möchte, hat nun die Möglichkeit zum kostenlosen Download.

icon
City Maps 2Go Pro - Offline-Karten und ReiseführerUlmon GmbHReisen2,69 €Download

Japanische Technikseite zeigt neue Bilder zum iPhone 5

Die japanische Technikseite iLab hat im eigenen Blog ein paar neue hochauflösende Fotos hochgeladen, welche das angebliche iPhone 5 zeigen sollen.

Herausragende Änderungen an den Fotos hat Cydiablog zusammengestellt. Auffallend sind dabei vor allem das größere Display und die Neuerungen an der Unterseite des Geräts: Der lange Dock-Connector musste für einen kleineren Platz machen, zudem kann man verbesserte Lautsprecher feststellen.

The leaked parts shows the bigger screen, different internals (such as a new flex cable holding the Home button in place), and the camera modules (front and rear). The camera module cutout looks to be larger, there is an enhanced version of speaker and microphone configuration at the bottom, new smaller dock connector (instead of 30-pin Dock Connector, 16-pin connector could be introduced).

[Fotos via iLab]

The Dark Knight Rises – Das Spiel zum Film jetzt im App Store

Seit gestern läuft Christopher Nolans letzter Batman-Streifen “The Dark Knight Rises” nun auch offiziell auf den deutschen Leinwänden im Kino. Gameloft veröffentlichte zeitgleich das zugehörige Spiel für iPhone, iPod touch und iPad im App Store.

Der Spieler schlüpft natürlich in die Rolle des dunklen Ritters und kann auf seinen Streifzügen durch die Nacht auf sein gesamtes Waffenarsenal zurückgreifen. Gotham-City wurde sehr sauber im Spiel umgesetzt – hier wird der Spieler einige versteckte Spielinhalte finden müssen.

Auf den Missionen wird man in bester Art und Weise unterhalten, wobei Abwechslung garantiert ist: Geiselnahmen, Entschärfungskommandos, Gefängnisausbrüche und Verfolgungen stehen auf dem Programm, so Gameloft.

icon
The Dark Knight RisesGameloftSpiele5,99 €Download

Abbyy veröffentlicht Scan-Software fürs iPhone

Mit dem FineScanner veröffentlichte der Hersteller von OCR-Software Abbyy nun eine App für das iPhone, die Dokumente jeglicher Art über die integrierte Kamera mit Autofokus einscannt und als PDF oder JPEG abspeichert. Leider ist das Abspeichern in Office-Formate noch nicht möglich.

Der Finescanner lässt nach dem Einscannen der Dokumente vielerlei Bearbeitungsmöglichkeiten zu. Einzelne Seitenteile lassen sich so zum Beispiel farblich hervorheben oder ausschneiden. Der Nutzer kann diese Dateien anschließend auch mit Kollegen via Dropbox sharen.

In Kürze wird auch eine an das iPad angepasste Version nachgeliefert. Bis dahin funktioniert die App jedoch nur für das iPhone 4 und 4S.

icon
Fine Scanner : Scan multipage docs, passport or receipt from paper and save in PDF or JPEGABBYY USA Software House IncWirtschaft8,99 €Download

Apple erringt Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 7.7 in Europa

Am Dienstagvormittag teilte der 20. Zivilsenat des Düsseldorfer Oberlandesgerichts der Öffentlichkeit mit, dass die Beschwerde Apples über das Galaxy Tab 7.7 bestätigt wurde. Der Hersteller aus Cupertino gab an, das südkoreanische Unternehmen habe das Design des iPad kopiert.

Mit diesem Entschluss konnte Apple nun ein Verkaufsverbot des Galaxy Tab 7.7 in Europa erringen. Da das Landgericht in Düsseldorf den deutschen Vertrieb im Oktober 2011 nicht untersagt hat, gilt das Verbot nicht für Deutschland.

Dieser gerichtliche Erfolg stellt sich für den iPad-Hersteller im Endeffekt jedoch nur als Teilerfolg dar, da man kein komplettes Verkaufsverbot der Galaxy Tab-Reihe, wie ursprünglich geplant, erreichen konnte.

[via]

Neue Bilder zum iPhone 5 mit kleinerem Dock Connector aufgetaucht

Wieder einmal sind neue Bilder von einem iPhone 5-Konzept aufgetaucht. Vor ein paar Tagen zeigten wir euch bereits Fotos, die das nächste Apple-Smartphone angeblich darstellen sollten.

Dieses Mal stammen die Informationen von der Nachrichtenagentur Reuters. Demnach wird Apple ab sofort im iPhone keinen 30-Pin Connector mehr verwenden, sondern auf einen 19-Pin Anschluss setzen. Außerdem wird die 3,5″-Klinkenbuchse am unteren Rand zu finden sein statt oben.

The iPhone 5, Apple’s next generation iPhone expected to go on sale around October, will come with a 19-pin connector port at the bottom instead of the proprietary 30-pin port “to make room for the earphone moving to the bottom”, two sources familiar with the matter told Reuters.

[via | Foto via MacRumors]