Alle Artikel von

Deliveries 6.0 veröffentlicht

deliveries-ios-icon-120

Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch, was Bestellungen angeht. Eigentlich will ich direkt nach Kauf, die Klingel hören. Da Same-Day-Delivery aber derzeit hier noch nicht möglich ist, will ich zumindest den kompletten Versandprozess nachverfolgen können. Hier für nutze ich Deliveries (ehemals Delivery Status Touch) für iOS. Die App zeigt mir den Versandstatus meiner verschiedenen Pakete in einem angenehmen Design an.

deliveries-ipad-2

Mit Version 6.0 wurde die App nun noch besser. Vor allem das Widget für die Benachrichtigungszentrale ist eine willkommene Funktion. Nun muss man nicht mal mehr die App nutzen, um zu erfahren, wo das eigene Paket gerade dran ist. Die Benachrichtigungen selbst sind interaktiv und können direkt aus dem Pop-Up aus archiviert werden. Weiterer Pluspunkt: Man kann nun dank Erweiterung Sendungsnummern direkt aus Safari in Deliveries ablegen.

Die App kostet 4,49€ und unterstützt iPhone und iPad. Außerdem gibt es eine Mac-Version der App.

Podcasting am Mac – Software

podcasting_am_mac-software

Softwareseitig gibt es für Podcaster fast genauso viele Programme, wie es Mikrofone gibt. In diesem Teil des Podcasting am Mac-Guides konzentriere ich mich jedoch nur auf Programme, die ich selbst auch bereits genutzt habe und dementsprechend weiß, zu was sie fähig sind.

In diesem Artikel empfehle ich ausschließlich Programme und erwähne kurz, warum ich sie nutze oder genutzt habe. Die genauere Benutzung beschreibe ich in einem kommenden Artikel. Weiterlesen…

Things für iOS ist die App der Woche

things_for_ipad

Things für iOS, eine To-Do-App aus dem Hause Cultured Code, ist die LADEN kostenlose App der Woche. Sowohl die iPhone-, als auch die iPad-Version sind derzeit kostenlos erhältich. Der ursprüngliche Preis beträgt 8,99€ respektive 17,99€.

Passend dazu ist auch die Mac-Version im Angebot. Die Mac-Version ist 30% günstiger und kostet derzeit 30,99€.

App Store: Aus “Gratis” wird “Laden”

Screenshot 2014-11-20 09.55.08

Apple hat gestern den Download-Knopf von kostenlosen Apps umbeschriftet. Aus dem ehemaligen “Gratis” wurde nun “Laden”.

Der Schritt ist einfach erklärt: da kaum eine App im Store wirklich gratis ist – In-App-Einkäufen sei Dank – und diese Aussage also irreführend ist, hat Apple die Bezeichnung umbenannt. Die Anfrage der EU half da sicher nach.

Im US-Store wurde aus dem “Free” übrigens “Get”.

Sennheiser Momentum On-Ear im Angebot, 50% günstiger

Full range Momentum On Ears

Die Sennheiser Momentum Over-Ear sind die Kopfhörer meiner Wahl. Nach einem halben Jahr bin ich weiterhin so zufrieden, wie am ersten Tag.

Derzeit sind die kleinen Brüder der Over-Ears, die Momentum On-Ear, im Angebot. Die Kopfhörer gibt es in den Farben grün, pink und rot für die Hälfte des ursprünglichen Preises. Für 99€ sind die Kopfhörer klar zu empfehlen, obwohl sie das auch für 199€ sind.

Die Kopfhörer sind auch für Podcastaufnahmen zu empfehlen.

Podcasting am Mac – Hardware

podcasting_am_mac-hardware

Eine der größten Geldinvestitionen beim Aufziehen eines Podcasts ist definitiv die Investition in die richtige Hardware. Ich habe in der Vergangenheit oft gelesen, dass es für den Anfang reichen soll, sich ein halbwegs ordentliches Headset zu besorgen und die ersten Folgen mit diesem aufzunehmen. Weiterlesen…

WhatsApp kündigt End-to-End-Verschlüsselung an

logo-bw-horizontal

Dank einer Zusammenarbeit mit Open WhisperSystems kann WhatsApp nun End-to-End-Verschlüsselung ermöglichen. Dies bedeutet, dass Nachrichten nur noch vom Empfänger und Absender gelesen werden können und WhatsApp somit nicht in der Lage ist, diese abzufangen und auszulesen.

Derzeit ist die Funktion jedoch nur in der Android-App aktiviert und funktioniert auch nur für normale Nachrichten. Gruppenchats und Mediendateien werden noch nicht verschlüsselt, der iOS-Support fehlt auch. WhatsApp soll aber daran arbeiten.

Neben WhatsApp verschlüsselt auch iMessage die Nachrichten, laut Wired ist Apples Implementierung jedoch bei Weitem nicht so sicher:

iMessage doesn’t track which devices’ cryptographic keys are associated with a certain user, so Apple could simply create a new key the user wasn’t aware of to start intercepting his or her messages.

Zusätzlich dazu, sichert iMessage die Daten dank iCloud-Backup ab.

Vor wenigen Tagen hat WhatsApp ein Update veröffentlicht, das iPhone 6 und 6 Plus Support nachliefert.

Apple veröffentlicht Apple Watch HIG

apple_watch

Apple veröffentlichte vor wenigen Minuten die Human Interface Guidelines – also die Design-Einleitung für Entwickler und Designer – für die Apple Watch. Das mehrseitige Dokument ist vollständig einsehbar und benötigt keinen Entwickler-Account. Das Dokument ist jedoch nicht nur für Entwickler und Designer interessant, sondern gibt auch Nutzern einen Einblick in das kommende Apple Watch Betriebssysstem.

Ich lese mich gerade durch das Dokument und aktualisiere diesen Artikel mit interessanten Funden.
Weiterlesen…