Alle Artikel von

Screenshots des iPad iTunes Stores

Und wieder gibt’s Screenshots des iPad iTunes Store’s, dieses Mal von der Musik- und der Videos-Sektion des US-Stores. Die auffallende Ähnlichkeit zum iPad App Store war zwar bereits zu erwarten, allerdings kamen neben denen der Keynote keine Screenshots des Music Stores an die Öffentlichkeit. Screenshots:

[via]

iPad App Store Charts veröffentlicht

Und wieder hält der iPad App Store nicht dicht, dieses Mal bekam MacRumors einen Blick auf die Topliste und eine App, wahrscheinlich auch den kompletten iPad App Store. In den Charts sieht man einige bereits bekannte Apps, vor allem aber “höherpreisige”, in den Top 8 sind zum Beispiel 4 Apps für 9.99$ (7.99€) dabei. Da hier die App nach Umsatz sortiert sind, werden anscheinend schon mehr oder weniger fleißig Apps gekauft. Diese werden höchstwahrscheinlich von den ausgewählten Entwicklern und natürlich Apple geladen. Screenshots:

Europäische Hacker knacken das iPhone

Auf der Pwn2Own wurde auch dieses Mal wieder das iPhone “berücksichtigt”, indem es durch einen Browser-basierten Exploit die SMS-Datenbank (inklusive bereits gelöschter SMS) an den angreifer schickt. Die Hacker, Ralf Philipp Weinmann und Vincenzo Iozzo, bekamen dafür 15.000$ und das gehackte iPhone, das wegen dem noch nicht ganz ausgereiftem Exploit die MobileSafari-App einfach abstürzen liess. Weinmann betonte auch, dass der Exploit auch alle Kontakte, Mails und Songs hochladen könne, da er mit ‘mobile’-Rechten arbeite.

Das iPhone Dev Team meinte, dass sich daraus ein Browser-basierter Jailbreak wie jailbreakme.com entwickeln lassen könnte, würde der Exploit zum Dev-Team anstatt zu Apple getragen.

[via]

Liste genehmigter iPad Apps veröffentlicht

In der HTML-Version des App Stores waren bis vor kurzem noch alle iPad Apps verfügbar, allerdings noch nicht im “echten” App Store. So wurde man beim Aufruf eines solchen iTunes-Links mit einer Fehlermeldung abgewürgt. Der “Fehler” wurde inzwischen behoben, allerdings gibt es hier eine Liste, zusammengestellt von Leuten, die diese kurze Zeit ausnutzen konnten, welche die meisten neuen Apps, also nicht Updates zu bestehenden Apps (Universell-Binaries, also solche die auf dem iPod, dem iPhone und dem iPad laufen) beinhaltet:

-Ammoin HD
-Azkend HD
-Flight Control HD
-Grind HD
-HD Recovery
-Labyrinth 2 HD
-NBA Hotshot HD
-Numba HD
-Plants vs. Zombies HD
-Sparkle HD
-Worms HD
-Cogs HD
-Collage HD
-Galaxy Collider HD
-Glow Hockey 2 HD
-Children’s Animal Sounds for iPad
-Children’s Vehicle Sounds for iPad
-London Tube Maps for iPad
-NaviCAD for iPad
-Coloring Book for iPad
-Cro-Mag Rally for iPad
-JellyCar 2 on iPad
-Rocket Solitaire for iPad
-Sherlock Holmes Mysteries for iPad

[via]

Apps können nun verschenkt werden

Pünktlich zum iPad-Launch (jedoch überhaupt viel zu spät) kam man bei Apple auf die Idee, die “Verschenken”-Option, welche im iTunes Music Store schon vorhanden ist, auch bei Apps einzuführen. Warum auch immer das so spät kommt, nützlich ist es immer, vor allem zu Events wie Ostern oder Weihnachten (oder dem Geburtstag).

img

[via]

[Preview] Deliverace

Von dem Top Down-Rennspiel “Deliverace” gibt es nun ein neues Preview-Video, in dem die drei Spieltypen Standard, Zeitfahren und Lieferungs-Mode gezeigt werden, sieht man wie toll die Grafik und Steuerung schon jetzt, in einer frühen Beta-Phase, ist. Man kann die sechs Autos sowohl per Tilt-Steuerung als auch durch virtuelle Buttons steuern. Man kann also nur auf einen baldigen Release hoffen. Video:

Screenshots:

[via]

[Preview] Chopper 2

Von dem bereits angekündigten Chopper 2 wurden nun einige Screenshots veröffentlicht, auch wird es für’s iPad kommen. Chopper 2 wurde komplett neu geschrieben und ist nun komplett in 3D. In schönen neuen Welten kann man nun auch mit einem virtuellen D-Pad  steuern. Auch an Bord sind neue Feinde, Waffen und Missionen.

Im Gegensatz zum Vorgänger, der lange vor der Zeit von OpenFeint da war, wird Chopper 2 auch OpenFeint haben. Chopper 2 wird sehr bald für unter 5€ erhältlich sein, jedoch noch nicht zum Start des iPad App Stores.

[via]

iPad Apps können jetzt eingereicht werden

Seit kurzem werden Mails von Apple an alle registrierten iPhone-Entwickler versendet, man könne nun seine iPad-App in den “iPad App Store” einreichen. Das heisst, es wird einen eigenen App Store oder zumindest eine eigene Kategorie geben, somit werden iPad Apps voerst nicht im unendlichen Chaos des App Stores untergehen. Interessant ist, dass Apps noch mit der aktuellen Beta-Version 5 des iPad-SDKs kompiliert werden sollen. Bis zum 27. März hat man Zeit, um seine App einzureichen und bei der Eröffnung des “iPad App Stores” dabei zu sein.

Screenshot (via @tmdvs):

img