Alle Artikel von

App Store jetzt auch mit Browser Vorschau

Wie Apple es auch schon mit der Musik und kurz darauf auch mit deren Preview-Sekunden gemacht hat, macht Apple es seit kurzem nun auch mit Apps: iTunes-Links werden nicht nur in iTunes geöffnet, sondern auch dank dem neuen HTML-Store von iTunes 9 in allen Browsern!

So kann man auch ohne iTunes Apps zum Beispiel auf der Arbeit oder bei Verwandten näher anschauen, ohne iTunes zu installieren. Hier einen Screenshot zu posten wäre extrem sinnlos, darum verweise ich an dieser Stelle einfach auf unsere App.

[via]

iPhone 4G Hinweise

Die Hinweise auf ein iPhone der nächsten Generation verdichten sich, so hat man in den Framework-Bundles der Beta-Firmware 3.2 und der gerade veröffentlichten 3.1.3 die neuen internen Geräte-Bezeichnungen der nächsten Geräte-Reihe gefunden. Diese lauten “K48″, “N89″ und “N80″. “K48″ wird wohl das iPad sein, “N89″ wird als das nächste iPhone und “N80″ als der nächste iPod vermutet. Damit sollten auch die letzten Zweifel an der Einstellung von iPod touch und iPhone dank des iPads eingeräumt sein.

[via]

In den vor der Keynote geleakten Bildern des iPads war auch ein iPhone zu sehen, man behauptet, dieses sei ein Prototyp der nächsten Generation.

[via]

iSight doch im iPad?

Was an Dreistigkeit kaum zu überbieten wäre, ist genau das, was einige gerade behaupten. Das iPad hat (bisher noch) keine iSight/Kamera eingebaut, auch wenn genau dies im Beta-SDK suggeriert wird, da man über Umwege die Kamera “öffnen” kann. Lange Rede, kurzer Sinn, man spekuliert, dass das iPad, das Steve Jobs bei der Keynote vorgeführt hatte, eine iSight eingebaut hatte, er sie nur nicht erwähnte, weil die UI, wie auch im SDK zu sehen, noch nicht fertig gestellt war. Selbst im Podcast der Keynote kann man diese ungefähr bei Minute 9 bis 10 sehen, als er das iPad in die Kamera hält.

Zu Sehen ist die iSight nur bei näherer Betrachtung oder Bearbeitung des Kontrasts und ähnlicher Dinge, wie es ein Nutzer von MacRumors tat. Das Ergebnis seht ihr unten.

Handfester dagegen ist der iPad-Rahmen, der Mission Repair vorliegt und eine Ausbuchtung hat, in die exakt die iSight des MacBooks passt. Auch die Bilder, die in letzter Minute geleakt waren, zeigen klar eine iSight.

Diese und ein Bild vom SDK (und zwei Kontrast-veränderte von mir) gibt’s hier:

iPod touch bekommt doch eine Kamera?

In einem Patent beschreibt Apple die Verwendung und Vorteile einer Kamera im iPod, am Beispiel eines iPod touches. Man kann einen bestimmten, von der Größe verstellbaren Bereich fokusieren. Selbst ein physikalischer Auslöser ist an der Hardware nicht auszuschliessen. Man kann sowohl Standbilder als auch Videos schiessen. Das Patent wurde ursprünglich im zweiten Quartal 2009 beantragt. Auch ein LED-Blitz wäre unter Umständen möglich, um die Kamera von der des damals noch nicht releasten iPhone 3GS abzuheben. Das Patent-Bild gibt’s hier:

patent!

[via]

Trism 2 Teaser

Steve Demeter, der Entwickler von Trism, welches schon als Demo auf 1.1.4 erhältlich und seit Anbeginn des App Stores mit dabei ist, hat ein Teaser-Video für Trism 2 gepostet, in welchem angekündigt wird, dass Trism 2 für iPhone, iPod und iPad erscheinen wird! Weder Screenshots noch das auf “Coming Soon” gesetzte Releasedatum will er rausrücken. Er hat es von Grund auf neu programmiert und es wird über einen Spielmodus verfügen, den man nicht von Anfang an erwartet. Auch ein Multiplayer-Mode erwartet uns. Ein Classic-Mode ist auch vorhanden. Teaser-Video:

[via]

Patente: Solarstrom und Touch-Gesten

In einigen neuen Patenten zeigt Apple einige mehr oder weniger neue Ideen, die dieses Mal recht realistisch erscheinen. Zum einen versuchen sie, einen iPod mit Solar-Strom zu laden. Dies soll natürlich nicht die einzige Lademöglichkeit sein, ein herkömmliches USB-Kabel kann natürlich auch verwendet werden. Die Solar-Zellen sollen also eher als eine Zusatzlademöglichkeit als als die Hauptstromquelle betrachtet werden.

Im zweiten Patent werden einige Touch-Gesten, welche auch anhand ihrer Geschwindigkeit und Druckstärke ausgewertet werden, beschrieben. So können “aufkommende” und “abhebende” Gesten unterschieden werden. Die Bilder gibt’s hier:

[via]

Assassin’s Creed II: Discovery für Februar geplant

Assassin’s Creed II von Ubisoft, welches wahrscheinlich versehentlich verfrüht veröffentlicht einige Stunden im App Store verweilte, bis es wieder verschwand, wurde nun für den ersten Februar versprochen. In einem Gespräch von toucharcade mit dem Produzenten Ben Mattes konnten sie zum einen einige Infos zum Spiel erfahren, aber auch einiges über Ubisofts Pläne für den App Store herausfinden.

Für den von Mattes als einen mehr als guten Preis beschriebenen Preis von 7,99€ soll das Spiel am 1. Februar in einer neueren Version zurückkehren und für die früheren Käufer als kostenloses Update zur Verfügung stehen

In Zukunft will Ubisoft den iPod touch und das iPhone als “vollwertige” Spielekonsole behandeln und uns mit vollwertigen Qualitätstiteln beglücken, wie zum Beispiel H.A.W.X. von ihrer Partnerfirma Gameloft.

Ein Video der (Vorab-)Version von Assassins Creed II gibt’s hier:

[via]

Apple Event am 27. Januar

Apple hat soeben die Einladungen an einige Blogger zum bereits für diesen Tag spekulierten Apple Event am 27. Januar 2010 verschickt. Aus dem Motto “Come see our latest creation.” lässt sich außer einer Neuvorstellung nichts neues herauslesen. Wahrscheinlich wird das iTablet, bzw. iSlate vorgestellt werden. Das Event findet 10 Uhr morgens pazifischer Zeit, also 19:00 deutscher Zeit statt. Ein Roundup zum iSlate gibt’s hier. Die Einladung gibt’s hier:

[via]