Alle Artikel von

[Preview] Deliverace

Von dem Top Down-Rennspiel “Deliverace” gibt es nun ein neues Preview-Video, in dem die drei Spieltypen Standard, Zeitfahren und Lieferungs-Mode gezeigt werden, sieht man wie toll die Grafik und Steuerung schon jetzt, in einer frühen Beta-Phase, ist. Man kann die sechs Autos sowohl per Tilt-Steuerung als auch durch virtuelle Buttons steuern. Man kann also nur auf einen baldigen Release hoffen. Video:

Screenshots:

[via]

[Preview] Chopper 2

Von dem bereits angekündigten Chopper 2 wurden nun einige Screenshots veröffentlicht, auch wird es für’s iPad kommen. Chopper 2 wurde komplett neu geschrieben und ist nun komplett in 3D. In schönen neuen Welten kann man nun auch mit einem virtuellen D-Pad  steuern. Auch an Bord sind neue Feinde, Waffen und Missionen.

Im Gegensatz zum Vorgänger, der lange vor der Zeit von OpenFeint da war, wird Chopper 2 auch OpenFeint haben. Chopper 2 wird sehr bald für unter 5€ erhältlich sein, jedoch noch nicht zum Start des iPad App Stores.

[via]

iPad Apps können jetzt eingereicht werden

Seit kurzem werden Mails von Apple an alle registrierten iPhone-Entwickler versendet, man könne nun seine iPad-App in den “iPad App Store” einreichen. Das heisst, es wird einen eigenen App Store oder zumindest eine eigene Kategorie geben, somit werden iPad Apps voerst nicht im unendlichen Chaos des App Stores untergehen. Interessant ist, dass Apps noch mit der aktuellen Beta-Version 5 des iPad-SDKs kompiliert werden sollen. Bis zum 27. März hat man Zeit, um seine App einzureichen und bei der Eröffnung des “iPad App Stores” dabei zu sein.

Screenshot (via @tmdvs):

img

120.000 iPads am ersten Tag verkauft

Nach einer Umfrage zufolge wurden am ersten Tag nach Abzug der normalen Bestellungen und unter Einbeziehung von mehreren iPads pro Käufer anscheinend 120.000 iPads verkauft, 50.000 davon in den ersten zwei Stunden. Die Verteilung der verschiedenen Modelle ist äusserst gleichmässig, so kauften praktisch gleich viele Käufer ein 16GB-, 32GB- und 64GB-Modell. Zwei Drittel kauften ein WiFi-Modell, ein Drittel wird ein 3g-Modell kaufen.

[via]

Tony Hawks Pro Skater 2 doch auch für’s iPhone

Das Video von Tony Hawks Pro Skater 2, das im Mai letzten Jahres durchs Netz fleuchte und kurz darauf leider verschwand und als “nicht für Release gedacht” erklärt wurde, wurde gestern von Tony Hawks persönlich auf Twitter bestätigt, und wird damit wahrscheinlich doch kommen. Ein Release-Date ist noch nicht genannt, auch wurde der entsprechende Tweet von Tony wieder gelöscht. Das damalige Video gibt’s hier:

[via]

Demonstration versteckter iPad-Einstellungen

In einem Video werden einige durch editierte Property-Lists eingeschaltete Einstellungen demonstriert, darunter auch File Sharing und Passcode. Der Passcode ist fast genau wie auf dem iPod touch/iPhone integriert, allerdings sieht das Eingabefeld, genau wie der normale Lockscreen des iPads, beim Eingeben etwas verloren aus. Versteckte Einstellungen kennen wir bereits vom Mac und iPhone, auf letzterem war zum Beispiel die numerische Batterie bis zur Firmware 3.x eine versteckte Einstellung.

Video:

[via]

Godfinger jetzt im Kanadischen App Store

Das neue Spiel von ngmoco:), GodFinger, ist gestern im Kanadischen App Store aufgetaucht, um, wie ngmoco:) es immer macht, die Server auf Belastbarkeit zu testen, ohne gleich die ganze Welt ranzulassen.

GodFinger ist eine Mischung aus PocketGod und Virtual Villagers, bei der man kleine Weltbewohner zu seinen “Followern”, also Anhängern macht, indem man seine Macht als Gott spielen lässt. So kann man zum Beispiel Blitze oder Regen machen, aber auch Feuerbälle auf die Bewohner schleudern.

Screenshots:

Video:

[via]

Rotation-Lock landet auf dem iPad

Und wieder landet eine uns vom Jailbreak bekannte Erweiterung auf dem Gerät, welche in diesem Fall gleich als Hardware integriert ist. Und zwar handelt es sich hierbei um einen Rotation-Lock, vom Jailbreak bekannt als das SBSettings-Toggle “Rotation Inhibitor”, welcher mit einer Taste über den Lautstärketasten des iPads an- und ausgeschaltet werden kann.

Das ist äußerst nützlich falls man Bücher/eBooks im Liegen oder sonst irgendwie verrenkt liesst, auch für Safari und alle anderen Apps mit Autorotation hilft das sehr. Ob dieses Feature auich in die aktuellen Geräte Einzug findet ist fraglich, wahrscheinlich werden wir bis zur nächsten Hardware-Aktualisierung warten müssen. Die aktualisierte Produktseite gibt’s hier.

[via]