Die “Venus” – ein schwimmendes Meisterwerk

Die niederländische Website OneMoreThing veröffentlichte in den letzten Tagen einige Fotos des einmaligen Schiffes, welches Steve Jobs mit dem französischen Designer Philippe Starck bis zum Tod Jobs zusammen entwickelte. Die “Venus” besteht aus einer ultra-leichten Aluminiumhülle und war als Yacht für Steve und seine Familie für eine Weltumrundung gedacht.

 Letzten Sonntag war die Schiffstaufe, an welche die Frau von Jobs und ihre drei Kinder teilnahmen.

Anhand der Bilder kann man erkennen, dass die Yacht wahrscheinlich aus einem Teil Aluminium besteht und genauso wie alle Apple-Ggeräte einen sehr einfachen Stil hat. Alles wird von sieben 27″ iMacs aus kontrolliert und gesteuert. Alle am Bau beteiligten bekamen von der Familie Jobs noch einen iPod shuffle als Geschenk für die Arbeit.

 

 

 

httpv://www.youtube.com/watch?v=0mUp1PP98uU

[via]

Autor: Maximilian Jalea
Maxi, 17 Jahre, bekennender Mathe- und Physik-Freak. Wenn man ihn mal ohne sein iPad sieht, dann ist das ein ganz besonderer Moment. Neben der Schule findete man ihn auch im Handballtraining oder beim Violine spielen.
  • derdicke

    Hmmm…sieht komisch aus…
    Aber wo ist denn da der Mast und die Segel verstaut? Werden die bei Bedarf ausgefahren?
    Oder meint ihr Weltumrundung?

    • http://URL ipicco

      @derdicke Das ist eine Yacht und kein Segelschiff ;)

  • Skat oder stirb

    Wenn sie schon “Apple”-Yachten bauen dann könnten die wenigstens ein “Apple”-Haus oder ein “Apple”-Stuhl veröffentlichen…

  • Jens

    Schreibfehler! :Nach dem 2. Bild – kinde statt Kinder!

  • http://URL Luke

    Ich denke ihr meint “Kinder”.

    Nach den Bildern der Website zufolge haben sie iPod shuffles verteilt… Wär mir neu, dass der iPod Nano quadratisch ist und das Steuerungs “Rädchen” hat.

  • Marc

    Schade das steve das nicht mehr sehen kann

  • nelson

    viel Geld wird für so etwas unnötiges verschwendet :)

    • Marc

      Der hatte das geld das wir nie haben werden

  • netsurfer912

    Und zwar genau davon, uns veraltete und überteuerte Technik anzubieten.

    Ach ja, seid ihr sicher, dass es eine Unibody-Yacht ist? Wär’ ein ganz schön riesiger Klotz.

  • Malle

    Da haben viele Arbeiter dran geackert und ihr schweiss gelassen um solch ein Projekt zu ermöglichen und die olle Pussy mit ihren Milliarden auf ihr Konto schenkt allen ganz Großzügig ein iPod.
    Wie reudig ist das denn? Ist ja wie ein Kugelschreiber schenken.
    Jeder nen iMac, iPhone, Macbook und ein iPad, das wär ein Geschenk.
    Das echt ein Witz.