Motorola fordert 2,25% Anteil an Apple’s Mobilgeräteeinnahmen

Nachdem am Freitag für einige Stunden der Verkauf des iPhone 3GS, iPhone 4 und des iPads mit 3G-Modul aufgrund eines Patentverstoßes von Apple gestoppt war (wir berichteten), legte das zum Google-Konzern gehörende Unternehmen Motorola nun genauere Forderungen fest.

Demnach fordert der Smartphone-Hersteller, dass Apple jährlich 2,25% der Einnahmen von Mobilgeräten wie iPhones und 3G-iPad an Motorola überweist.

Apple wirft Motorola vor, eines der wichtigsten Patente im GPRS-Bereich zu missbrauchen und wehrt sich bereits gegen die Anklagen.

[via]

Autor: Marco M.
Marco, 18 Jahre alt, etwas älterer Apfeltech-Hase und absoluter Technik-Freak. Wenn man mich mal nicht in Verbindung mit IT-affinem Zeug sieht, spiele ich Fußball, lese ich oder schaue Filme auf Blu-ray an.
  • ;)

    Das Verkaufsverbot ist doch vorbei! Warum wird geklagt? :o

    • Marco M.

      Das Verkaufsverbot ist zwar vorzeitig aufgehoben, aber damit gibt sich Motorola eben nicht zufrieden und so kam es nun zu dieser Forderung.

      Langfristig möchte Motorola etwas vom Kuchen abhaben. ;)

  • http://URL Danny

    Da darf Apple sich nicht beschweren! Die anderen Hersteller machen es ihnen ja nur gleich mit dem komischen Klagewahn -.-

  • Nick

    Motorola ist doch nur neidisch

  • Apple.

    Motorola bietet selber fast nix mehr, deshalb haben sie Angst, dass sie bald nicht mehr so gut verkaufen können wie zum Beispiel, Apple oder Android!

    • Benni

      Man kann echt sehn wie du am Thema bist. Motorola wurde von google (android) gekauft

  • http://URL Luke

    Um mal Motorola zu verteidigen:

    Apple hätte das auch getan…

    Aber genau so ist Motorola gerade am sterben, da kommt das für die gelegen… Ähm, wie viel wären denn 2,25%?

  • Dave

    Leute hier geht es um den kampf der giganten, apple gegen google! Google übernimmt motorola, klingelt da was?

  • http://URL Michael

    Das Problem ist, das Apple zwar lt. eigenen Aussagen die Lizenzgebühren an den Chiphersteller zahlt, aber Motorola das Patent hat, welcher selber auch Hersteller ist!
    Das Verkaufsverbot ist erstmal aufgehoben, doch Motorola will natürlich kräftig Geld sehen.
    Es bleibt abzuwarten, wie die Gerichte entscheiden, ob die Forderung von Motorola zu hoch ist, oder nicht!
    Auch klar ist, das Google da kräftig mitmischt und zu einem
    Patentverwerter wird, da sie Motorola kaufen wollen!

  • http://URL Daniel

    Denkt nicht “ist doch nur motorola die haben doch eh keine chance gegen apple” Hinter denen steht Google das könnte echt spannend werden

  • http://URL michis

    haha mit den 2.25 prozent kann sich motorola komplett finanzieren und macht profit ohne ein hergestelltes produkt zu verkaufen xD