Erschreckend: Datenschutz bei Jailbreak-Apps meistens besser

Vor einigen Tagen gingen diverse Datenschutzmängel bei verschiedenen Apps durch die Presse. Wir berichteten zuletzt über die Mängel von Path und Fourquare. In einer Studie von Forbes wurden 1400 Cydia- und App Store-Apps im Datenschutz verglichen.

Cydia Apps wurden insgesamt 526 geprüft, aus dem App Store waren es 825. Insgesamt 170 Apps (21 Prozent der getesteten) aus dem offiziellen App Store speichern die UDID der Geräte, bei den Cydia Apps waren es vergleichsweise mit 25 Apps nur 4 Prozent. Nur eine Cydia App speicherte den aktuellen Standpunkt des Nutzers, bei den Applikationen aus dem App Store waren ganze 35.

Die angehängte Grafik zeigt mehr Fakten der Auswertung, der App Store schneidet in den meisten getesteten Kategorien schlechter ab, als der von vielen eher als unsicher betrachtete Cydia-Store.

[via]

Autor: Flo
  • Greenpois0nPain

    Welche Apps sind denn gemeint möchte es gerne bissl genauer aber sonnst guter beitrag.

  • Brado961

    Genau was meint Ihr mit Apps aus cydia?

  • http://URL Panda

    Haha, bitte ändert die Überschrift. Wie sollte das bitte erschreckend sein? Wenn dann vielleicht: “Interessant: Daten…”. Ich weiß, dass es erschreckend ist, dass App-Store-Apps unsicher sind und Daten iwo hochladen etc…, aber diese Überschrift impliziert was völlig anderes.

    Die Cydia-Devs müssten ja nach eurer Topic richtig miese bitterböse Hacker sein, die gleich mal das ganze iPhone des Users in die Hand nehmen wollen. Nur weil Leute, die Apples Fußfessel freiwillig (oder durch AppStore-Reject) den Rücken zukehren, Apps im Cydia-Store anbieten, werden sie gleich als Datenklauer hingestellt, die jetzt ohne die App-Review von Apple Krawall machen können. wuuuhuu