Geohot nicht mehr bei Facebook – Zurück zum Jailbreak?

Was macht eigentlich George Hotz? Der für seinen PS3- und vor allem iPhone-Jailbreak, unter seinem Pseudonym, bekannte geohot hat Facebook verlassen und macht jetzt wieder, was er wohl am besten kann: hacken.

Eine Autorin des BusinessInsiders hat ihn bei Backplane, einem unter anderem von Lady Gaga gegründeten Startup, getroffen. Er arbeitete dort während einem Hackathon (eine Art Wettbewerb) mit ein paar Mitstreitern an einer App, die Facebookfreunde auf einer Karte anzeigt, abhängig von dem zuletzt veröffentlichten Ort-Update. Hotz war für das Verwenden von Informationen aus einer API zuständig. Er sortierte damit unter anderem die Freunde nach Geschlecht und ließ ihr Profilbilder auf der Karte anzeigen.

Ob und inwiefern sich geohot an den nächsten Jailbreaks beteiligen will, geht aus dem Artikel des BusinessInsiders nicht hervor. Aber der 22-jährige war noch nie ein Mann großer Worte zu seinen Jailbreaks. Bei limera1n hätte es deswegen sogar beinahe zwei Jailbreaks mit unterschiedlichen Exploits gegeben.

Da geohot ein überaus fähiger Hacker ist, würde er auf jeden Fall eine Bereicherung für die Jailbreak-Szene sein. Mal schauen, was die Zukunft hier bringt.

Seine App hat übrigens nicht gewonnen, ein Team aus Highschool-Schülern belegte den ersten Platz.

Autor: Felix M.
Technik- und Applefan aus dem Münsterland. Schüler am Gymnasium und Schreiber für Apfeltech. E-Mails gerne an felixm@apfeltech.net
  • Assasino93

    Die app die gewonnen hat zu erwähnen wäre net schlecht gewesen sonst top Beitrag und ich glaube wir alle hoffen auf seine Rückkehr xD

    • Felix M.

      der Gewinner ist nicht bekannt. Hab leider nichts herausfinden können. War ja auch nur ein kleiner Wettbewerb (9 Stunden lang) und der Gewinn “nur” ein Amazon Gutschein ($500).

  • http://URL NAMELukas

    Ich finde das geilste an Hotz ist ja, wie Jung der ist…
    Der Typ ist 22 der hat noch nichtmal sein Studium abgeschlossen :D
    Und schon ist er weltbekannt…. Er hat allerdings auch viel bzw. Hart
    dafür gearbeitet… :)
    99.9% sind selbst nach ihrem studium nicht zu soetwas fähig

  • http://URL Hansi

    ach lustig, im Betrag steht WEITERLESEN man klickt drauf und denkt der Artikel geht weiter, man erfährt mehr aber…….. haha

  • Assasino94

    Ok :D