Verlorenes iPhone 5 an Zubehörhersteller verkauft?

Am 4. Oktober ist ja die nächste Apple Keynote, auf der das nächste iPhone vorgestellt wird. Jeder weiß, dass Apple mit dem iPhone extrem großen Umsatz macht und damit auch ziemlich viel verdient. Aber der Erfolg des revolutionären Smartphones bringt nicht nur Apple nach vorne. Auch die Zubehörhersteller verdienen sich am iPhone eine goldene Nase. Von Hüllen, über Docks bis Fernbedienungen, für das Apple Handy gibt es massig Zubehör.

Um sich schon einmal auf die Hüllenproduktion für das iPhone 5 “vorzubereiten”, haben chinesische Zubehörhersteller angeblich ein geschmuggeltes Gerät für umgerechnet $3100 aus einer Foxconn-Fabrik gekauft. Das Design soll schon die finale Form haben und dient als Vorlage für unendliche Hüllen in China. Diese kann man jetzt schon kaufen und die Hersteller müssen sich schon extrem sicher sein, dass sie da das richtige Gerät gekauft haben, weil die Masse an Hüllen laut MicGadgtet ziemlich groß sei.

Theoretisch hätte Apple das Gerät natürlich per GPS orten können, anscheinend war der Schmuggler aber schlau genug und hat das Gerät von jeglicher Software befreit. Foxconn bestätigt den Vorfall, sie haben wohl schon die Suche nach dem “Übeltäter” aufgenommen. Pikantes Detail: Angeblich wurde der Schmuggler wohl von der Zubehörindustrie bezahlt.  

With its past experience, one might think Apple would have been able to track that prototype down in a heartbeat. However, Apple was outsmarted. The person who had access to the prototype wiped the phone’s software, thus disabling the GPS hardware needed to track it down. It was then allegedly sold to one of the iPhone case manufacturers for RMB ¥20,000 (about $3,100). We were told that Foxconn was aware of the loss and had penalized internal management for the incident. We also heard from another source that the person who “lost” it was paid to do so.

Dieses Gerücht stammt zwar, wie oben gesagt, von MicGadgtet, die zwar einen sehr guten Draht in die Szene habe, andererseits auch schon mal Falschinformationen verbreitet haben.

Bilder der Hüllen gibt’s nach dem Break.

Ob ich mich mit dem Design anfreunden könnte? Denke schon. Ich finde die Tropfenform ziemlich interessant und könnte das iPhone noch dünner machen als das bis jetzt dünnste Smartphone, dem iPhone 4.

[nggallery id=57]

[via]

Autor: Felix M.
Technik- und Applefan aus dem Münsterland. Schüler am Gymnasium und Schreiber für Apfeltech. E-Mails gerne an felixm@apfeltech.net
  • cat24max

    LOL

  • Juvedario

    Wär geil wenn es im
    Mac Book Air Design kommen würde.

  • Louis

    die frage ist nicht ob das echt oder fake ist, sonder \”warum sollten die hersteller so viele hüllen herstellen, wenn sie sich nicht 100% sicher sind\”???

  • http://URL Asker

    iphone oder ipod touch ??? Für iPhone dislike, für iPod like

  • netsurfer912

    Das iPhone4 hatte den Spitznamen iPhone Brotkasten, ich nenne dieses iPhone Schief.