Entwickler finden Hinweise auf Retina-Display für das iPad

Als Steve Jobs zu Beginn dieses Jahres das iPad 2 vorstellte, erhofften sich viele ein Display mit höherer Pixeldichte. Daraus ist leider nichts geworden, doch die Gerüchte um ein stark verbessertes Display hören nicht auf: Im aktuellen iOS SDK fanden Entwickler Bilder, die auf eine höhere Auflösung hinweisen.

Bereits im Januar veröffentlichte Bilder zeigen eine angebliche Auflösung von gigantischen 1536 x 2048 Pixel für einen 9,7-Zoll-Bildschirm. Dies entspräche einer Verdoppelung der vertikalen und horizontalen Bildpunkteanzahl (bisher: 768 x 1024).

Techunwrapped fand im aktuellen Twitter Framework erneut einen Hinweis auf eine neue Auflösung:

As I was going through the iOS SDK I came across some images in the new Twitter .framework. The resolution appears to be 1,536 x 2,048.

The Twitter.framework is the only framework I found to have these enormous images.

Da die Twitter-Integration in iOS 5 neu sein wird, geht Techunwrapped davon aus, dass der iPad 2-Nachfolger schon bald in den Startlöchern stehen wird. Das iPad 3 soll demnach etwa zeitgleich mit dem Launch von iOS 5 für das iPad erhältlich sein.

Autor: Marco M.
Marco, 18 Jahre alt, etwas älterer Apfeltech-Hase und absoluter Technik-Freak. Wenn man mich mal nicht in Verbindung mit IT-affinem Zeug sieht, spiele ich Fußball, lese ich oder schaue Filme auf Blu-ray an.