Algoriddim veröffentlicht djay Pro für OS X

Algoriddim hat gestern Nachmittag eine Pro-Version ihrer preisgekrönten DJ-App djay für OS X veröffentlicht.

djay Pros größte Veränderung ist das neue Design. Neben den bekannten zwei Schallplatten kann man sich die Wellenlängen in einer vertikalen oder horizontalen Ausrichtung anzeigen lassen und insgesamt bis zu vier Songs gleichzeitig laufen lassen. Hinzu kommen die üblichen Live Sampler, Drum Pads und FX-Knöpfe. Weiterlesen…

Telltale und Mojang arbeiten an Minecraft: Story Mode

minecraft_storymode_logo

Mojang und Telltale, bekannt für Spiele wie Walking Dead und The Wolf Among Us, hat angekündigt an einem Story-Mode für Minecraft zu arbeiten. Das Spiel soll in gewohnter Telltale-Manier in einzelnen Episoden veröffentlicht werden und als interessante Kampagne dienen. Die erste Episode soll Anfang 2015 auf nahezu jeder Plattform – Xbox- und Playstation-Konsolen, Android, iOS und PC – erscheinen.

Wer einen Vorgeschmack auf Telltaltes Erzählweise haben will, sollte einen Blick auf Tales of Borderlands, Game of ThronesWalking Dead und The Wolf Among Us werfen. Dies ist übrigens die erste große Änderung nach Mojangs Übernahme durch Microsoft.

iOS 8.2 Beta 3 veröffentlicht

Apple hat gestern Beta 3 von iOS 8.2 für Entwickler und Nutzer mit Betazugriff veröffentlicht. Das Update ist via Over-The-Air oder über das Entwicklerportal ladbar.

iOS 8.2 bringt vor allem Kompatibilität mit Apple Watch, die Anfang 2015 erscheinen soll. Diese Beta behebt mit großer Sicherheit nur einige Probleme, solltet ihr aber etwas neues entdecken, könnt ihr einen Kommentar schreiben.

Apple veröffentlicht Hintergrundinfo zu “The Song”

Apple hat ein neues Video hochgeladen, welche “The Song” – Apples diesjähriger Weihnachtsspot – erklärt. Das Video dient als “Making of” und zeigt, wie das Originallied auf eine Schallplatte aufgenommen wurde und wie die junge Künstlerin das Lied mit Hilfe von Garageband neu vertonte.

Apples “Apps für Red” Kampagne sammelte 20 Millionen US-Dollar

apps-for-red-500

Apple soll während der (Red)-Kampagne im App Store rund 20 Millionen US-Dollar gesammelt haben, welche an die Product Red Aids-Stiftung gespendet wurden. Hinzu kommen weitere 80 Millionen US-Dollar, die Apple während dem Black Friday und Cyber Monday gesammelt hat.

Dies wurde von Tim Cook per E-Mail (via Re/code) an die Mitarbeiter bestätigt:

I’m thrilled to announce that our total donation for this quarter will be more than $20 million — our biggest ever — bringing the total amount Apple has raised for (PRODUCT) RED to over $100 million. The money we’ve raised is saving lives and bringing hope to people in need. It’s a cause we can all be proud to support.

Während mehreren Tagen hat Apple mit einer Reihe von Entwicklern zusammengearbeitet, um spezielle In-App-Einkäufe anzubieten, die direkt an Red ausbezahlt wurden. Mit dabei waren unter Anderem Monument Valley, Paper, Fifa 15 und Clear.

 

Apple informiert Entwickler über Steuer-Änderungen in EU

Apple hat App-Entwickler per E-Mail informiert, dass die neue EU-Mehrwertsteuer-Regelung ab Januar 2015 in Kraft treten wird. Das bedeutet für die Entwickler, dass jeweils die Mehrwertsteuer des Herkunftsland des Käufers berechnet wird. In Deutschland wären dies 19-Prozent, statt der ursprünglichen (luxemburgischen) 15 Prozent.

Es scheint bisher auch so, als würde Apple die Preise der Apps nicht anpassen und somit den Entwicklern selbst weniger Geld für in der EU verkaufte Apps ausbezahlen.

Parallax Error: John Carey über die richtige Auflösung für iPhone 6 Plus Wallpaper

Johny Carey, Fotograf und Blogger auf Fiftyfootshadows, hat sich wieder zur Aufgabe gemacht, die perfekte Auflösung für Parallax-Wallpaper zu finden. In einem Artikel namens Parallax Error schreibt er über seine Funde rund um das iPhone 6 Plus und berichtet über einen ärgerlichen Bug in iOS 8:

When you set a wallpaper, iOS makes a copy of the image and saves it internally, this way if you delete the original, you won’t loose your wallpaper. The problem is that the file it saves is only adequate for a vertical orientation so when you rotate your home screen the image blows up and becomes horrible looking. Troubling! Apple’s default images always rotate perfectly because they are stored internally within iOS and maintain the correct resolution for the longest side of the screen when rotated horizontally, a technique first seen in the original iPad.

Das Problem ist, dass Wallpaper für das iPhone 6 Plus, die die perfekte Auflösung von 2706×2706 haben, sich im Landscape-Modus aufblasen und nicht mehr passend dargestellt werden. Bisher scheint Carey keine Lösung gefunden zu haben und tippt auf einen Bug in iOS. Im oben eingebundenen Video zeigt er diesen.

Solltet ihr Fotograf sein und Wallpaper für das iPhone 6 Plus herstellen wollen, wisst ihr nun zumindest welche Auflösung nutzen.

Text-Editor Ulysses für iPad in Planung

The Soulmen, ein Entwicklerstudio aus Leipzig, will mit Ulysses einen weiteren Text-Editor auf das iPad bringen. Ein genaues Erscheinungsdatum gibt es nicht, The Soulmen schätzt aber Anfang 2015. Interessierte Nutzer können sich für die Testflight-Beta eintragen (iOS 8.1 vorausgesetz).

Ulysses III auf dem Mac ist eine oft gelobte App, die viele Fans hat. Ich hatte bisher noch nicht die Möglichkeit, mir die App genauer anzusehen und empfehle deswegen Ben Brooks Artikel.