Checkmark 2.1 bringt Schlummerfunktionen und verbesserte, wiederkehrende Erinnerungen

Checkmark 2 (iTuens), eine ortsbasierte To-Do-App wurde heute aktualisiert. Mit Checkmark ist es möglich, Aufgaben an verschiedene Orte zu binden. Erreicht man einen dieser Orte, schickt Checkmark dem Nutzer eine Push-Notification, um ihn an die Aufgabe zu erinnern.

Screenshot 2014-08-28 17.34.25

Update 2.1 führt antippbare Links in der Notiz-Ansicht ein. Fügt man beispielsweise eine Telefonnummer hinzu, kann man per “Klick” auf den Link, diese anrufen. Außerdem zeigt eine überfällige Aufgabe nun ein Badge auf dem App-Icon an. Die größte Erneuerung ist aber die Möglichkeit eine Schlummerfunktion pro Nachricht anzulegen.

Checkmark 2.1 ist derzeit 70% günstiger im App Store erhältlich und kostet nur 2,69€ (iTunes).

CloudApp 3.0 führt GIF-Aufnahme, Google Apps-Unterstützung und Team-Accounts ein

File-Sharing-App CloudApp wurde heute auf Version 3.0 aktualisiert. Die größte Erneuerung ist eine Funktion namens CloudApp Motion, mit der es möglich ist, den eigenen Bildschirm aufzunehmen und das Resultat als animiertes GIF-Bild hochzuladen.

CloudApp unterstützt nun auch Team-Accounts, die es ermöglichen sollen, Dateien an eine gleiche Custom Domain hochzuladen. Ähnlich wie bei Pro-Accounts können Team-Accounts auch die Web-Ansicht an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Weitere kleine Erneuerungen sind neben den Fehlerbehebungen, die Kompatibilität zu Google Apps, neue Funktionen für Pro-User (größere Dateien pro Upload) und neue Web-Ansichten für Audio- und Videodateien.

Der CloudApp-Client kann kostenlos im Mac App Store (iTunes) geladen werden.

Ich selbst bin bezahlender Droplr-Nutzer, würde aber sehr gerne die GIF-Funktion in meinem File-Sharing-Dienst sehen.

Apple kündigt Event für den 9. September an

screen-shot-2014-08-28-at-9-04-59-am

Apple hat eben bekannt gegeben, dass am 9. September ein spezielles Event stattfinden soll. Wie jedes Jahr wird mit Sicherheit die neue iPhone-Reihe, scheinbar aber auch die iWatch vorgestellt.

Anders als die letzten Jahre findet das Event aber weder im Yerba Buena Center, noch auf Apples eigenem Campus statt, sondern im Flint Center for the Performing Arts in Cupertino.

Es geht endlich los! Weiterlesen…

Contact Center ermöglicht einfache Interaktion mit Kontakten

Contact Center, eine neue kostenlose App (iTunes) von Contrast, wurde heute veröffentlicht. Die App basiert auf Launch Center Pro (iTunes) und kann eigentlich als eine Lite-Version des iOS-Launchers angesehen werden. Mit Contact Center ist es möglich eine Reihe von Shortcuts für verschiedene Kontakte herzustellen. So kann beispielsweise eines dieser Shortcuts eine Nachricht an den besten Freund verschicken, ein anderer Shortcuts ruft die eigene Mutter an.

Im Gegenzug zu Launch Center Pro unterstützt Contact Center nur Interaktionen mit Kontakten. Launch Center Pro hingegen lässt einen intelligente Automatisierungen herstellen. Vor Kurzem hat Alex Olma vom iPhoneblog sein Launch Center Pro Setup geteilt.

Contact Center ist eine kostenlose App samt In-App-Einkauf, um die Werbung zu entfernen. Die App sollte in den nächsten Minuten im App Store erscheinen.

Would you kindly? BioShock landet im App Store

Wie erwartet, ist der erste Teil von BioShock (iTunes) – definitiv eines meiner Lieblingsspiele – für iOS veröffentlicht worden. Ich habe mir das 13,99€ teure Spiel geladen und mit meinem Steelseries Stratus Controller kurz angespielt. Weiterlesen…

Apple soll auch iWatch im September vorstellen wollen

John Paczkowski | Re/code:

Remember back in June when I said Apple hoped to schedule a special event in October to show off a new wearable device? Remember how I also said this: “Could things change between now and fall? That’s certainly possible.” Turns out that was a prescient hedge, because things have changed. Apple now plans to unveil a new wearable alongside the two next-generation iPhones we told you the company will debut on September 9.

Sollte Recodes John Paczkowski richtig liegen – und ganz ehrlich, das tut er oft – wird am 9. September nicht nur zwei neue iPhones geben, sondern die iWatch gleich mit.

Meine Brieftasche versteckt sich jetzt schon.

Dropbox verbessert Dropbox Pro, reduziert Preis

Dropbox-Pro-Logo

ChenLi Wang | Dropbox:

This is especially true for the millions of you using Dropbox Pro. Whether you’re a professor sending out your lesson plans, a musician creating and sharing your new composition, or a consultant writing and refining a proposal, Dropbox Pro provides a home for your passion and creativity.

Today, we’re making that home even more powerful and roomier!

Dropbox verbessert das eigene Pro-Angebot und führt neue Funktionen ein: Passwortabfrage und Ablaufdatum für geteilte Links, View-Only-Funktion für geteilte Ordner und Fernlöschung aller Dropbox-Daten auf einem Gerät.

Aber viel wichtiger: ein Terabyte-Speicherplatz kostet nur noch 9,99 Euro monatlich. Und deswegen:

Screenshot 2014-08-27 15.35.56

Video: Meine Mac-Apps (Stand: August 2014)

Nach iPhone und iPad ist jetzt der Mac dran. Da ich euch einfach alle Apps auf meinem MacBook Air zeigen will und ein Artikel viel zu lang wäre, habe ich mich für ein Video entschieden.
Weiterlesen…