AT.FM – Folge 7: WWDC

Die WWDC fand am Montag statt und was für ein Podcaster wäre ich bitte, wenn ich nicht darüber reden würde? Heute steht also auf dem Programm: Gelaber über die WWDC! Weiterlesen…

AT.FM – Folge 6: Lebt denn der alte Tech-Blogger noch?

Jaaa, er lebt noch, er lebt noch, stirbt nicht! 1

Hi. Erinnert ihr euch noch an mich? Ich lebe noch und wurde nicht von Aliens entführt. (Auch wenn das nie jemand behauptet hat.)

Es war einen Monat lang ruhig und im Podcast erkläre ich warum. Ich erkläre auch, was sich für ApfelTech ändert wird, was ich den letzten Monat so getan habe und worauf ich mich bei der WWDC freue.

Viel Spaß beim Zuhören und willkommen zurück! Weiterlesen…

News Flash: 07.05.2015 – Spotify-Event, iPad-Werbekampagne und mehr

Apple

Apple startet neue iPad-Werbekampagne

Eine neue Werbekampagne für das iPad zeigt wieder einmal, wie das iPad im Alltag benutzt werden kann. Dabei spricht Apple unter anderem die Themen Kochen, Lernen und Reisen an. Auf der Apple-Unterseite gibt es wie gewohnt alle erwähnten Apps.

Apple SVP Jeff Williams redet auf Code Conference

Apples Senior Vice President Jeff Williams – der Mann, der für die Apple Watch zuständig ist – wird gegen Ende Mai an der Code Conference teilnehmen und dort Walt Mossberg Frage und Antwort stehen. Video-Mitschnitte gibt es meist im Nachhinein.

Tech

Spotify hält Medien-Event am 20. Mai

Spotify will am 20. Mai in New York ein Event halten. Was vorgestellt werden soll, weiß niemand so genau. Die Einladung sagt nur “We’ve got some news”. Vielleicht wird Spotify jetzt zum Nachrichtendienst? (nope) Das aktuellste Gerücht besagt übrigens, dass Spotify einen Videostreaming-Dienst starten will.

Apps

Apple veröffentlicht Safari 8.0.6, 7.1.6, und 6.2.6

Apple veröffentlichte drei neue Safari-Versionen, die nichts anderes tun, als Sicherheitsfehler in WebKit zu beheben. Ich rate also zur Installation.

News Flash: 06.05.2015 – Apple sichert Patent für Apple Watch, Angela Ahrendst – die Vielverdienerin, Consumer Reports testet Apple Watch, und mehr

Apple

Apple sichert sich Design-Patent für Apple watch

apple_watch_patent.0

Apple bekam gestern das Patent für das Apple Watch Design zugesprochen, welches die Firma aus Cupertino bereits im August eingereicht hatte. Dies führt dazu, dass Konkurrenten zumindest in den USA das Design nicht kopieren dürfen.

Apple will DNA-Daten sammeln

Apple soll scheinbar daran interessiert sein, die DNA-Informationen von Nutzern zu sammeln. Dies soll aber alles für einen guten Zweck sein. Tatsächlich sollen diese Informationen dank ResearchKit entdeckt werden, um Ärzten und Wissenschaftler die Forschung zu vereinfachen. Um dies zu ermöglichen, müssten Nutzer aber weiterhin eine Probe, beispielsweise in Form von Spucke abgeben.

Apple bereitet Apple Watch Verkauf in Stores vor

Es scheint so, als wäre es bald möglich die Apple Watch auch in Stores zu kaufen. Bis dato funktioniert dies nur online oder in verschiedenen Läden, wie im The Corner in Berlin – dort habe ich auch meine her. In verschiedenen Online Stores soll bereits die Option aufgetaucht sein, eine Uhr im Store zu reservieren. Wann diese Stores aber Uhren anbieten können, weiß niemand so genau.

Angela Ahrendts verdiente neunmal mehr als Tim Cook

Kleine Randnotiz: Angela Ahrendts verdiente 2014 82,6 Millionen US-Dollar. Tim Cook – ihr Chef – verdiente nur 9,2 Millionen Dollar. Absurde Zahlen.

Consumer Reports testet Apple Watch

Consumer Reports verglich elf verschiedene Smartwatches und wählte anschließend die Apple Watch als Gewinner. Die Gründe für die Wahl sind unter anderem die hohe Lesbarkeit des Bildschirms, die Haltbarkeit, wie wasserfest die Uhr ist und wie genau Herzfrequenzmesser und Schrittzähler sind.

Apples “AppleBots” indexieren das Internet

Apple setzt derzeit scheinbar “AppleBots” ein, um das Internet zu indexieren. Dabei handle es sich um Web Crawler, die jede Seite abklappern, um das Angebot von Siri und Spotlight zu verbessern.

Apple trifft auf Probleme mit Musik-Labels

Das aktuellste Gerücht? Apple habe Probleme Deals mit Musik-Labels abzuschließen. So könnte es also sein, dass der kommende Streaming-Dienst sich verzögert. Ein Dienst, für das es noch kein offizielles Datum gibt. Dennoch soll der Dienst während der WWDC vorgestellt werden.

News Flash: 05.05.2015 – Apple TV Fernbedienung, Volkswagen-App für Apple Watch, und mehr

Apple

Apple erklärt, wie man Apple Watch Armbänder herstellt

Eine neue Anleitung für Zubehör-Hersteller erklärt, wie man Apple Watch kompatible Armbänder herstellt. In dem Dokument steht unter anderem, an was sich die Hersteller halten sollen. Auch erklärt Apple, dass sie selbst die metallenen Clips liefern werden, die das Band mit der Uhr verbinden.

Noch eine kurze Randnotiz: die Stainless Steel (weißes Band) Apple Watch ist mittlerweile in meinem Besitz, Artikel folgen bald.

Nächste Apple TV Fernbedienung soll “Touch Pad” erhalten

Wie die New York Times berichtet, will Apple für die nächste Apple TV Generation eine neue Fernbedienung einführen. Diese soll zwei Knöpfe und ein Touch Pad ähnliches Feld besitzen. Diese Beschreibung scheint darauf zu deuten, dass Apple die beiden Menü- und Play-Knöpfe beibehalten will, den “Steuerkreis” aber mit einem Touchfeld ersetzt. Was im Bericht jedoch nicht beantwortet wird, ist die Frage, ob Apple ein Mikrofon integriert. So wäre es möglich Siri zu nutzen.

Apple TV erhält Arte-Kanal

Apple bringt einen neuen Kanal auf deutsche Apple TVs. Nutzer in Deutschland und Frankreich können nun auf die Mediathek von Arte zurückgreifen.

Apps

Dropbox für iOS Nutzer können bald Office-Dokumente in App anlegen

Dropbox_iOS_3.9_Screenshot.0

Eine neue Funktion soll bald in Dropbox für iOS integriert werden. Die Funktion soll es ermöglichen, Office-Dokumente direkt in der App des Cloud-Dienstes anzulegen. Bisher war es nur möglich diese zu öffnen. Ein heute veröffentlichtes Update bringt außerdem die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben.

Volkswagen kündigt App auf Apple Watch an

VW kündigte eine Apple Watch Version ihrer Car-Net-App an. Diese erlaube es, verschiedene Informationen einzusehen, beispielsweise wo man das Auto geparkt hat, ob die Fenster noch offen sind und Einstellungsmöglichkeiten, wie die Regelung der Klimaanlage.

News Flash: 04.05.2015 – Neue Droplr-Preise, Apple kämpft weiter gegen Spotify und iPad Pro-Gerüchte

Apple

Apple will kostenlose Spotify-Accounts abschaffen lassen

Dass Apple Musik-Labels dazu bringen will, kostenlose Spotify-Accounts abzuschaffen, ist eigentlich nichts neues mehr. Wie es aber jetzt aussieht, will die amerikanische Justiz verschiedene hoch-rangige Personen zu Apples Plänen befragen. Sollte Apple seine Machtposition ausnutzen, um Spotify und Co. “abzuschaffen” könnte Apple einigen Problemen gegenüber stehen.

Eltern teilen Herzschlag von neugeborenem Kind mit Familie

Aus der Kategorie “AAAWWWW :3″. Frische Eltern nutzten die Apple Watch um den Herzschlag ihres Babys mit der Familie zu teilen. Clevere Idee.

12,9-Zoll “iPad Pro” soll NFC, Bluetooth-Stylus, Force Touch und USB-C erhalten

Die Gerüchte rund um ein größeres iPad halten sich tapfer. Derzeit heißt es, dass das Gerät NFC (logisch), ein Bluetooth-Stylus (in diesem Format sinnvoll), Force Touch (wie auch wahrscheinlich das nächst ein iPhone) und USB-C (da bin ich mir nicht mehr so sicher) erhalten soll. Da das Gerät vor allem für Pro-Nutzer gedacht ist, machen die meisten Funktionen Sinn. Insbesondere ein Bluetooth-Stylus in Kombination mit Force Touch könnte für handschriftliche Notizen und Zeichnungen interessant sein.

Tech

Kickstarter bringt Dienst nach Deutschland

Nun ist es auch in Deutschland möglich, Kickstarter-Kampagnen zu erstellen. Kickstarters Weltherrschaft beginnt.

Samsung veröffentlicht Apple-ähnliches Video für Galaxy S6 Edge

Samsungs neues Video für das Galaxy S6 Edge kommt mir so bekannt vor? Als hätte ich es schon gesehen?

Apps

Droplr stellt neue Mac- und iOS-App vor, führt kostenlose Accounts ein

Der Bild- und Link-Sharing Dienst Droplr startete mit einer neuen Mac- und iOS-App durch. Gleichzeitig führe der Dienst kostenlose Accounts ein, die Daten nach sieben Tagen automatisch löschen. Für einen monatlichen Preis von 10 Dollar, kann man die Daten auf ewig abspeichern, ein eigenes Design für Download-Seiten einrichten und die Links mit eigenen Kurz-URLs ersetzen.

Tweetbot for iPhone erhält Unterstützung für neue “Retweets”

Twitters neues Retweet-Format packt Tweets als eingebettete Links in den eigenen Tweet. Dadurch kann man beispielsweise noch einen Kommentar hinzufügen, der Leser sieht weiterhin den Ursprungstweet. Per Update erhielt auch Tweetbot diese Funktion.

Kurz-Review: Totallee Scarf – Die dünnste iPhone-Hülle der Welt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich mag keine Hüllen. Ich habe regelmäßig versucht, eine zu benutzen, nahm sie aber jedes Mal spätestens nach einem Monat wieder ab. Das iPhone ist ein Gebrauchsgegenstand. Ich habe keine Probleme mit einigen Schrammen, solange kein Glas zerspringt1. Beim iPhone 6 Plus ist dies jedoch anders. Das Gerät ist größer, das Design das Apple für 6 und 6 Plus eingeführt hat, ist um einiges rutschiger und meine Angst vor einem kaputten Bildschirm ist dadurch etwas gewachsen. Also wird es dann doch vielleicht Zeit für eine Hülle.

Das einzige Kriterium, ist dass sie dünn sein muss. Bei meiner Suche bin ich auf Scarf, eine Hülle von Totallee gestoßen. Laut dem Hersteller ist Scarf mit einer Dicke von 0,35 Millimetern die dünnste iPhone-Hülle auf dem Markt. 0,35 Millimeter reichen, damit die iPhone-Linse nicht mehr die Fläche berührt, auf der sie liegt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Scarf-Hülle gibt es jeweils in vier Farben: gelb, schwarz, dunkelgrau und weiß. Wegen dem dünnen Material sind alle vier Modelle der Hülle transparent. Bei jedem Modell – bei der schwarzen Variante etwas weniger – sieht man den Rücken des iPhones. Das hat den Vorteil, dass man immer den Apfel sieht, aber den Nachteil, dass Staub zwischen Hülle und iPhone auch sichtbar ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Hülle bedeckt nicht das komplette iPhone. Der komplette, untere Bereich, die Knöpfe auf beiden Seiten und die Kamera-Linse liegen frei. Dies reicht in den meisten Fällen, das iPhone sollte aber nicht auf den Bildschirm fallen. Die Hülle ragt beim Bildschirm nicht über und kann einen Sturz so nicht abbremsen.

Vom Gefühl her ist die Hülle etwas rauer. Dies merkt man insbesondere, wenn man die Hülle nach einigen Tagen wieder abnimmt. Auch wenn ich das Gefühl nicht ganz mag, sorgt es dafür, dass das iPhone nicht mehr aus der Hand rutschen kann. Und genau dafür wurde sie ja hergestellt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zuhause liegt das iPhone entweder auf meinem Schreibtisch oder auf meinem Nachtisch. Die Wahrscheinlichkeit, dass Zuhause etwas passiert, ist dementsprechend gering – sagte er und lies das iPhone dann fallen. Aus diesem Grund nutze ich die Hülle nur unterwegs und die restliche Zeit liegt sie auf meinem Tisch. Denn letztendlich mag ich einfach keine Hüllen, bevorzuge sie aber kaputten Displays.


  1. Fun Fact: Nachdem ich Fotos meines iPhones für diesen Artikel machte, nahm ich die Hülle ab und lies mein iPhone fallen. Glas zersprungen, Ersatzteil beantragt. 

AT.FM – Folge 5: Versicherungen und Hüllen

Nach einer kleinen Pause – im Podcast hört ihr warum – geht es mit AT.FM weiter. Ich rede heute über Schwerkraft, defekte iPhones und Versicherungen.